Ressortarchiv: Wildeshausen

Tischtennis: Wildeshauser Reserve landet Coup gegen Aufstiegsanwärter

Tischtennis: Wildeshauser Reserve landet Coup gegen Aufstiegsanwärter

Wildeshausen/Harpstedt - Wechselbad der Gefühle für den VfL Wildeshausen II in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse: Zunächst verblüfften die Huntestädter durch einen 9:7-Coup über Aufstiegsaspirant TSV Ganderkesee II, um anschließend mit 7:9 gegen den Tabellenachten TTG DHI Harpstedt zu patzen.
Tischtennis: Wildeshauser Reserve landet Coup gegen Aufstiegsanwärter
Bronze für Wildeshauser Judoka bei U 18-Landeseinzelmeisterschaft 

Bronze für Wildeshauser Judoka bei U 18-Landeseinzelmeisterschaft 

Wildeshausen - Das Unternehmen Titelverteidigung ist gescheitert: Bei der U 18-Landeseinzelmeisterschaft in Lutten musste sich Artur Rott vom Judo Team Wildeshausen in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm diesmal mit der Bronzemedaille begnügen.
Bronze für Wildeshauser Judoka bei U 18-Landeseinzelmeisterschaft 
SC Wildeshausen: Edward Brouwer schiebt nach 61:82-Pleite mächtig Frust

SC Wildeshausen: Edward Brouwer schiebt nach 61:82-Pleite mächtig Frust

Wildeshausen - Der Frustpegel von Edward Brouwer war hoch. „Es ist schade, dass einige bei uns grundsätzlich die privaten Termine über die Interessen der Mannschaft stellen“, ärgerte sich der Spielertrainer des Basketball-Bezirksligisten SC Wildeshausen nach dem 61:82 (33:44) beim Tabellennachbarn TSG Burg Gretesch. Durch die Niederlage können die Huntestädter den angepeilten dritten Platz vermutlich abschreiben.
SC Wildeshausen: Edward Brouwer schiebt nach 61:82-Pleite mächtig Frust
Beim 24:34 verletzt sich auch noch Ela Dölemeyer

Beim 24:34 verletzt sich auch noch Ela Dölemeyer

Neerstedt - Das Verletzungspech bleibt den Regionsoberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt II treu! Die personell ohnehin schon heftig gebeutelte Landesliga-Reserve verlor nicht nur die Auswärtspartie bei der HSG Friesoythe mit 24:34 (15:19), sondern auch noch Ela Dölemeyer.
Beim 24:34 verletzt sich auch noch Ela Dölemeyer
Walz entreißt TV Neerstedt II den sicher geglaubten Sieg

Walz entreißt TV Neerstedt II den sicher geglaubten Sieg

Neerstedt - Die 60-minütige Spielzeit war abgelaufen, und die Landesklassen-Handballer des TV Neerstedt II hatten die Auswärtspartie beim VfL Oldenburg eigentlich schon gewonnen. Eigentlich. Denn die Gastgeber bekamen noch einen direkten Freiwurf zugesprochen. Roland Walz schnappte sich den Ball in halblinker Position und schmetterte ihn über die Mauer hinweg zum 28:28 (15:15) in den Winkel. Keeper Robert Bahn, der den Wurf zu spät sah, hatte keine Abwehrchance.
Walz entreißt TV Neerstedt II den sicher geglaubten Sieg
TV Neerstedt feiert neunten Sieg in Folge

TV Neerstedt feiert neunten Sieg in Folge

Neerstedt - Langsam wird es unheimlich: Die Handballerinnen des TV Neerstedt haben ihre Erfolgsserie weiter ausgebaut. Das 33:25 (18:14) im Verfolgerduell bei der drittplatzierten SG Neuenhaus/Uelsen war für den Tabellenzweiten bereits der neunte Sieg in Serie. Und für Trainer Maik Haverkamp ein ganz besonderer: Seit seiner Amtsübernahme im Jahr 2013 hatte er mit seiner Crew in Uelsen bisher nur Niederlagen kassiert. „So machen die zwei Stunden Rückfahrt deutlich mehr Spaß – das war eine ganz starke Leistung der gesamten Mannschaft“, sagte der Coach, bevor er sich ans Steuer setzte.
TV Neerstedt feiert neunten Sieg in Folge
Meiners-Crew bucht das DM-Ticket

Meiners-Crew bucht das DM-Ticket

Ahlhorn/Brettorf - Der Ahlhorner SV hat Planungssicherheit, die Erstliga-Faustballerinnen des TV Brettorf und des SV Moslesfehn bleiben vorerst im Ungewissen: Während Titelverteidiger Ahlhorn das Ticket für die deutsche Meisterschaft in Tannheim (3./4. März) nach den Siegen über die SG Stern Kaulsdorf (3:1) und den TSV Bardowick (3:2) sicher in der Tasche hat, müssen die Landkreisrivalen TV Brettorf und SV Moslesfehn darauf hoffen, am letzten Doppelspieltag nicht noch vom TV Jahn Schneverdingen abgefangen zu werden.
Meiners-Crew bucht das DM-Ticket
Karsten Bilger sieht beim 5:1 die beste Saisonleistung

Karsten Bilger sieht beim 5:1 die beste Saisonleistung

Brettorf/Ahlhorn - Jetzt hat es auch den TV Brettorf erwischt! Mit dem 1:5 im Erstliga-Spitzenspiel bei Verfolger VfK 01 Berlin mussten die Faustballer um Spielertrainer Tim Lemke ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, festigten durch das anschließende 5:0 bei der Berliner TS aber die Tabellenführung. Der Ahlhorner SV verbesserte durch das 5:1 beim direkten Konkurrenten TK Hannover seine Chancen auf die DM-Teilnahme.
Karsten Bilger sieht beim 5:1 die beste Saisonleistung
Christoph Stolle gewinnt immer mehr Sicherheit

Christoph Stolle gewinnt immer mehr Sicherheit

Wildeshausen - Eine Steigerung gegenüber dem 0:3 im ersten Testspiel beim TV Dinklage war bei den Bezirksliga-Fußballern des VfL Wildeshausen war klar erkennbar. „Wir haben deutlich besser Fußball gespielt als am Dienstag“, sagte Marcel Bragula nach dem 1:5 (1:4) beim Landesligisten TuS BW Lohne. Im Spiel gegen den Ball sah der VfL-Coach jedoch „noch Luft nach oben“.
Christoph Stolle gewinnt immer mehr Sicherheit
TV Neerstedt überrascht beim 29:26 gegen Tabellenzweiten Barnstorf/Diepholz

TV Neerstedt überrascht beim 29:26 gegen Tabellenzweiten Barnstorf/Diepholz

Neerstedt - Von Matthias Borchardt. Ganz klar – für den Titel Spieler des Spiels kam nur einer infrage: Hendrik Legler. Beim 29:26 (15:12)-Erfolg über den Tabellenzweiten HSG Barnstorf/Diepholz bot der Torhüter des Handball-Oberligisten TV Neerstedt eine Klasseleistung. Der 24-Jährige wehrte vor 150 Zuschauern nicht nur Siebenmeter und weitere Bälle ab, sondern erzielte per Weitwurf auch den wichtigen Treffer zum 25:23 (50.).
TV Neerstedt überrascht beim 29:26 gegen Tabellenzweiten Barnstorf/Diepholz
Fit für die Zukunft

Fit für die Zukunft

Sandkrug - Der Stadtsportbund (SSB) Delmenhorst und der Kreissportbund (KSB) im Landkreis Oldenburg machen seit dem 14. Juni 2017 gemeinsame Sache. Die Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land vertritt insgesamt 217 Vereine mit mehr als 62 000 Mitgliedern. „Das ist ehrenamtlich nicht mehr machbar und zumutbar“, erläutert der KSB-Vorsitzende Peter Ache. Im Zuge der Professionalisierung hat die Sportregion in Inga Marbach nun eine hauptamtliche Sportreferentin eingestellt.
Fit für die Zukunft
Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz lobt Björn Wolkens Arbeit beim TV Neerstedt

Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz lobt Björn Wolkens Arbeit beim TV Neerstedt

Neerstedt - Dag Rieken kehrt gern zurück in die Halle des TV Neerstedt, den er bis 2015 fast sieben Jahre lang trainiert, in die Regionalliga geführt und nach der Rückkehr in der Oberliga zum gefürchteten Handball-Kollektiv ausgebaut hatte. Inzwischen besucht der Übungsleiter der HSG Barnstorf/Diepholz seinen Ex-Club oft, um künftige Gegner zu beobachten. Denn erstens muss der Wildeshauser dafür nicht weit fahren, und zweitens „ist es schön, auf alte Bekannte zu treffen. Auch zu Björn Wolken habe ich einen guten Draht – wir tauschen uns regelmäßig aus“, sagt Rieken über seinen früheren Spieler und jetzigen TVN-Coach: „Er hat die richtigen Maßnahmen ergriffen.“ Rieken ist also gewarnt vor dem Oberliga-Auftritt seines Tabellenzweiten in der Gemeinde Dötlingen an diesem Sonnabend ab 20 Uhr.
Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz lobt Björn Wolkens Arbeit beim TV Neerstedt
Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“

Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“

Neerstedt - Delia Mathieu präsentierte sich zuletzt in glänzender Verfassung. Die Kreisläuferin des Handball-Landesligisten TV Neerstedt erzielte beim 25:18-Erfolg über die HSG Osnabrück einen Treffer. Viel wichtiger noch: Die 24-Jährige hielt als Abwehrchefin die Deckung ihres Teams zusammen. Doch kurz vor Schluss passierte es dann: Delia Mathieu verletzte sich an der Hand und trägt jetzt einen Gipsverband. „Es ist zum Glück nichts gebrochen und wohl nur verstaucht“, berichtet Trainer Maik Haverkamp. Dennoch muss er im Spitzenspiel bei der SG Neuenhaus/Uelsen (Sonntag, 17 Uhr) auf seine Defensivspezialistin verzichten. „Wir könnten sie dort definitiv gut gebrauchen“, bedauert der Coach.
Neerstedt trifft auf „beste Mannschaft der Liga“
Nur Otis Bredehöft trifft für TV Dötlingen – 1:3

Nur Otis Bredehöft trifft für TV Dötlingen – 1:3

Dötlingen - Es kann ja nicht immer Miami sein! Nachdem die Kreisliga-Fußballer des TV Dötlingen im vergangenen Winter ins sonnige Florida gereist waren, hatte Markus Welz seine Crew diesmal in der Fallschirmjägerkaserne Seedorf für ein dreitägiges Trainingslager einquartiert. „Das war körperlich anspruchsvoll“, berichtet der Coach grinsend. So erhielten seine Kicker eine Kletterausbildung und durften sich im Basketball versuchen. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Das zum Abschluss geplante Testspiel beim Rotenburger Kreisliga-Spitzenreiter TV Sottrum entfiel jedoch aufgrund der schlechten Platzverhältnisse.
Nur Otis Bredehöft trifft für TV Dötlingen – 1:3
Voß und Bahn im Tor gefordert

Voß und Bahn im Tor gefordert

Neerstedt - So soll es weitergehen: Im Auswärtsspiel beim VfL Oldenburg an diesem Sonnabend, 18 Uhr, wollen die Landesklassen-Handballer des TV Neerstedt II da anknüpfen, wo sie beim 29:14-Kantersieg über Tabellenschlusslicht HSG Blexer TB/SVN aufgehört haben. „Außerdem haben wir gegen Oldenburg noch was gutzumachen“, sagt Betreuer Thomas Lindenthal mit Blick auf die 25:27-Hinspielniederlage. Im Falle eines Sieges würden die Gäste nach Punkten mit dem Tabellenachten gleichziehen (8:16).
Voß und Bahn im Tor gefordert
Ahlhorner SV will DM-Qualifikation fix machen

Ahlhorner SV will DM-Qualifikation fix machen

Ahlhorn/Brettorf - Der Blick auf die Erstliga-Tabelle sollte die Herzen der einheimischen Faustball-Fans höher schlagen lassen. Aktuell führen die Frauen des Ahlhorner SV (20:4 Punkte) das Tableau vor dem TV Brettorf und dem SV Moslesfehn (beide 18:6) an. Gut möglich also, dass der Landkreis Oldenburg bei der deutschen Meisterschaft am 3. und 4. März in Tannheim gleich drei Eisen im Feuer hat. Das wäre schon ein starkes Stück!
Ahlhorner SV will DM-Qualifikation fix machen
Lemke reist zuversichtlich zum Faustball-Gipfel nach Berlin

Lemke reist zuversichtlich zum Faustball-Gipfel nach Berlin

Brettorf/Ahlhorn - Gipfeltreffen in der Hauptstadt: Die noch ungeschlagenen Erstliga-Faustballer des TV Brettorf müssen an diesem Sonnabend, 16 Uhr, beim Verfolger VfK 01 Berlin antreten. Außerdem spielt der Spitzenreiter am Sonntag, 11 Uhr, beim Tabellenvorletzten Berliner TS. Mit zwei Erfolgen würde der Tabellenführer einen großen Schritt in Richtung Staffelsieg machen. Für den drittplatzierten Ahlhorner SV gilt es am Sonnabend, 16 Uhr, beim TK Hannover einen direkten Konkurrenten im Kampf um das DM-Ticket auf Distanz zu halten.
Lemke reist zuversichtlich zum Faustball-Gipfel nach Berlin
Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus

Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus

Wildeshausen - Bittere Pille für den VfL Wildeshausen III in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse: Haarscharf mit 7:9 scheiterten die Huntestädter am Tabellenzweiten TSG Hatten-Sandkrug III und schrammten im Kampf um den Klassenerhalt nur knapp an einem wertvollen Bonuspunkt vorbei.
Jonuscheits Verletzung bremst VfL aus
TTG DHI Harpstedt klettert durch Remis gegen TSG Hatten-Sandkrug II auf Rang acht

TTG DHI Harpstedt klettert durch Remis gegen TSG Hatten-Sandkrug II auf Rang acht

Harpstedt - Erfolgreicher Jahresbeginn für die TTG DHI Harpstedt im Abstiegskampf der 1. Tischtennis-Bezirksklasse: Zum Rückrundenauftakt luchsten Spitzenspieler Jan Finke und Co. dem Tabellenfünften TSG Hatten-Sandkrug II immerhin ein 8:8 ab und hievten sich so auf den achten Tabellenplatz.
TTG DHI Harpstedt klettert durch Remis gegen TSG Hatten-Sandkrug II auf Rang acht
Jannis Oberbörsch debütiert bei 0:3 gegen TV Dinklage

Jannis Oberbörsch debütiert bei 0:3 gegen TV Dinklage

Wildeshausen - Gegen Ende der Hinrunde waren die Trainingseinheiten des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen geprägt von Gelächter und guter Laune. „So soll es ja auch sein“, meint Marcel Bragula. Allerdings registrierte er bei seinen Mannen auch kleine Unkonzentriertheiten und eine Nuance Selbstzufriedenheit. „Als Trainer spürt man das“, sagt der VfL-Coach und betont: „Es geht nicht von allein.“ Um die Sinne seiner Crew für den Titelkampf zu schärfen, hat er zur Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte ein anspruchsvolles Testspielprogramm zusammengestellt.
Jannis Oberbörsch debütiert bei 0:3 gegen TV Dinklage
Schwarz-Sieben landet Start-Ziel-Sieg – 33:26

Schwarz-Sieben landet Start-Ziel-Sieg – 33:26

Harpstedt - Einen Start-Ziel-Sieg hat die männliche C-Jugend der HSG Harpstedt/Wildeshausen in der Handball-Landesliga beim 33:26 (20:11) über die HSG Osnabrück eingefahren.
Schwarz-Sieben landet Start-Ziel-Sieg – 33:26
HSG fertigt TuS Augustfehn mit 38:18 ab

HSG fertigt TuS Augustfehn mit 38:18 ab

Harpstedt - Zuletzt waren die Regionsoberliga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen ziemlich neben der Spur. Beim 38:18 (17:8) über den TuS Augustfehn präsentierte sich der Tabellenvierte nun stark verbessert. „Den Gegner mit 20 Toren Unterschied auf die Heimreise zu schicken, ist schon eine Hausnummer – es gibt nicht das Geringste zu bemängeln!“, freute sich HSG-Coach Tim Remme.
HSG fertigt TuS Augustfehn mit 38:18 ab
Wildeshauser Duo mit 76 Zählern beim Auswärtssieg über den Osnabrücker TB II

Wildeshauser Duo mit 76 Zählern beim Auswärtssieg über den Osnabrücker TB II

Wildeshausen - Eine Galavorstellung haben Borchert Finke (37) und Alexander Grote (39) im Auswärtsspiel beim Osnabrücker TB II abgeliefert. Gemeinsam steuerte das Duo sagenhafte 76 Punkte zum 99:82 (47:44)-Erfolg des Basketball-Bezirksligisten SC Wildeshausen bei. Beide Teams lieferten sich einen Dreierwettbewerb: Trotz guter Defensivarbeit der Huntestädter traf Osnabrück zwölfmal von jenseits der 6,75-Meter-Linie. Auf der Gegenseite ließen es Finke (11) und Grote (3) insgesamt 14 Dreier regnen.
Wildeshauser Duo mit 76 Zählern beim Auswärtssieg über den Osnabrücker TB II
TV Neerstedt II bietet Spitzenreiter Paroli

TV Neerstedt II bietet Spitzenreiter Paroli

Neerstedt - Zählbares konnten die Regionsoberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt II gegen den Tabellenführer zwar nicht verbuchen, dennoch sollte ihnen das 24:32 (10:16) gegen die SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn II Mut machen für die kommenden Aufgaben.
TV Neerstedt II bietet Spitzenreiter Paroli
Buck-Team muss „eine harte Nuss knacken“

Buck-Team muss „eine harte Nuss knacken“

Brettorf/Ahlhorn - Endspurt auf dem Weg nach Tannheim! Bis zur deutschen Meisterschaft am 3. und 4. März stehen in der Faustball-Bundesliga der Frauen noch drei Doppelspieltage auf dem Programm. Der Tabellendritte TV Brettorf startet am Sonntag, 11 Uhr, in Schneverdingen gegen Gastgeber TV Jahn und den TSV Bardowick ins neue Jahr. Zeitgleich hat Spitzenreiter Ahlhorner SV Schlusslicht TSV Hagenah und Verfolger SV Moslesfehn zu Gast.
Buck-Team muss „eine harte Nuss knacken“
Schröder-Brockshus vom Verletzungspech verfolgt

Schröder-Brockshus vom Verletzungspech verfolgt

Neerstedt - Mehr Verletzungspech geht nicht! Nach einem Kreuzbandriss und fast einjähriger Zwangspause hatte sich Cordula Schröder-Brockshus gerade erst wieder zurückgekämpft. Jetzt hat es die Mittelangreiferin des Handball-Landesligisten TV Neerstedt schon wieder erwischt. Bei einer unglücklichen Aktion im Training zog sich die 24-Jährige jetzt die identische Knieverletzung zu. An kommenden Mittwoch wird das lädierte Gelenk operiert.
Schröder-Brockshus vom Verletzungspech verfolgt
Wolken warnt: „Es muss alles passen“

Wolken warnt: „Es muss alles passen“

Neerstedt - Der Sieg bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen (23:22) hat den Oberliga-Handballern des TV Neerstedt ganz viel Selbstvertrauen gegeben. Bei einer 16:13-Führung (41.) hatten es die Grün-Weißen zunächst verpasst, den Sack zuzumachen. Stattdessen gerieten sie mit 18:19 in Rückstand (53.), ehe Eike Kolpack mit Ablauf der Uhr den alles entscheidenden Treffer erzielte.
Wolken warnt: „Es muss alles passen“
Sportgericht sperrt El-Hourani

Sportgericht sperrt El-Hourani

Groß Ippener - Das Sportgericht des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst hat auf die Geschehnisse während der Futsal-Kreismeisterschaft in Sandkrug reagiert und Chawkat El-Hourani am Donnerstag vorläufig gesperrt. Wie berichtet, hatte sich der Trainer des Fußball-Kreisligisten TSV Ippener im Anschluss an das Vorrundenspiel gegen den VfL Wildeshausen (0:2) mit dem Wardenburger Fußballer und Schiedsrichter Felix Otten auf der Tribüne eine verbale und tätliche Auseinandersetzung geliefert.
Sportgericht sperrt El-Hourani
TV Brettorf muss vor Erstliga-Alltag Europapokal-Euphorie ablegen

TV Brettorf muss vor Erstliga-Alltag Europapokal-Euphorie ablegen

Brettorf/Ahlhorn - Ihre Europapokal-Euphorie sollten die Faustballer des TV Brettorf inzwischen abgelegt haben. Denn an diesem Wochenende geht der Erstliga-Alltag weiter. Der Champions-Cup-Silbermedaillengewinner empfängt am Sonnabend, 16 Uhr, den VfL Kellinghusen. Brettorfs Landkreisrivale Ahlhorner SV hat am Sonntag, 15 Uhr, den Leichlinger TV zu Gast.
TV Brettorf muss vor Erstliga-Alltag Europapokal-Euphorie ablegen
Ippeners Coach bedauert „Fehlverhalten“ bei Futsal-Kreismeisterschaft

Ippeners Coach bedauert „Fehlverhalten“ bei Futsal-Kreismeisterschaft

Groß Ippener - Es waren unschöne Szenen, die sich bei der Futsal-Kreismeisterschaft in Sandkrug zutrugen – das steht fest. Nach dem Vorrundenspiel zwischen dem Kreisligisten TSV Ippener und Bezirksliga-Spitzenreiter VfL Wildeshausen (0:2) hatte sich TSV-Coach Chawkat El-Hourani mit dem Wardenburger Felix Otten auf der Tribüne eine handfeste Auseinandersetzung geliefert. Nun hat sich Ippeners Trainer in einer Pressemitteilung für sein „Fehlverhalten“ entschuldigt. „Es tut mir leid, dass ich Felix Otten so rau angegangen bin. Das geht natürlich nicht“, schreibt der 51-Jährige.
Ippeners Coach bedauert „Fehlverhalten“ bei Futsal-Kreismeisterschaft
Brouwer-Crew liefert Spitzenreiter großen Kampf

Brouwer-Crew liefert Spitzenreiter großen Kampf

Wildeshausen - Lange lag eine Überraschung in der Luft, doch am Ende nahm die Partie den erwarteten Ausgang: Nach hartem Kampf musste sich Aufsteiger SC Wildeshausen im Nachholspiel der Basketball-Bezirksliga beim Tabellenführer TSV Quakenbrück II mit 79:84 (46:40) geschlagen geben.
Brouwer-Crew liefert Spitzenreiter großen Kampf
Superkicker machen Station im Krandel

Superkicker machen Station im Krandel

Wildeshausen - Wenn vom 26. bis zum 28. Juli die Superkicker-Fußballschule beim VfL Wildeshausen Station macht, soll sich der Krandel mitten in den Sommerferien in das „coolste Fußballcamp 2018“ verwandeln. Mitmachen können Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis 15 Jahren.
Superkicker machen Station im Krandel
2. Bezirksklasse: Wildeshauser Aufholjagd endet mit Punkteteilung

2. Bezirksklasse: Wildeshauser Aufholjagd endet mit Punkteteilung

Wildeshausen - Wertvoller Teilerfolg für den VfL Wildeshausen III im Abstiegskampf der 2. Tischtennis-Bezirksklasse: Zum Rückrundenauftakt erkämpften die Huntestädter beim Mitkonkurrenten VfL Stenum II ein 8:8-Unentschieden und bauten so ihren Vorsprung zum Relegationsplatz auf immerhin zwei Zähler aus.
2. Bezirksklasse: Wildeshauser Aufholjagd endet mit Punkteteilung
Würdemann im „DFB-Club 100“

Würdemann im „DFB-Club 100“

Harpstedt - Und noch eine Auszeichnung für Michael Würdemann: Nachdem der engagierte Jugendtrainer der SG DHI Harpstedt erst kürzlich den DFB-Ehrenamtspreis für den Fußballkreis Oldenburg-Land/Delmenhorst erhalten hatte (wir berichteten), wird der 35-Jährige jetzt auch noch in den „Club 100“ des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aufgenommen. 
Würdemann im „DFB-Club 100“
VfL Wildeshausen gelingt Revanche gegen BW Schinkel

VfL Wildeshausen gelingt Revanche gegen BW Schinkel

Wildeshausen - Durch zwei glatte Dreisatzsiege über den TV Cloppenburg II und BW Schinkel sind die Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen auf den zweiten Platz der Landesliga-Tabelle vorgerückt. „Wir sind ganz zufrieden, aber die anderen Mannschaften haben auch noch ein oder zwei Spiele weniger ausgetragen“, sagte VfL-Coach Gunther Wieking.
VfL Wildeshausen gelingt Revanche gegen BW Schinkel
HSG Harpstedt/Wildeshausen: Nur Martinkowski und Krieger in Normalform

HSG Harpstedt/Wildeshausen: Nur Martinkowski und Krieger in Normalform

Wildeshausen - Udo Steinberg war bedient. „Das war eine Katastrophe!“, schimpfte der Trainer der HSG Harpstedt/Wildeshausen. Nach dem 19:25 (8:15) gegen den SV SF Larrelt in der Handball-Landesklasse attestierte er lediglich seinen Torhüterinnen Maria Krieger und Christine Martinkowski Normalform.
HSG Harpstedt/Wildeshausen: Nur Martinkowski und Krieger in Normalform
SC Wildeshausen verbessert sich durch Sieg über BV Essen auf Rang fünf

SC Wildeshausen verbessert sich durch Sieg über BV Essen auf Rang fünf

Wildeshausen - Ein Dreierfeuerwerk haben die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen beim 90:72 (46:37)- Heimerfolg über den BV Essen abgebrannt. Der Aufsteiger versenkte insgesamt zehn Würfe von jenseits der 6,75-Meter-Linie im Korb. Als „Scharfschütze“ tat sich besonders Borchert Finke hervor. Der Aufbauspieler traf allein fünfmal aus der Distanz. Alexander Grote war viermal erfolgreich, Marcel Pavel einmal. Durch den Sieg zogen die Wildeshauser in der Tabelle an den Gästen vorbei auf Rang fünf.
SC Wildeshausen verbessert sich durch Sieg über BV Essen auf Rang fünf
Spitzenreiter VfL Wildeshausen verliert bei SG Ofenerdiek

Spitzenreiter VfL Wildeshausen verliert bei SG Ofenerdiek

Wildeshausen - Die Winterpause ist den Verbandsliga-Volleyballern des VfL Wildeshausen offensichtlich nicht gut bekommen. Im ersten Spiel des neuen Jahres musste sich der Spitzenreiter dem Tabellensechsten SG Ofenerdiek/Ofen trotz zweimaliger Satzführung mit 2:3 (25:18, 17:25, 25:21, 23:25, 6:15) geschlagen geben. „Das einzig Positive ist, dass wir für die Niederlage im Tiebreak noch einen Punkt bekommen haben“, knurrte VfL-Spielertrainer Frank Gravel.
Spitzenreiter VfL Wildeshausen verliert bei SG Ofenerdiek
Handgreiflichkeiten bei der Futsal-Kreismeisterschaft

Handgreiflichkeiten bei der Futsal-Kreismeisterschaft

Sandkrug - Von Sven Marquart. Die Futsal-Kreismeisterschaft in Sandkrug hat für Chawkat El-Hourani ein straf- und sportrechtliches Nachspiel. Der Trainer des Fußball-Kreisligisten TSV Ippener hatte sich im Anschluss an die 0:2-Niederlage im Vorrundenspiel gegen den Bezirksligisten VfL Wildeshausen auf der Tribüne eine verbale und tätliche Auseinandersetzung mit Felix Otten vom Kreisliga-Rivalen VfR Wardenburg geliefert.
Handgreiflichkeiten bei der Futsal-Kreismeisterschaft
Bezirksligist bezwingt im Finale der Futsal-Kreismeisterschaft den SV Atlas

Bezirksligist bezwingt im Finale der Futsal-Kreismeisterschaft den SV Atlas

Sandkrug - Von Sven Marquart. Am Ende war es eine reine Nervensache. Im Finale der Futsal-Kreismeisterschaft zwischen dem Oberligisten SV Atlas und dem Bezirksligisten SV Tur Abdin stand es nach Ablauf der zwölfminütigen Spielzeit 1:1. Deshalb musste das Sechsmeterschießen die Entscheidung bringen. Die beiden Delmenhorster Stadtrivalen kosteten den Shootout voll aus. Erst der zwölfte Schuss brachte Gewissheit: Abdin-Keeper Ehsan Ehsani Tabar parierte gegen seinen Atlas-Kollegen Florian Urbainski – und ließ die Aramäer jubeln.
Bezirksligist bezwingt im Finale der Futsal-Kreismeisterschaft den SV Atlas
TV Brettorf versucht alles: Kläner-Comeback im Finale

TV Brettorf versucht alles: Kläner-Comeback im Finale

Brettorf - Von Sven Marquart. Blankes Entsetzen stand Tim Lemke ins Gesicht geschrieben. Mit aufgerissenen Augen und ausgebreiteten Armen sank der Spielertrainer des Faustball-Erstligisten TV Brettorf auf die Knie. Der 30-Jährige wollte es nicht glauben, dass sein Angriffsschlag im Aus gelandet sein sollte.
TV Brettorf versucht alles: Kläner-Comeback im Finale
TV Neerstedt holt bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchenzwei Punkte

TV Neerstedt holt bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchenzwei Punkte

Neerstedt - Von Sven Marquart. Ein Drehbuchautor hätte sich die Geschichte nicht besser ausdenken können! Den Oberliga-Handballern des TV Neerstedt gehörte im Auswärtsspiel bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen der letzte Angriff. Beim Stand von 22:22 kamen die Gäste jedoch nicht mehr in aussichtsreiche Wurfposition. Notgedrungen stieg Eike Kolpack gut zehn Meter vor dem Tor hoch und zog ab. Mit noch einer Sekunde auf der Uhr schlug der Ball zum 23:22 (12:13) im Kasten ein.
TV Neerstedt holt bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchenzwei Punkte
Kolpack setzt ein starkes Zeichen

Kolpack setzt ein starkes Zeichen

Neerstedt - Es steht viel auf dem Spiel. Mit einem Sieg bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen könnten die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, ihr Polster zum Tabellenvorletzten auf fünf Punkte ausdehnen.
Kolpack setzt ein starkes Zeichen
Mirko Reuter nicht mehr dabei

Mirko Reuter nicht mehr dabei

Neerstedt - Die Linkshänderfraktion des Handball-Oberligisten TV Neerstedt ist über den Jahreswechsel geschrumpft. Mirko Reuter hat den Tabellenzehnten verlassen und wird künftig für den A-Jugend-Bundesligisten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auflaufen.
Mirko Reuter nicht mehr dabei
„Die ganze Mannschaft betritt völliges Neuland“

„Die ganze Mannschaft betritt völliges Neuland“

Sandkrug - Noch vor Kurzem hatte Marcel Bragula mit Futsal rein gar nichts am Hut. Es war im November 2017, als sich der Trainer des Bezirksligisten VfL Wildeshausen erstmals intensiver mit der vom DFB gepushten Variante des Hallenfußballs beschäftigte.
„Die ganze Mannschaft betritt völliges Neuland“
Kampf um die Krone Europas

Kampf um die Krone Europas

Brettorf - 2018 ist erst zwei Wochen alt, da fiebert das faustballverrückteste Dorf Deutschlands bereits dem Höhepunkt des Jahres entgegen. In der Sporthalle am Bareler Weg gastieren an diesem Freitag und Sonnabend, 12./13. Januar, die vier besten Männer-Vereinsmannschaften zum Champions Cup. Große Spannung ist garantiert. Denn: Das Final Four um die europäische Krone scheint offen wie nie. Auch Ausrichter TV Brettorf will bei der Titelvergabe ein gewichtiges Wörtchen mitreden.
Kampf um die Krone Europas
Bragula bleibt, Apostel geht, Meyer kommt

Bragula bleibt, Apostel geht, Meyer kommt

Wildeshausen - Bezirksligist VfL Wildeshausen setzt auf Kontinuität auf dem Trainerposten. Wie VfL-Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel am Donnerstag auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte, geht Marcel Bragula in der Saison 2018/2019 in seine fünfte Spielzeit als Chefcoach der ersten Herrenmannschaft.
Bragula bleibt, Apostel geht, Meyer kommt
Kurzarbeiter Oberbörsch beeindruckt Bragula

Kurzarbeiter Oberbörsch beeindruckt Bragula

Wildeshausen - Die Abteilung Attacke des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen bekommt zur zweiten Saisonhälfte Verstärkung: Vom Ligarivalen SV Eintracht Oldenburg wechselt Jannis Oberbörsch in den Krandel. Der 24-jährige Rechtsfuß kann als Mittelstürmer oder auf der Zehn eingesetzt werden, aber auch die Sechser- und Achterposition sind ihm nicht fremd. Die Spielberechtigung für den gebürtigen Rotenburger ging Donnerstagvormittag bei VfL-Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel ein.
Kurzarbeiter Oberbörsch beeindruckt Bragula
VfL Wildeshausen düpiert den Spitzenreiter – 9:3

VfL Wildeshausen düpiert den Spitzenreiter – 9:3

Wildeshausen - Besser hätte der VfL Wildeshausen gar nicht ins neue Jahr starten können: Völlig überraschend behielten die Huntestädter in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren mit 9:3 die Oberhand über den bis dahin noch ungeschlagenen Klassenprimus BSV Holzhausen. Durch den Sieg kletterte der VfL auf den Relegationsplatz und weist als Achter nur noch zwei Punkte Rückstand zum Tabellenvierten Osnabrücker SC auf.
VfL Wildeshausen düpiert den Spitzenreiter – 9:3
Wildeshauser Nachwuchsvolleyballerin überzeugt auf der Diagonalposition

Wildeshauser Nachwuchsvolleyballerin überzeugt auf der Diagonalposition

Wildeshausen - Gemessen an ihren Vorbereitungsaktivitäten, haben sich die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen in der Auswärtspartie beim VfL Lintorf II achtbar aus der Affäre gezogen. „Wir haben ganz ordentlich gespielt, wenn man bedenkt, dass wir kaum trainiert haben“, sagte Gunther Wieking nach dem 1:3 (23:25, 21:25, 25:23, 19:25) beim Spitzenreiter. „In den ersten beiden Sätzen hätte es auch anders laufen können“, meinte der Coach.
Wildeshauser Nachwuchsvolleyballerin überzeugt auf der Diagonalposition