Ressortarchiv: Wildeshausen

Handball: Haverkamp-Team vergibt „Matchball“ – 26:31

Handball: Haverkamp-Team vergibt „Matchball“ – 26:31

Neerstedt - Die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt haben ihren ersten „Matchball“ zum Aufstieg in die Oberliga Nordsee vergeben. Gegen den Tabellenvierten SV Vorwärts Nordhorn kassierte die zuvor fünfmal in Folge siegreiche Mannschaft von Trainer Maik Haverkamp eine deutliche 26:31 (14:17)-Pleite.
Handball: Haverkamp-Team vergibt „Matchball“ – 26:31
Die Neun-Tore-Woche des Shqipron Stublla

Die Neun-Tore-Woche des Shqipron Stublla

Landkreis - Kein Zweifel: Es war die Woche des Shqipron Stublla! Nach seiner Fünf-Tore-Gala beim 6:2 über den TSV Ippener ließ das 19-jährige Sturmjuwel des Fußball-Kreisligisten TV Dötlingen beim 6:3 gegen seinen Ex-Club TuS Heidkrug nun einen Viererpack folgen.
Die Neun-Tore-Woche des Shqipron Stublla
Zwei Tore und eine Vorlage beim Wildeshauser 4:0 über VfB Oldenburg II

Zwei Tore und eine Vorlage beim Wildeshauser 4:0 über VfB Oldenburg II

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Der Empfang für Marco Elia fiel überaus herzlich aus. Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfB Oldenburg II musste im Krandelstadion zahlreiche Hände schütteln, hinzu kam so manche innige Umarmung. Punkte konnte der 42-Jährige an alter Wirkungsstätte indes nicht bejubeln. Stattdessen setzte es für den Tabellenzweiten im Verfolgerduell beim VfL Wildeshausen eine empfindliche 0:4 (0:3)-Klatsche.
Zwei Tore und eine Vorlage beim Wildeshauser 4:0 über VfB Oldenburg II
Marc Blum befördert TV Neerstedt an den Abgrund

Marc Blum befördert TV Neerstedt an den Abgrund

Neerstedt - War es das mit dem Klassenerhalt für die Handballer des TV Neerstedt? Nach dem 23:26 (9:11) im „Abstiegsendspiel“ gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen ist der Oberligist aus der Gemeinde Dötlingen auf den zwölften Tabellenplatz zurückgefallen. Jener drittletzte Rang würde am Ende nicht zum Ligaverbleib reichen – das ist Fakt.
Marc Blum befördert TV Neerstedt an den Abgrund
Elias VfB kommt als Mannschaft der Stunde

Elias VfB kommt als Mannschaft der Stunde

Wildeshausen - Natürlich war der späte Ausgleich ärgerlich. In der Schlussminute hatte der damalige Tabellenführer VfL Wildeshausen beim fünftplatzierten VfB Oldenburg II das 1:1 kassiert. Inzwischen haben sich die Vorzeichen grundlegend geändert, so dass VfL-Coach Marcel Bragula im Rückspiel (Sonntag, 15 Uhr) mit einem Unentschieden „nicht unzufrieden“ wäre.
Elias VfB kommt als Mannschaft der Stunde
Wolken spürt keinen Druck vorm „Abstiegsendspiel“

Wolken spürt keinen Druck vorm „Abstiegsendspiel“

Neerstedt - Die Mission Klassenerhalt geht für die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt in die entscheidende Phase. Zwei Zähler benötigt der Tabellenzehnte aus den beiden Partien gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, und am letzten Spieltag bei der SG HC Bremen/Hastedt noch – erst dann wären letzte Zweifel am Ligaverbleib beseitigt.
Wolken spürt keinen Druck vorm „Abstiegsendspiel“
TV Neerstedt greift nach dem Titel

TV Neerstedt greift nach dem Titel

Neerstedt - Es fehlt nicht mehr viel: Zwei Spieltage vor Saisonende sind die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt fast am Ziel. Noch ein Sieg aus den beiden verbleibenden Partien – und der Aufstieg in die Oberliga wäre perfekt. Den ersten Matchball hat das Team von Trainer Maik Haverkamp an diesem Sonntag, 17 Uhr, im letzten Heimspiel gegen den SV Vorwärts Nordhorn.
TV Neerstedt greift nach dem Titel
Movido und Sonadora sorgen für Wildeshauser Doppelsieg

Movido und Sonadora sorgen für Wildeshauser Doppelsieg

Wildeshausen - Die Tanzformationen des SC Wildeshausen haben beim NTB-Dance-Bezirksentscheid in Garrel mächtig abgeräumt. Die Huntestädterinnen bejubelten je zwei erste und zwei zweite Plätze sowie einen dritten Rang. Insgesamt sechs Gruppen qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft am Sonntag, 27. Mai, in Oldenburg.
Movido und Sonadora sorgen für Wildeshauser Doppelsieg
Shqipron Stublla schießt Ippener fast im Alleingang ab

Shqipron Stublla schießt Ippener fast im Alleingang ab

Dötlingen - Schon seit Wochen quälen Shqipron Stubbla Oberschenkelprobleme. „Er hat eine Zerrung, die kommt und geht“, erläutert Markus Welz, der Trainer des Fußball-Kreisligisten TV Dötlingen. Die Verletzung konnte seinen Offensivmann aber nicht daran hindern, beim 6:2 (3:2) im Nachholspiel über den TSV Ippener eine Fünf-Tore-Gala abzuliefern.
Shqipron Stublla schießt Ippener fast im Alleingang ab
Dötlingen trotzt Spitzenreiter Hude ein 2:2 ab

Dötlingen trotzt Spitzenreiter Hude ein 2:2 ab

Landkreis - Der Harpstedter TB hat seine Ansprüche auf die Vizemeisterschaft in der Fußball-Kreisliga untermauert: Durch das 4:1 über den TuS Heidkrug rückte der HTB auf den dritten Tabellenplatz vor.
Dötlingen trotzt Spitzenreiter Hude ein 2:2 ab
VfL fehlt es zurzeit an Glück und Qualität: „Es läuft alles gegen uns“

VfL fehlt es zurzeit an Glück und Qualität: „Es läuft alles gegen uns“

Wildeshausen - Zum vierten Mal in Folge ist der VfL Wildeshausen in der Fußball-Bezirksliga sieglos geblieben. Doch das 1:2 (0:1) beim TuS Obenstrohe fühlte sich für Marcel Bragula anders an als die Ergebnisse davor.
VfL fehlt es zurzeit an Glück und Qualität: „Es läuft alles gegen uns“
Wolken spart sich Vorwürfe

Wolken spart sich Vorwürfe

Neerstedt - Mit viel Leidenschaft haben die Handballer des TV Neerstedt dem Oberliga-Zweiten VfL Edewecht lange Paroli geboten, besiegen konnten sie ihn aber nicht. Am Ende setzten sich die Gäste mit 26:24 (14:13) durch. Unter dem Strich hätten Kleinigkeiten den Ausschlag gegeben, meinte Björn Wolken in seinem Fazit. Und nein, einen Vorwurf könne er seiner jungen Mannschaft nicht machen. Vielmehr hätte sie ein gutes Spiel abgeliefert. „Letztlich ist Edewecht dann aber ein Spitzenteam und hat in den entscheidenden Momenten einen Tick abgezockter agiert“, sagte Neerstedts Coach.
Wolken spart sich Vorwürfe
Görke soll VfL-Spiel Kreativität verleihen

Görke soll VfL-Spiel Kreativität verleihen

Wildeshausen - Gepflegtes Aufbauspiel war beim Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen zuletzt eher selten zu sehen. Stattdessen wurde die Kugel in den jüngsten Partien nach Ballgewinnen ohne Einbeziehung des Mittelfeldes oftmals weit nach vorne gedroschen. Für den Geschmack von Marcel Bragula zu oft.
Görke soll VfL-Spiel Kreativität verleihen
Neuer Torhüter des TV Neerstedt schon gegen VfL Edewecht spielberechtigt

Neuer Torhüter des TV Neerstedt schon gegen VfL Edewecht spielberechtigt

Neerstedt - Drei Spieltage vor Saisonende stehen die Handballer der SG VTB/Altjührden bereits als Oberliga-Meister fest. Dagegen ringen die Teams im Tabellenkeller weiterhin verbissen um jeden Punkt. Noch ist nicht abzusehen, wer Schlusslicht ATSV Habenhausen II beim bitteren Gang in die Verbandsliga begleiten muss. Fakt ist aber: Der TV Neerstedt hat sein Schicksal nach dem schwer erkämpften 25:24-Erfolg in Habenhausen weiterhin selbst in der Hand. Holen die Männer von Trainer Björn Wolken im Heimspiel gegen den VfL Edewecht an diesem Sonnabend, 20 Uhr, zwei Zähler, dann wären die letzten Zweifel am Klassenerhalt beiseite gewischt.
Neuer Torhüter des TV Neerstedt schon gegen VfL Edewecht spielberechtigt
Dritte Amtszeit für Klaus Tabke

Dritte Amtszeit für Klaus Tabke

Brettorf - Der TV Brettorf hat einen der vakanten Übungsleiterposten neu besetzt. Klaus Tabke übernimmt die Erstliga-Männermannschaft zur im Mai startenden Feldsaison und folgt damit auf Spielertrainer Tim Lemke. „Wir freuen uns, mit Klaus Tabke einen erfahrenen Trainer für die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga gefunden zu haben“, sagte TVB-Faustballabteilungsleiter Uwe Kläner. Noch offen ist hingegen, wer bei den Brettorfer Erstliga-Frauen die Nachfolge von Rieke Buck antritt.
Dritte Amtszeit für Klaus Tabke
Schindler hat Tabelle im Blick

Schindler hat Tabelle im Blick

Landkreis - Dem FC Hude dürfte der Titel in der Fußball-Kreisliga kaum noch zu nehmen zu nehmen sein. Hochspannend geht es jedoch direkt hinter dem Spitzenreiter (52 Punkte) zu. Gleich vier Mannschaften – der VfR Wardenburg (43), der TuS Heidkrug (41), der Harpstedter TB (39) und der SV Atlas II (38) – rangeln um Platz zwei. Am 26. Spieltag stehen sich mit Harpstedt und Heidkrug zwei Anwärter auf die Vizemeisterschaft im direkten Duell gegenüber.
Schindler hat Tabelle im Blick
Harpstedt patzt im Kampf um Platz zwei: 2:2 gegen Wardenburg

Harpstedt patzt im Kampf um Platz zwei: 2:2 gegen Wardenburg

Harpstedt - Von Cord Krüger. Jörg Peuker blieb noch lange nach dem Abpfiff mit verschränkten Armen an seiner Seitenlinie stehen. „Das ist hoch-hochgradig schade“, meinte der Trainer des Harpstedter TB leise. Lange Zeit hatte sein Kreisliga-Vierter gestern Abend das Topspiel gegen den Tabellenzweiten VfR Wardenburg im Griff, führte bis zur 74. Minute mit 2:0. „So etwas muss doch reichen“, ärgerte sich Peuker. Tat es aber nicht, denn Wardenburg schaffte noch die Punkteteilung. Und nach dem 2:2 (2:0) ahnte der A-Lizenz-Inhaber mit Blick auf den Kampf um Platz zwei, der vielleicht die Relegation bedeutet: „Das könnte es schon gewesen sein.“
Harpstedt patzt im Kampf um Platz zwei: 2:2 gegen Wardenburg
TSV Ippener raus aus dem Kreispokal – 2:4 bei Atlas II

TSV Ippener raus aus dem Kreispokal – 2:4 bei Atlas II

Delmenhorst - Zwei Gegentore durch Standards nervten Mohamed Chahrour. „Da haben wir uns ungeschickt angestellt“, kritisierte der Trainer des TSV Ippener. Ansonsten war er nach der 2:4 (0:2)-Niederlage gestern Abend im Kreispokal-Halbfinale beim SV Atlas Delmenhorst II nicht unzufrieden: „Wir hatten schon in der ersten Halbzeit gute Chancen und sind nach dem 0:2 stark zurückgekommen.“ Besonders lobte er neben dem Doppel-Torschützen Zana Ibrahim, Linksverteidiger Mazlum Ibrahim für seine starke Zweikampfquote und den aufmerksamen Markus Wloka auf der rechten Abwehrseite.
TSV Ippener raus aus dem Kreispokal – 2:4 bei Atlas II
Neerstedts Linkshänder trifft in Habenhausen 37 Sekunden vor Schluss zum 25:24

Neerstedts Linkshänder trifft in Habenhausen 37 Sekunden vor Schluss zum 25:24

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt haben ihre Talfahrt gestoppt. Nach 1:11 Punkten aus den vergangenen sechs Spielen setzten sich die Grün-Weißen beim ATSV Habenhausen II denkbar knapp mit 25:24 (13:10) durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Linkshänder Kyan Petersen exakt 37 Sekunden vor der Schlusssirene.
Neerstedts Linkshänder trifft in Habenhausen 37 Sekunden vor Schluss zum 25:24
Harpstedter TB macht das Spiel, der FC Hude die Tore

Harpstedter TB macht das Spiel, der FC Hude die Tore

Landkreis - Die Remiskönige der Fußball-Kreisliga haben wieder zugeschlagen! Das 1:1 gegen den VfR Wardenburg war für den TV Dötlingen bereits das siebte Unentschieden in der laufenden Saison. Außerdem ist die Crew von Trainer Markus Welz als einziges Team der Liga auf eigenem Platz noch ungeschlagen.
Harpstedter TB macht das Spiel, der FC Hude die Tore
Wildeshauser müssen sich gegen harmlose Rasteder „Löwen“ mit 1:1 begnügen

Wildeshauser müssen sich gegen harmlose Rasteder „Löwen“ mit 1:1 begnügen

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Immer wieder senkte Marcel Bragula den Blick, vergrub das Gesicht in seinen Händen und schüttelte den Kopf. Was der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen im Heimspiel gegen den FC Rastede von seiner Mannschaft angeboten bekam, konnte ihn nicht zufriedenstellen. Am Ende mussten die Krandel-Kicker fast schon froh sein, dass sie gegen harmlose Rasteder „Löwen“ noch ein 1:1 (0:1) erbeutet hatten.
Wildeshauser müssen sich gegen harmlose Rasteder „Löwen“ mit 1:1 begnügen
„Zwei Punkte sind Pflicht“ für TV Neerstedt

„Zwei Punkte sind Pflicht“ für TV Neerstedt

Neerstedt - Es zählt nur ein Sieg! Nach 1:11 Zählern aus den vergangenen sechs Spielen stecken die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt mitten drin im Abstiegskampf. „Zwei Punkte sind Pflicht – sonst finden wir uns in der kommenden Saison in der Verbandsliga wieder“, redet Trainer Björn Wolken vor der Partie beim Schlusslicht ATSV Habenhausen II an diesem Sonnabend, 19.15 Uhr, Klartext.
„Zwei Punkte sind Pflicht“ für TV Neerstedt
Bragula muss blechen, Görke gegen FC Rastede zusehen

Bragula muss blechen, Görke gegen FC Rastede zusehen

Wildeshausen - Die 2:3-Niederlage gegen den SV Brake hatte für Marcel Bragula ein Nachspiel. Schiedsrichter Henrik Bramlage (VfL Oythe) verfasste nach der Partie einen Sonderbericht. Darin vermerkte er, dass der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen in der 79. Minute aufs Feld gestürmt und anschließend des Innenraums verwiesen worden war. Für dieses Vergehen belegte Staffelleiter Frank Schulte den VfL-Coach mit einer Geldstrafe in Höhe von 75 Euro.
Bragula muss blechen, Görke gegen FC Rastede zusehen
TV Dötlingen fehlen drei Schlüsselspieler

TV Dötlingen fehlen drei Schlüsselspieler

Landkreis - Hohen Besuch erwarten der TV Dötlingen, der TSV Ippener und der Harpstedter TB am 24. Spieltag der Fußball-Kreisliga. Dötlingen empfängt den Tabellendritten VfR Wardenburg, Ippener hat den zweitplatzierten TuS Heidkrug zu Gast, und der HTB trifft auf Spitzenreiter FC Hude. Weniger feudal geht es beim FC Huntlosen zu, der beim TV Jahn antreten muss.
TV Dötlingen fehlen drei Schlüsselspieler
Spitz ist unzufrieden mit seinen Leistungsträgern

Spitz ist unzufrieden mit seinen Leistungsträgern

Harpstedt/Wildeshausen - Für die B-Junioren der SG DHI Harpstedt und des VfL Wildeshausen wird die Lage im Tabellenkeller der Fußball-Bezirksliga immer bedrohlicher. Während die SG DHI Harpstedt nach dem 1:3 gegen die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte gerade noch über dem ominösen Strich steht, muss der VfL nach dem 1:2 gegen die SG Cappeln mehr denn je um den Klassenerhalt fürchten.
Spitz ist unzufrieden mit seinen Leistungsträgern
Säk Penyu verwandelt den dritten Matchball

Säk Penyu verwandelt den dritten Matchball

Wildeshausen - Der VfL Wildeshausen II hat das Relegationsspiel um den möglichen Aufstieg in die Volleyball-Bezirksklasse gewonnen. In einem Tiebreakkrimi setzte sich der Kreisliga-Vizemeister mit 3:2 (25:15, 21:25, 25:21, 20:25, 15:13) gegen BW Ramsloh durch.
Säk Penyu verwandelt den dritten Matchball
TV Brettorf bejubelt DM-Gold

TV Brettorf bejubelt DM-Gold

Brettorf - Sie hatten bei der deutschen Meisterschaft in Großenaspe mit einer Medaille geliebäugelt, das schon. Doch dass die Plaketten, die am Ende um ihre Hälse baumelten, golden glänzen würden, hatten sich die U 16-Faustballer des TV Brettorf wohl allenfalls in ihren kühnsten Träumen ausgemalt. Entsprechend groß war bei den Schützlingen der Trainer Klaus Tabke und Benjamin Schwarze der Jubel.
TV Brettorf bejubelt DM-Gold
VfL Wildeshausen tilgt Hinspielschmach gegen DJK SV Bunnen – 2:1

VfL Wildeshausen tilgt Hinspielschmach gegen DJK SV Bunnen – 2:1

Wildeshausen - Die 0:7-Schmach aus dem Hinspiel ist getilgt: Mit dem 2:1 (2:0) haben sich die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen bei der DJK SV Bunnen revanchiert. „Aufgrund der zweiten Halbzeit muss man aber eher von drei glücklichen Punkten sprechen“, sagte VfL-Coach Sven Flachsenberger.
VfL Wildeshausen tilgt Hinspielschmach gegen DJK SV Bunnen – 2:1
Albers’ Fehlgriff kostet SC Colnrade wichtigen Punkt

Albers’ Fehlgriff kostet SC Colnrade wichtigen Punkt

Wildeshausen/Colnrade - Mit der direkten Rückkehr in die Fußball-Kreisliga dürfte es für den VfL Wildeshausen II nichts mehr werden. Nach dem 1:3 im Verfolgerduell bei RW Hürriyet haben die Krandel-Kicker in der 1. Kreisklasse nun bereits sieben Zähler Rückstand auf Aufstiegsplatz zwei. Im Kampf um den Klassenerhalt verschenkte der SC Colnrade beim 3:4 gegen den TuS Vielstedt wichtige Zähler.
Albers’ Fehlgriff kostet SC Colnrade wichtigen Punkt
Rieke von Seggern hält beim 27:18 überragend

Rieke von Seggern hält beim 27:18 überragend

Neerstedt - Die Handballerinnen des TV Neerstedt haben sich auch vom TuS BW Lohne nicht vom Kurs abbringen lassen. Mit 27:18 (13:10) behielt der Landesliga-Spitzenreiter die Oberhand. Parallel zum ungefährdeten Sieg der Neerstedterinnen hat sich Rivale GW Mühlen beim ASC GW Itterbeck unterdessen den nächsten Patzer erlaubt (24:24). Das Team von Trainer Maik Haverkamp geht nunmehr mit zwei Zählern Vorsprung auf den Titelkonkurrenten in die letzten vier Saisonspiele.
Rieke von Seggern hält beim 27:18 überragend
Druck auf TV Neerstedt wächst

Druck auf TV Neerstedt wächst

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt sind nach der 20:29 (9:14)-Pleite gegen Spitzenreiter SG VTB/Altjührden endgültig wieder im Abstiegskampf angekommen. Vier Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung der Grün-Weißen auf den ersten Regelabstiegsplatz nur noch zwei Punkte.
Druck auf TV Neerstedt wächst
Harpstedter TB setzt mit 4:0 ein deutliches Zeichen

Harpstedter TB setzt mit 4:0 ein deutliches Zeichen

Landkreis - Es ist wie verhext! Auch nach fünf Spielen hat Fußball-Kreisligist TSV Ippener unter seinem neuen Trainer Mohamed Chahrour noch keinen Punkt geholt. Der Tabellensechste unterlag mit 1:6 beim Spitzenreiter FC Hude, der seinen Vorsprung auf Verfolger TuS Heidkrug damit auf acht Zähler ausbaute.
Harpstedter TB setzt mit 4:0 ein deutliches Zeichen
VfL verliert Spitzenspiel nach hitziger Schlussphase mit 2:3

VfL verliert Spitzenspiel nach hitziger Schlussphase mit 2:3

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Sven Apostel und Sebastian Pundsack hatten jede Menge Redebedarf. Noch Minuten nach dem Abpfiff diskutierten der Co-Trainer und der Kapitän des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen mit Schiedsrichter Henrik Bramlage und dessen Assistenten Lennard Dasenbrock und Paul Rehe. Währenddessen stimmten die Spieler des SV Brake die Humba an. Knapp, aber nicht unverdient, hatte sich der Tabellenführer aus der Wesermarsch im am Ende hitzigen Spitzenspiel mit 3:2 (2:0) beim Verfolger durchgesetzt.
VfL verliert Spitzenspiel nach hitziger Schlussphase mit 2:3
„Nicht klagen, kämpfen!“

„Nicht klagen, kämpfen!“

Wildeshausen - Im Gleichschritt eilten der VfL Wildeshausen und der SV Brake in der Hinrunde von Sieg zu Sieg. Doch in der Rückrunde läuft es bei den beiden besten Mannschaften der Fußball-Bezirksliga ganz und gar nicht rund. Herbstmeister Wildeshausen holte aus fünf Partien lediglich vier Punkte und musste die Tabellenführung an den SV Brake abtreten.
„Nicht klagen, kämpfen!“
Wer vertritt Wolken auf der Bank?

Wer vertritt Wolken auf der Bank?

Neerstedt - Abstiegskämpfer gegen Aufstiegsanwärter: Dieses Duell steht an diesem Sonnabend, 20 Uhr, in der Oberliga an, wenn die Handballer des TV Neerstedt die SG VTB/Altjührden empfangen.
Wer vertritt Wolken auf der Bank?
Fritz Rietkötter umrundet den Balaton

Fritz Rietkötter umrundet den Balaton

Wildeshausen - Fritz Rietkötter ist ständig auf der Suche nach neuen sportlichen Herausforderungen. Diesmal ist der Ausdauersportler vom Wildeshauser Lauftreff (WLT) in Ungarn fündig geworden. Dort bestritt er die elfte Auflage des „Balaton Suprimarathon“, bei dem die mehr als 2500 Teilnehmer einmal den Plattensee umrundeten. In vier Etappen mussten insgesamt 196 Kilometer absolviert werden. Maria Schmitt begleitete ihren WLT-Kollegen dabei auf dem Fahrrad.
Fritz Rietkötter umrundet den Balaton
Wochen der Wahrheit für Harpstedter TB

Wochen der Wahrheit für Harpstedter TB

Landkreis - Es ist schon ein wenig kurios: Gleich fünfmal wurde das Heimspiel des Fußball-Kreisligisten Harpstedter TB gegen den VfR Wardenburg aufgrund der schlechten Platz- und Wetterverhältnisse abgesagt. Das hat zur Folge, dass das Rückspiel nun vor dem Hinspiel ausgetragen wird. Der sechste Versuch, diese Partie über die Bühne zu bringen, ist übrigens für Dienstag, 17. April, 19.30 Uhr, angesetzt.
Wochen der Wahrheit für Harpstedter TB
Stolperfallen am Stern verschwinden

Stolperfallen am Stern verschwinden

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Am runderneuerten Kreisverkehr muss nachgebessert werden. In der nächsten Woche – 9. bis 13. April – kommen noch einmal Bauarbeiter zum „Stern“, um an Bremens komplexestem Verkehrsknotenpunkt Detailarbeiten zu erledigen. Von Fußgängern und Radfahrern kritisierte Stolperfallen sollen nun verschwinden.
Stolperfallen am Stern verschwinden
Reine Kopfsache: Tim Albus löst den Knoten

Reine Kopfsache: Tim Albus löst den Knoten

Wildeshausen - Auf eine harte Geduldprobe wurde der VfL Wildeshausen II im Auswärtsspiel der 1. Fußball-Kreisklasse beim TV Munderloh II gestellt. So fielen alle drei Treffer beim letztlich souveränen 3:0 (0:0)-Erfolg des Tabellendritten erst in der Schlussviertelstunde.
Reine Kopfsache: Tim Albus löst den Knoten
Cengiz und Blech geben VfL Hoffnung

Cengiz und Blech geben VfL Hoffnung

Wildeshausen - Die B-Junioren des VfL Wildeshausen haben im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga neue Hoffnung geschöpft. Im Kellerduell gegen das noch punktlose Schlusslicht SV Eintracht Oldenburg behaupteten sich die Krandel-Kicker mit 2:1 (1:0) und verringerten ihren Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze so auf sechs Zähler.
Cengiz und Blech geben VfL Hoffnung
VfL Wildeshausen klettert auf fünften Tabellenplatz

VfL Wildeshausen klettert auf fünften Tabellenplatz

Wildeshausen - Meilenstein für den VfL Wildeshausen auf dem Weg zum Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren: Überraschend deutlich mit 9:3 fegten die Huntestädter den Tabellendritten SV Olympia Laxten aus der Halle und kletterten auf Rang fünf.
VfL Wildeshausen klettert auf fünften Tabellenplatz
Cordula Schröder-Brockshus verlässt das Handballfeld

Cordula Schröder-Brockshus verlässt das Handballfeld

Neerstedt - Von Jürgen Prütt. Cordula Schröder-Brockshus war bei den Handballerinnen des TV Neerstedt unbestritten eine Führungsspielerin. Wohlgemerkt: war. Denn auf der Platte wird man die Mittelangreiferin beim aktuellen Landesliga-Spitzenreiter wohl nicht mehr zu sehen bekommen.
Cordula Schröder-Brockshus verlässt das Handballfeld
Albers’ Traumtor ist nur Ergebniskosmetik

Albers’ Traumtor ist nur Ergebniskosmetik

Colnrade - Für den SC Colnrade wird die Luft im Tabellenkeller der 1. Fußball-Kreisklasse immer dünner. Statt der angepeilten vier Punkte aus den beiden Nachholspielen über Ostern musste sich der Tabellenvierzehnte nach dem 1:1 beim TV Jahn II und dem 1:3 beim VfL Stenum II mit einem mickrigen Zähler begnügen. „Das ist definitiv zu wenig. Immerhin ist der Abstand zu Jahn gleich geblieben“, sagte Spielertrainer Sascha Albers. Seine Crew hat weiter zwei Punkte Vorsprung auf die Delmenhorster Kreisliga-Reserve, die den ersten Abstiegsplatz belegt.
Albers’ Traumtor ist nur Ergebniskosmetik
Femke Krumdiek nimmt VfL die Nervosität – 4:2

Femke Krumdiek nimmt VfL die Nervosität – 4:2

Wildeshausen - Die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen haben einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Nach dem 4:2 (3:1)-Erfolg beim SV Fortuna Einen haben die Krandel-Kickerinnen bei noch neun ausstehenden Spielen bereits 15 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den aktuell der Nachbar aus der Gemeinde Goldenstedt belegt. „Das Ziel rückt immer näher. Der fünfte oder sechste Platz sollten möglich sein“, freute sich VfL-Coach Sven Flachsenberger über den siebten Saisonsieg.
Femke Krumdiek nimmt VfL die Nervosität – 4:2
FC Huntlosen tritt nicht an und trennt sich von Andree Höttges

FC Huntlosen tritt nicht an und trennt sich von Andree Höttges

Landkreis - Aufgrund immenser Personalprobleme ist der FC Huntlosen nicht zum Auswärtsspiel beim Kreisliga-Spitzenreiter FC Hude angetreten. „Eine Katastrophe! Das ist mir superpeinlich“, sagte Huntlosens Fußballobmann Sebastian Merz. Gleich 15 Spieler hatten sich verletzungs- beziehungsweise krankheitsbedingt abgemeldet, so dass die Gäste laut Merz „vielleicht noch neun Leute“ zusammen bekommen hätten, darunter zwei Torhüter. Die Partie dürfte nun mit 5:0 für Hude gewertet werden.
FC Huntlosen tritt nicht an und trennt sich von Andree Höttges
Doppelter Düser-Einsatz nach dreijähriger Fußballpause

Doppelter Düser-Einsatz nach dreijähriger Fußballpause

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Fast drei Jahre lang hatte Tobias Düser kein Fußballspiel mehr für den VfL Wildeshausen bestritten. Nachdem er zuletzt am 29. Mai 2015 im legendären Bezirksliga-Finale gegen den SV Atlas auf dem Platz gestanden hatte, konzentrierte er sich vornehmlich auf sein Studium. Aktuell schreibt er in Lübeck an seiner Bachelorarbeit. Am Osterwochenende war Düser, der in den vergangenen Wochen in der Kreisstadt weilte und sich beim VfL fit hielt, plötzlich gleich zweimal gefordert. Beim 3:0 (2:0) über den WSC Frisia Wilhelmshaven spielte der Rechtsverteidiger 90 Minuten durch. Keine 48 Stunden später musste er bei BW Bümmerstede bereits wieder ran. „Ich hab schon ziemlich schwere Beine gehabt“, gestand der 25-Jährige, nachdem er zur Pause ausgewechselt worden war. An ihm lag es trotzdem nicht, dass die Krandel-Kicker mit dem 0:2 (0:0) ihre vierte Saisonniederlage in der Bezirksliga bezogen.
Doppelter Düser-Einsatz nach dreijähriger Fußballpause