Ressortarchiv: Wildeshausen

Wildeshausens Coach Marcel Bragula über seine „Mentalitätsmonster“

Wildeshausens Coach Marcel Bragula über seine „Mentalitätsmonster“

Wildeshausen - Von Daniel Wiechert. Für den Fußballtrainer Marcel Bragula ist 2017 ein Jahr der Extreme. Erst stieg sein VfL Wildeshausen aus der Landesliga ab, dann stürmte das Team durch die Bezirksliga, feierte die Herbstmeisterschaft und überwintert auch als Spitzenreiter. Zum Jahresausklang sprachen wir mit Bragula über die Aufs und Abs, die Mentalität seines Teams, den traurigsten Moment der Hinrunde und wie der Wildeshauser Erfolgscoach die Debatte um die „Systemtrainer“ wahrnimmt.
Wildeshausens Coach Marcel Bragula über seine „Mentalitätsmonster“
Jugendtrainer aus Leidenschaft

Jugendtrainer aus Leidenschaft

Harpstedt - Von Sven Marquart. Die Freizeitgestaltung bei Michael Würdemann ist ziemlich unkompliziert. „Fußball ist mein einziges Hobby“, sagt der 35-Jährige und lacht. Der Mittelfeldspieler kickt aber nicht nur selbst beim Kreisligisten Harpstedter TB, sondern engagiert sich in seinem Heimatverein auch als stellvertretender Spartenleiter. Und vor allem: als Nachwuchscoach. „Ich bin Trainer aus Leidenschaft“, betont Michael Würdemann.
Jugendtrainer aus Leidenschaft
Volleyballer des VfL Wildeshausen knüpfen an frühere Glanzzeiten an

Volleyballer des VfL Wildeshausen knüpfen an frühere Glanzzeiten an

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Wo soll das noch hinführen? Durch vier Aufstiege in den vergangenen fünf Jahren sind die Volleyballer des VfL Wildeshausen von den Niederungen der Kreisliga bis an die Spitze der Verbandsliga gestürmt.
Volleyballer des VfL Wildeshausen knüpfen an frühere Glanzzeiten an
Ausrichter TV Brettorf will beim Champions Cup die Gunst der Stunde nutzen

Ausrichter TV Brettorf will beim Champions Cup die Gunst der Stunde nutzen

Brettorf - Zum Start ins Faustballjahr 2018 treffen sich am 12./13. Januar die vier besten europäischen Vereinsmannschaften der Männer in Brettorf. Der Kampf um den Champions Cup verspricht Spannung pur – zumal Superstar Patrick Thomas weiter ausfällt und nur als Co-Trainer des TSV Pfungstadt anreist.
Ausrichter TV Brettorf will beim Champions Cup die Gunst der Stunde nutzen
TV Neerstedt II gewinnt 23:20 gegen  TSG Hatten-Sandkrug II

TV Neerstedt II gewinnt 23:20 gegen  TSG Hatten-Sandkrug II

Sandkrug - Von Sven Marquart. Nein, einen Schönheitspreis hatten die Regionsoberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt II für ihre Leistung wahrhaftig nicht verdient. „Hauptsache wir haben die Punkte“, sagte Tim Gersner nach dem 23:20 (11:10) bei der TSG Hatten-Sandkrug II. Dabei wusste Neerstedts Trainer hinterher „selbst nicht, wie wir dieses Spiel gewonnen haben – gegen jeden anderen Gegner hätten wir eine Klatsche bekommen“.
TV Neerstedt II gewinnt 23:20 gegen  TSG Hatten-Sandkrug II
Tabke-Team bleibt Tabellenführer

Tabke-Team bleibt Tabellenführer

Brettorf - Die Zweitliga-Faustballer des TV Brettorf II sind derzeit in blendender Verfassung. Ohne Satzverlust gewann die Crew von Trainer Klaus Tabke ihre beiden Heimspiele gegen den MTV Vorsfelde und den TV Kredenbach-Lohe und behauptete dadurch die Tabellenführung. „Da passte alles!“, freute sich Tabke.
Tabke-Team bleibt Tabellenführer
Faire Qualifikationsrunde: Luthardt „ganz entspannt“

Faire Qualifikationsrunde: Luthardt „ganz entspannt“

Ganderkesee - Das Teilnehmerfeld für die Futsal-Kreismeisterschaft am 13./14. Januar in Sandkrug ist komplett. Bei der Qualifikationsrunde in Ganderkesee lösten der Delmenhorster BV, der Bookholzberger TB, die SF Littel-Charlottendorf, der SV Rethorn, der KSV Hicretspor und Borussia Delmenhorst die sechs letzten freien Tickets für das Endturnier.
Faire Qualifikationsrunde: Luthardt „ganz entspannt“
Bilger sieht in Berlin ein „Spiel der vergebenen Chancen“

Bilger sieht in Berlin ein „Spiel der vergebenen Chancen“

Ahlhorn - Berlin war für die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV durchaus mal wieder eine Reise wert. Zwar verlor die Crew von Karsten Bilger das Topspiel beim Tabellenzweiten VfK 01 Berlin mit 2:5, dafür gab es anschließend ein 5:2 bei der Berliner TS. „Mit 2:2 Punkten sind wir voll im Soll. Mit etwas mehr Glück und Konsequenz hätten es aber auch 4:0 sein können“, bilanzierte der ASV-Coach nach dem Hauptstadttrip.
Bilger sieht in Berlin ein „Spiel der vergebenen Chancen“
ASV verdrängt Moslesfehn

ASV verdrängt Moslesfehn

Ahlhorn - Die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV können als Tabellenführer Weihnachten feiern: Durch Siege über den VfL Kellinghusen (3:1) und den TV Jahn Schneverdingen (3:2) löste der amtierende deutsche Hallenmeister den SV Moslesfehn an der Spitze der Nordstaffel ab.
ASV verdrängt Moslesfehn
Sieg im Schongang – aber Lemke setzt Sondertraining an

Sieg im Schongang – aber Lemke setzt Sondertraining an

Brettorf - Von Sven Marquart. Zu Hause sind die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf eine Macht – das bekam nun auch der TSV Hagen 1860 zu spüren. Nachdem Tabellenführer Brettorf in eigener Halle zuvor schon den Leichlinger TV, den Ahlhorner SV und den VfK 1901 Berlin ohne Satzverlust abgefertigt hatte, musste nun auch das sieglose Schlusslicht dran glauben. In rund 70 Minuten Spielzeit behauptete sich der Spitzenreiter mit 5:0 (11:8, 11:3, 11:1, 11:4, 11:4).
Sieg im Schongang – aber Lemke setzt Sondertraining an
Björn Wolken setzt auf Abwehrarbeit und Tempospiel

Björn Wolken setzt auf Abwehrarbeit und Tempospiel

Neerstedt - Auch die jüngste Untersuchung hat noch keine endgültige Gewissheit gebracht. Dennoch verdichten sich die Anzeichen, dass im Arm von Eike Kolpack die Bizepssehne gerissen ist. „Es würde mich jedenfalls sehr wundern, wenn Eike um eine Operation herumkommt“, sagt Björn Wolken. Der Trainer des Handball-Oberligisten TV Neerstedt geht davon aus, dass sein Halblinker zumindest „in dieser Saison nicht mehr spielt“.
Björn Wolken setzt auf Abwehrarbeit und Tempospiel
HSG-Keeper beim 22:15 über VfL Bad Zwischenahn der Matchwinner

HSG-Keeper beim 22:15 über VfL Bad Zwischenahn der Matchwinner

Harpstedt - Von Sven Marquart. Tim Remme wusste genau, bei wem er sich zu bedanken hatte: „Maik Bitter war der Man of the Match – was er gehalten hat, war echt überragend“, sagte der Trainer des Handball-Regionsoberligisten HSG Harpstedt/Wildeshausen nach dem hart erkämpften 22:15 (9:9) über den VfL Bad Zwischenahn.
HSG-Keeper beim 22:15 über VfL Bad Zwischenahn der Matchwinner
Für Meiners-Crew zählen nur zwei Siege

Für Meiners-Crew zählen nur zwei Siege

Ahlhorn - Bislang haben die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV ausnahmslos in der Fremde gespielt. An diesem Sonntag bestreitet der amtierende deutsche Meister nun seinen ersten Heimspieltag in der laufenden Hallensaison. Ab 11 Uhr trifft der ASV zunächst auf den VfL Kellinghusen. Anschließend geht es gegen den TV Jahn Schneverdingen.
Für Meiners-Crew zählen nur zwei Siege
Tim Lemke riskiert einen Ball-Wechsel

Tim Lemke riskiert einen Ball-Wechsel

Brettorf/Ahlhorn - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Um für den Champions Cup am 12./13. Januar in eigener Halle bestmöglich präpariert zu sein, verzichten die Faustballer des TV Brettorf im Erstliga-Heimspiel gegen den TSV Hagen 1860 (Sonntag, 11 Uhr) auf ihren gewohnten Spielball. Stattdessen kommt gegen das Schlusslicht ein Konkurrenzprodukt zum Einsatz, das auch beim Europapokal benutzt wird. „Dieser Ball ist etwas schwerer und springt nicht so hoch – das ist schon eine Umstellung“, erläutert Spielertrainer Tim Lemke.
Tim Lemke riskiert einen Ball-Wechsel
Löwensen ackert vergeblich

Löwensen ackert vergeblich

Wildeshausen - Stark ersatzgeschwächt mussten die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen beim TuS Bersenbrück eine 61:70 (32:33)-Auswärtspleite hinnehmen. Die Ausfälle von Topscorer Alexander Grote, Arne Tschöpe, Christian Wendeln sowie André, Pascal und Marcel Pavel konnte der Aufsteiger nicht kompensieren.
Löwensen ackert vergeblich
Andreas Hellbusch lässt TTG vom Gesamtsieg träumen

Andreas Hellbusch lässt TTG vom Gesamtsieg träumen

Wildeshausen/Harpstedt - Erfreulicher Jahresausklang für den VfL Wildeshausen II und die TTG DHI Harpstedt in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse: Die VfL-Reserve verschaffte sich durch das 9:7 gegen den VfL Stenum ein beruhigendes Drei-Punkte-Polster zur Abstiegsregion. Die Harpstedter feierten zum Abschluss zumindest noch einmal einen Teilerfolg. Beim Tabellenfünften TSG Hatten-Sandkrug II erkämpfte der Vorletzte immerhin ein 8:8 und verkürzte so den Rückstand zum Relegationsplatz auf einen Zähler.
Andreas Hellbusch lässt TTG vom Gesamtsieg träumen
Handball: Steinberg-Sieben bricht nach dem 17:17 ein

Handball: Steinberg-Sieben bricht nach dem 17:17 ein

Wildeshausen - Ein klein wenig neidisch blickte Udo Steinberg auf die Ersatzbank der HSG Hude/Falkenburg II. Während der Landesklassen-Tabellenführer immer wieder ohne Qualitätsverlust wechseln konnte, vermisste der Trainer der HSG Harpstedt/Wildeshausen die erforderlichen Alternativen. So mussten sich seine Handballerinnen im Derby mit 19:29 (11:11) geschlagen geben.
Handball: Steinberg-Sieben bricht nach dem 17:17 ein
Chabo-Crew holt Fleißpunkte, aber nichts für die Tabelle

Chabo-Crew holt Fleißpunkte, aber nichts für die Tabelle

Neerstedt - Die Landesklassen-Handballer des TV Neerstedt II sind im Derby bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II für eine ansprechende Leistung nicht belohnt worden. „Schade, dass wir es so kurz vor Schluss aus den Fingern gegeben haben. Es wäre mehr drin gewesen“, sagte Betreuer Thomas Lindenthal nach dem 27:31 (10:15).
Chabo-Crew holt Fleißpunkte, aber nichts für die Tabelle
Gravel-Crew erobert Tabellenführung zurück

Gravel-Crew erobert Tabellenführung zurück

Wildeshausen - Perfekter Heimspieltag für die Verbandsliga-Volleyballer des VfL Wildeshausen: Die Crew von Spielertrainer Frank Gravel holte in den Partien gegen den SV Union Lohne (3:0) und die TG Wiesmoor (3:1) alle sechs Punkte und eroberte die Tabellenführung zurück. Damit krönte der Aufsteiger ein überaus erfolgreiches Jahr.
Gravel-Crew erobert Tabellenführung zurück
Oldenburger gewinnt 26. Wildeshauser Nikolauslauf mit großem Vorsprung

Oldenburger gewinnt 26. Wildeshauser Nikolauslauf mit großem Vorsprung

Wildeshausen - Auf den letzten Metern konnte sich Frank Gräfedünkel sogar den Luxus erlauben freudig zu winken. Der 47-Jährige musste beim 26. Wildeshauser Nikolauslauf kurz vor dem Ziel der 12,5-Kilometer-Distanz nicht mehr befürchten, noch abgefangen zu werden. Denn als die Uhr für ihn nach 46:18 Minuten stehen blieb, war von den Verfolgern weit und breit noch nichts zu sehen. Am Ende hatte der Athlet von den LSF Oldenburg mehr als zwei Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Stephan Doodeman (Lauftreff Ganderkesee/48:34). Dritter wurde Clemens Bramlage (RSC Visbek/49:21).
Oldenburger gewinnt 26. Wildeshauser Nikolauslauf mit großem Vorsprung
Ahlhorner SV siegt zweimal souverän

Ahlhorner SV siegt zweimal souverän

Ahlhorn - Das Schneetreiben auf den nordrhein-westfälischen Autobahnen hat die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV in den Kriechgang gezwungen. Zeitweise schlich ihr Bulli nur noch mit 50 Kilometern pro Stunde über die Trasse. Die Heimreise der Ahlhorner entwickelte sich somit zum krassen Kontrastprogramm gegenüber ihrer sportlichen Leistung. 
Ahlhorner SV siegt zweimal souverän
Spielmacherin des TV Neerstedt feiert beim 29:25-Erfolg in Nordhorn ein starkes Comeback

Spielmacherin des TV Neerstedt feiert beim 29:25-Erfolg in Nordhorn ein starkes Comeback

Neerstedt - Auswärtsspiele beim SV Vorwärts Nordhorn endeten für die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt in den vergangenen Jahren stets mit einer Enttäuschung. Doch es geht auch anders: Diesmal bereiteten die Grün-Weißen ihrem Trainer Maik Haverkamp beim Ausflug in die Grafschaft Bentheim mit dem 29:25 (15:11) eine vorweihnachtliche Überraschung. „Die Mädchen haben das mannschaftlich gut gelöst – da muss man zufrieden sein“, freute sich der Coach über den nun schon siebten Sieg in Serie.
Spielmacherin des TV Neerstedt feiert beim 29:25-Erfolg in Nordhorn ein starkes Comeback
TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37

TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37

Neerstedt - Die Angriffsleistung des Handball-Oberligisten VfL Edewecht war im bisherigen Saisonverlauf eher mau gewesen. Doch im letzten Spiel des Jahres 2017 ließen es die Ammerländer dann mal so richtig krachen. Beim 37:25 (18:15) über den TV Neerstedt knackten sie erstmals in der laufenden Serie die 30-Tore-Marke.
TV Neerstedt weicht von Wolkens Matchplan ab – 25:37
TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby

TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby

Neerstedt - Kollektives Aufatmen herrschte bei den Landesklassen-Handballern des TV Neerstedt II nach dem 42:27 über den OHV Aurich II. „Durch den Sieg haben wir uns erstmal ein bisschen Luft verschafft“, erläutert Betreuer Thomas Lindenthal. Zuvor hatte die Crew von Trainer Ninos Chabo siebenmal in Folge verloren.
TV Neerstedt II geht als Außenseiter ins Derby
HSG Harpstedt/Wildeshausen: Ohne Torjägerin Schaper zum Spitzenreiter

HSG Harpstedt/Wildeshausen: Ohne Torjägerin Schaper zum Spitzenreiter

Wildeshausen - Die zweiwöchige Spielpause hat den Landesklassen-Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen überhaupt nicht geschmeckt. „Das ist blöd! Da kommt man gar nicht richtig in Tritt“, ärgert sich Trainer Udo Steinberg. Entsprechend schleppend verlief dann auch die Vorbereitung auf die Auswärtspartie beim Tabellenführer HSG Hude/Falkenburg II an diesem Sonnabend, 16.30 Uhr.
HSG Harpstedt/Wildeshausen: Ohne Torjägerin Schaper zum Spitzenreiter
Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran

Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran

Neerstedt - Nordhorn war für die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt in den vergangenen Jahren kein gutes Pflaster. „Als Trainer habe ich dort noch nie gewonnen“, sagt Maik Haverkamp. Seit er 2013 den Übungsleiterposten bei den Grün-Weißen übernommen hat, kassierten sie beim SV Vorwärts Nordhorn stets knappe Niederlagen.
Neerstedter Landesliga-Handballerinnen müssen gegen Nordhorn ran
TV Neerstedt erwartet beim VfL Edewecht körperbetonte Partie

TV Neerstedt erwartet beim VfL Edewecht körperbetonte Partie

Neerstedt - Grundsätzlich ist Björn Wolken mit seinem ersten Halbjahr als Trainer des Handball-Oberligisten TV Neerstedt einverstanden. Nach zehn Spielen belegen die Grün-Weißen mit 9:11 Punkten den achten Platz. Dabei ist Rang vier gerade einmal zwei Zähler entfernt. Doch es gibt ein kleines Aber: „Wir hätten locker ein ausgeglichenes Konto haben können“, überschlägt Wolken.
TV Neerstedt erwartet beim VfL Edewecht körperbetonte Partie
TV Brettorf trifft auf Moslesfehn und Kaulsdorf

TV Brettorf trifft auf Moslesfehn und Kaulsdorf

Brettorf - Gipfeltreffen in der 1. Faustball-Bundesliga Nord der Frauen: Spitzenreiter TV Brettorf empfängt am Sonnabend ab 15 Uhr den Tabellenzweiten SV Moslesfehn und die viertplatzierte SG Stern Kaulsdorf zum Kampf um Punkte für das DM-Ticket. „Das werden auf jeden Fall zwei knackige Spiele“, ahnt Brettorfs Trainerin Rieke Buck.
TV Brettorf trifft auf Moslesfehn und Kaulsdorf
Arne Grotelüschen kramt die Turnschuhe wieder raus

Arne Grotelüschen kramt die Turnschuhe wieder raus

Ahlhorn - Ein ganz entspanntes zweites Adventswochenende liegt vor den Erstliga-Faustballern des TV Brettorf. Der ungeschlagene Tabellenführer hat spielfrei, während die Konkurrenz schuften darf. Der Ahlhorner SV muss sogar doppelt ran: am Sonnabend, 16 Uhr, beim Leichlinger TV und am Sonntag, 11 Uhr, beim TSV Hagen 1860.
Arne Grotelüschen kramt die Turnschuhe wieder raus
Schon 150 Meldungen für Wildeshauser Nikolauslauf

Schon 150 Meldungen für Wildeshauser Nikolauslauf

Wildeshausen - Bei minus drei Grad Celsius mussten sich die 320 Starter beim 25. Wildeshauser Nikolauslauf im vergangenen Jahr warm anziehen. Für die 26. Auflage am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, können die Läufer laut Wettervorhersage mit angenehmeren Temperaturen rechnen.
Schon 150 Meldungen für Wildeshauser Nikolauslauf
Klein Henstedts Nummer eins beim 8:4 über TV Dinklage II an vier Punkten beteiligt

Klein Henstedts Nummer eins beim 8:4 über TV Dinklage II an vier Punkten beteiligt

Klein Henstedt - Die Tischtennis-Damen des TTV Klein Henstedt lassen sich im Bezirksliga-Titelkampf partout nicht abhängen: Mit 8:4 kochte das TTV-Quartett den TV Dinklage II ab und bleibt so Spitzenreiter SV Molbergen II unverändert dicht auf den Fersen.
Klein Henstedts Nummer eins beim 8:4 über TV Dinklage II an vier Punkten beteiligt
VfL-Coach Ruhle ist nach 0:3 ernüchtert

VfL-Coach Ruhle ist nach 0:3 ernüchtert

Wildeshausen - Die B-Junioren des VfL Wildeshausen schieben in der Fußball-Bezirksliga weiter Frust. Auch in der Auswärtspartie bei der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte klappte es nicht mit dem so dringend benötigten Erfolgserlebnis. Stattdessen mussten die Krandel-Kicker mit dem 0:3 (0:2) im zehnten Saisonspiel bereits die achte Niederlage hinnehmen. VfL-Coach Matthias Ruhle fasste die Situation beim Tabellenvorletzten in einem einzigen Wort zusammend: „ernüchternd“.
VfL-Coach Ruhle ist nach 0:3 ernüchtert
VfL Wildeshausen verliert Finale um den NWVV-Pokal gegen VfL Grasdorf

VfL Wildeshausen verliert Finale um den NWVV-Pokal gegen VfL Grasdorf

Wildeshausen - Denkbar knapp haben die Verbandsliga-Volleyballer des VfL Wildeshausen den Gewinn des NWVV-Pokals verpasst. Bei der Endrunde in Laatzen mussten sie sich dem ebenfalls in der Verbandsliga spielenden Ausrichter VfL Grasdorf im Finale erst in der Verlängerung der beiden Sätze geschlagen geben. Zuvor hatten die Wildeshauser Glück, das Endspiel überhaupt erreicht zu haben.
VfL Wildeshausen verliert Finale um den NWVV-Pokal gegen VfL Grasdorf
TV Brettorf will Tabellenführung verteidigen

TV Brettorf will Tabellenführung verteidigen

Brettorf/Ahlhorn - Souverän führen die Faustballerinnen des TV Brettorf das Erstliga-Klassement an. Da dürften zwei weitere Siege gegen den Tabellenvorletzten VfL Kellinghusen und Schlusslicht TSV Hagenah am Sonntag ab 11 Uhr doch eigentlich nur Formsache sein. Nein, sagt Rieke Buck. „Gerade diese Pflichtaufgaben sind häufig die schwierigsten“, meint Brettorfs Trainerin, obgleich sie die Tabellenführung schon gern verteidigen möchte.
TV Brettorf will Tabellenführung verteidigen
Karsten Bilgers Geschenkidee: Zwei Punkte für Tim Albrecht

Karsten Bilgers Geschenkidee: Zwei Punkte für Tim Albrecht

Ahlhorn/Brettorf - Der Kater ist verflogen! Eine Woche nach dem 0:5-Derbydesaster beim TV Brettorf sind die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV in Partylaune. Kapitän Tim Albrecht hat die ganze Mannschaft eingeladen, um mit ihm in seinen 25. Geburtstag hineinzufeiern. „Und da wollen wir natürlich das passende Geschenk mitbringen“, sagt Trainer Karsten Bilger. Als Präsent schweben ihm zwei Punkte aus dem Heimspiel gegen den VfL Kellinghusen vor.
Karsten Bilgers Geschenkidee: Zwei Punkte für Tim Albrecht