Ressortarchiv: Wildeshausen

Ninos Chabo coacht den TV Neerstedt II

Ninos Chabo coacht den TV Neerstedt II

Neerstedt - Ninos Chabo kehrt zurück zum TV Neerstedt! Zwar nicht mehr als Spieler des Handball-Oberligisten, für den er zwischen 2007 und 2013 auf der Linksaußenposition gewirbelt hatte und als Publikumsliebling galt, dafür aber als Trainer der zweiten Mannschaft in der Landesklasse. „Der Kontakt zu Ninos ist ja nie wirklich abgerissen“, berichtete TVN-Abteilungsleiter Stephan Große-Knetter gestern über den vor vier Jahren zur TS Hoykenkamp gewechselten Unternehmer. Nachdem ein Unfall Chabo zum Karriereende gezwungen hatte, „wollte Ninos aber unbedingt noch wieder etwas im sportlichen Bereich machen. Da bot sich eine Trainertätigkeit bei uns an“, meinte der Spartenchef.
Ninos Chabo coacht den TV Neerstedt II
Faustball: TV Brettorf und Ahlhorner SV erfolgreich

Faustball: TV Brettorf und Ahlhorner SV erfolgreich

Brettorf/Ahlhorn - Erfolgreicher Spieltag für die Erstliga-Faustballerinnen des TV Brettorf und des Ahlhorner SV: Während Brettorf durch zwei 3:1-Erfolge über die Aufsteiger TSV Bayer 04 Leverkusen und Ohligser TV auf den sechsten Platz kletterte, blieb Ahlhorn gegen den TV Jahn Schneverdingen und den MTV Hammah jeweils ohne Satzverlust und baute die Tabellenführung aus.
Faustball: TV Brettorf und Ahlhorner SV erfolgreich
Hollmann und von Seggern bilden ein starkes Angriffsduo

Hollmann und von Seggern bilden ein starkes Angriffsduo

Brettorf - Ihre Pflicht haben die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf mit dem 5:0-Erfolg beim Landkreisrivalen SV Moslesfehn souverän erfüllt. Die Kür blieb dem Tabellensechsten mit dem 1:5 beim VfL Kellinghusen indes verwehrt. Dementsprechend nüchtern fiel das Fazit von Tim Lemke aus: „Mit 2:2 Punkten sind wir im Soll, auch wenn 4:0 natürlich geiler gewesen wären. Aber wenn Kellinghusen seine Hausaufgaben macht und gegen die Berliner TS und Moslesfehn gewinnt, ist alles in Ordnung“, bilanzierte Brettorfs Spielertrainer.
Hollmann und von Seggern bilden ein starkes Angriffsduo
Hannink trifft in bester Robben-Manier

Hannink trifft in bester Robben-Manier

Landkreis - Das Beste zum Schluss! Am letzten Spieltag haben die Kreisliga-Fußballer des TV Dötlingen ihre stärkste Saisonleistung abgeliefert. Die Crew von Trainer Markus Welz fertigte den bereits vorher als Meister feststehenden SV Baris mit 7:1 ab und verbesserte sich noch auf Platz zehn in der Endabrechnung.
Hannink trifft in bester Robben-Manier
Diesmal gratuliert Bragula

Diesmal gratuliert Bragula

Wildeshausen - Was für ein Saisonfinale! Durch das 5:1 (1:0) über den VfL Wildeshausen hat sich der SV Atlas Delmenhorst die Meisterschaft in der Fußball-Landesliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen gesichert. Der TuS BW Lohne, der mit zwei Zählern Vorsprung auf Atlas als Spitzenreiter in den letzten Spieltag gegangen war, kam nicht über ein 3:3 (1:2) beim SV Bad Rothenfelde hinaus. Am Ende musste das Torverhältnis zwischen den beiden punktgleichen Titelaspiranten entscheiden. Hier war Atlas (70:32) um drei Treffer besser als Lohne (69:34).
Diesmal gratuliert Bragula
Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken

Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken

Wildeshausen - Sven Apostel hat kurz überlegt, ob er dieses Relikt am Sonntag zur Düsternortstraße mitbringen sollte. „Ich habe wirklich noch ein Delmenhorster Trikot aus meiner damaligen Zeit bei Atlas – das war vor 20 Jahren oder so“, verrät der heute 40-Jährige, inzwischen spielender Co-Trainer des VfL Wildeshausen. Das blau-gelbe Shirt aus der einstigen Oberliga-Serie 1998/99 würde ihm noch locker passen, „es ist mir sogar ein bisschen zu groß. Also könnte es auch ein Fan bekommen.“ Mehr Geschenke will der bereits als Absteiger feststehende VfL dem Aufstiegs-Aspiranten für den mit Spannung erwarteten Showdown am Sonntag ab 15 Uhr aber nicht anbieten.
Allenfalls sein altes Atlas-Trikot hat Apostel zu verschenken
Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art

Wardenburg - Auf der einen Seite heulte Pascal Götz in den Armen seiner Teamkollegen, 80 Meter weiter vergoss Andreas Böhm Tränen in sein Trikot, dass er sich über den Kopf gezogen hatte. Gegensätzlicher konnten die Gefühle dennoch nicht sein. Götz, Torwart des VfR Wardenburg, hatte im Elfmeterschießen eines spannenden Kreispokal-Finales den Schuss von Ali Hazimeh gehalten und weinte nun vor Glück. Böhm, Kapitän des TSV Ippener, 90 Minuten lang starker Abräumer, Ballverteiler und Passgeber, hatte seinen Elfer zwar sicher verwandelt, doch es reichte nicht. Am Ende jubelte Kreisliga-Konkurrent und Titelverteidiger Wardenburg auf eigenem Platz, und Böhm konnte sich lange nicht beruhigen.
Ippeners Abschluss-Schwäche rächt sich auf ganz brutale Art
„Wenn wir es schaffen, sollen alle feiern bis zum Morgen“

„Wenn wir es schaffen, sollen alle feiern bis zum Morgen“

Gr. Ippener - Von Cord Krüger. Wie auf Knopfdruck sprudelt aus Chawkat El-Hourani die Vorfreude heraus. Wenn der Trainer des TSV Ippener heute Abend ab 19.30 Uhr im Finale um den Fußball-Kreispokal beim VfR Wardenburg dem Kreisliga-Konkurrenten gegenübersteht, „ist das für uns wie ein Champions-League-Finale“. Der TSV-Coach will es offensiv angehen, vertraut auf die Stärken seines Teams, hat aber vorsichtshalber schon mal ein Elfmeterschießen trainieren lassen. Für den Fall des Triumphs stellt er seinen Kickern einen Party-Freibrief aus.
„Wenn wir es schaffen, sollen alle feiern bis zum Morgen“
Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn

Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn

Brettorf/Ahlhorn - Ein Sieg beim VfK 01 Berlin als nachträgliches Geschenk zu seinem 32. Geburtstag hätte Karsten Bilger wohl gefallen. Doch so sehr sich die von ihm trainierten Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV auch anstrengten, mussten sie sich dem verlustpunktfreien Spitzenreiter am Ende mit 2:5 geschlagen geben. Immerhin hielt sich der ASV anschließend bei Aufsteiger Berliner TS mit 5:0 schadlos. Der TV Brettorf verlor seine beiden Auswärtsspiele beim TV Voerde und beim TSV Hagen 1860 jeweils mit 1:5.
Philip Hofmann zieht TV Brettorf den Zahn
Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Punkt 16.46 Uhr brandete am Sonntag kräftiger, langanhaltender Applaus im Krandelstadion auf: Die Ovationen der rund 200 Zuschauer galten Jan Lehmkuhl. Mit seiner Auswechslung in der Schlussminute beim 2:2 (1:2) gegen den SC Melle 03 gingen für den Mittelfeldmotor viereinhalb erfolgreiche Jahre beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen zu Ende.
Eike Bothe muss weiter auf sein Landesliga-Debüt warten
Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Schweren Herzens hatte Jan Lehmkuhl seinen Mannschaftskollegen beim VfL Wildeshausen am Dienstag mitgeteilt, dass er den Fußball-Landesligisten am Saisonende verlassen wird. Noch am selben Abend griff er zum Telefon und wählte die Nummer seines zukünftigen Trainers.
Vermasselt sich Jan Lehmkuhl selbst den Oberliga-Aufstieg?
TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder

TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder

Landkreis Wildeshausen - Die Entscheidungen in der Fußball-Kreisliga sind gefallen. Für die meisten Teams geht es nur noch darum, die Saison anständig zu Ende zu bringen und schon mal für die Spielzeit 2017/2018 zu planen.
TV Dötlingen „verhandelt“ mit Ex-Profi Christoph Metzelder
Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 

Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 

Wildeshausen - Im Interview spricht Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel über Abstiege, Fehler und Ziele
Interview mit Wildeshausens Spartenleiter Ottmar Jöckel 
Max-Philipp Schultz verhindert eine höhere Niederlage

Max-Philipp Schultz verhindert eine höhere Niederlage

Wildeshausen/Harpstedt - Während die A-Junioren des VfL Wildeshausen im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga einen weiteren Rückschlag hinnehmen mussten, ist bei der SG DHI Harpstedt merklich die Luft raus.
Max-Philipp Schultz verhindert eine höhere Niederlage
Erstliga-Faustballerin des TV Brettorf verpassen ersten Saisonsieg

Erstliga-Faustballerin des TV Brettorf verpassen ersten Saisonsieg

Brettorf/Ahlhorn - Zwei glatte Siege durften die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV bejubeln, zwei dramatische Niederlagen setzte es hingegen für den TV Brettorf.
Erstliga-Faustballerin des TV Brettorf verpassen ersten Saisonsieg
VfL Wildeshausen II muss Kreisliga nach 0:3 verlassen

VfL Wildeshausen II muss Kreisliga nach 0:3 verlassen

Landkreis Wildeshausen - Schluss, aus, vorbei! Durch das 0:3 gegen den TSV Großenkneten ist das Schicksal des VfL Wildeshausen II in der Fußball-Kreisliga besiegelt.
VfL Wildeshausen II muss Kreisliga nach 0:3 verlassen
VfL Wildeshausen nach 1:2 beim SV Bad Bentheim so gut wie abgestiegen

VfL Wildeshausen nach 1:2 beim SV Bad Bentheim so gut wie abgestiegen

Wildeshausen - So was nennt man wohl Ironie des Schicksals! Ausgerechnet Marcel Hesselmann hat das letzte Fünkchen Hoffnung des VfL Wildeshausen auf den Verbleib in der Fußball-Landesliga zum Erlöschen gebracht. Der Ex-Wildeshauser Hesselmann bescherte seinem VfL Oythe nach einem 1:3-Rückstand beim TSV Oldenburg mit einem Doppelpack (82./87.) noch ein 3:3 und damit vermutlich den Klassenerhalt.
VfL Wildeshausen nach 1:2 beim SV Bad Bentheim so gut wie abgestiegen
Schluss mit fahrlässig

Schluss mit fahrlässig

Wildeshausen - Ausgerechnet Frederik Dittmar! Dass gerade der 18-Jährige beim enttäuschenden 1:1 gegen Schlusslicht TuS Pewsum den einzigen Treffer für den abstiegsbedrohten Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen erzielt hatte, fand Trainer Marcel Bragula „schon irgendwie bezeichnend“.
Schluss mit fahrlässig
Bilger hat nach 5:0 nichts zu mäkeln

Bilger hat nach 5:0 nichts zu mäkeln

Ahlhorn - Von Sven Marquart. Das war eine überaus deutliche Angelegenheit! Gerade einmal 75 Minuten benötigten die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV am Freitagabend, um ihren Landkreis-Rivalen TV Brettorf mit 5:0 (11:6, 11:3, 15:13, 11:4, 11:8) abzufertigen. Von der Spannung und den Emotionen früherer Derbys bekam das eigens angereiste Kamerateam von Radio Bremen so gar nichts mit.
Bilger hat nach 5:0 nichts zu mäkeln
Seibel heuert wieder beim TV Dötlingen an

Seibel heuert wieder beim TV Dötlingen an

Dötlingen - Fußball-Kreisligist TV Dötlingen hat sich für die Saison 2017/2018 mit Roman Seibel verstärkt. Der aktuell noch in Diensten des abstiegsgefährdeten Bezirksligisten SV Tur Abdin Delmenhorst stehende Angreifer ist in Dötlingen kein Unbekannter.
Seibel heuert wieder beim TV Dötlingen an
„Aufgeben ist keine Option“

„Aufgeben ist keine Option“

Landkreis - Totgesagte leben bekanntlich länger. So schickt sich der VfL Wildeshausen II im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga an, das eigentlich Unmögliche doch noch möglich zu machen. „Mit uns rechnet ohnehin keiner mehr“, sagt VfL-Coach Arend Arends. Unterdessen könnte sich das Rennen um die Meisterschaft noch weiter zuspitzen: Mit einem Sieg bei Tabellenführer SV Baris könnte der drittplatzierte VfR Wardenburg bis auf drei Zähler an den Klassenprimus heranrücken.
„Aufgeben ist keine Option“
Lemke will Vollgas geben

Lemke will Vollgas geben

Ahlhorn - Derbys zwischen den Erstliga-Faustballern des Ahlhorner SV und des TV Brettorf sind immer etwas Besonderes. Und es bleibt speziell, wenn sich die Landkreis-Rivalen an diesem Freitag, 18.30 Uhr, in der Arena an der Katharinenstraße gegenüber stehen. „Diesmal ist alles ein wenig anders“, betont ASV-Coach Karsten Bilger. „Diesmal heißt es David gegen Goliath“, ergänzt sein Brettorfer Trainerkollege Tim Lemke.
Lemke will Vollgas geben
Nur Hella Henneke siegreich

Nur Hella Henneke siegreich

Harpstedt - Glücklos waren die Teams des TC Harpstedt zum Auftakt der Tennis-Sommersaison: Die Damen 40 mussten in der Nordwestliga nach hartem Kampf mit 1:5 beim TS Woltmershausen passen, und die Herren 50 kassierten beim Bezirksligisten TC Bassum eine 2:4-Niederlage.
Nur Hella Henneke siegreich
VfL Wildeshausen beendet Pleitenserie

VfL Wildeshausen beendet Pleitenserie

Wildeshausen - Zwölf Niederlagen in Folge hatten die A-Junioren des VfL Wildeshausen kassiert. Mit dem 3:3 (1:2) gegen die SG Sevelten/Elsten/Cappeln konnten die Krandel-Kicker in der Fußball-Bezirksliga nun zumindest mal wieder einen Teilerfolg verbuchen. Außerdem bewies der Tabellenvorletzte Moral, indem er dreimal einen Rückstand egalisierte.
VfL Wildeshausen beendet Pleitenserie
TV Neerstedt II und HSG Harpstedt/Wildeshausen beenden Saison mit Niederlagen

TV Neerstedt II und HSG Harpstedt/Wildeshausen beenden Saison mit Niederlagen

Neerstedt/Wildeshausen - Erhobenen Hauptes haben sich die Handballerinnen des TV Neerstedt II aus der Landesklasse verabschiedet. Am letzten Spieltag verlor der Absteiger mit 21:24 bei TuRa Marienhafe. Auch die HSG Harpstedt/Wildeshausen kassierte zum Abschluss eine Niederlage und beendete die Saison nach dem 27:33 bei der HSG Wilhelmshaven II auf dem sechsten Tabellenplatz.
TV Neerstedt II und HSG Harpstedt/Wildeshausen beenden Saison mit Niederlagen
Flachsenberger trotz Abstieg kämpferisch

Flachsenberger trotz Abstieg kämpferisch

Wildeshausen - Jetzt haben die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen Gewissheit: Nach dem 1:3 (0:1) beim SV RW Damme ist der direkte Wiederabstieg der Krandel-Kickerinnen aus der Bezirksliga besiegelt. Das identische Schicksal hatte sie bereits in der Saison 2014/2015 ereilt.
Flachsenberger trotz Abstieg kämpferisch
Hauke Rykena rechtfertigt Tim Lemkes Vertrauen

Hauke Rykena rechtfertigt Tim Lemkes Vertrauen

Brettorf/Ahlhorn - Gelungener Einstand für Karsten Bilger: Zum Auftakt der Feldsaison feierte der neue Coach mit den Erstliga-Faustballern des Ahlhorner SV einen deutlichen 5:1-Erfolg beim VfL Kellinghusen. Obwohl der TV Brettorf mit zwei Niederlagen gegen den VfK 01 Berlin (1:5) und den TV Voerde (4:5) startete, war auch dessen neuer Spielertrainer Tim Lemke nicht unzufrieden.
Hauke Rykena rechtfertigt Tim Lemkes Vertrauen
Meisterschaftsentscheidung in der Kreisliga vertagt

Meisterschaftsentscheidung in der Kreisliga vertagt

Landkreis Oldenburg - Entscheidung erneut vertagt: Durch das 1:5 bei Verfolger TSV Ganderkesee kann Tabellenführer SV Baris in der Fußball-Kreisliga immer noch nicht den Titelgewinn feiern.
Meisterschaftsentscheidung in der Kreisliga vertagt
Selbst Dittmars sehenswertes 1:1 gibt keinen Auftrieb

Selbst Dittmars sehenswertes 1:1 gibt keinen Auftrieb

Wildeshausen - Die Chancen des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen auf den Klassenerhalt sind auf ein Minimum gesunken. Nach dem 1:1 (1:1) gegen Schlusslicht TuS Pewsum und dem 2:0-Erfolg des VfL Oythe über den VfR Voxtrup haben die Wildeshauser nun fünf Punkte Rückstand aufs rettende Ufer.
Selbst Dittmars sehenswertes 1:1 gibt keinen Auftrieb
Kuper verabschiedet sich mit Sahneleistung

Kuper verabschiedet sich mit Sahneleistung

Neerstedt - Mit einer faustdicken Überraschung hat sich Jörg Rademacher beim TV Neerstedt verabschiedet: Bei seinem letzten Spiel als Trainer des Handball-Oberligisten besiegten die Grün-Weißen den Meister ATSV Habenhausen mit 30:29 (14:13) und beendeten die Saison auf dem neunten Tabellenplatz.
Kuper verabschiedet sich mit Sahneleistung
Bragula duldet keine Ausreden: „Sonst sind wir abgestiegen“

Bragula duldet keine Ausreden: „Sonst sind wir abgestiegen“

Wildeshausen - Spannender könnte es an der Spitze und im Keller der Fußball-Landesliga kaum zugehen. Vier Spieltage vor Saisonschluss und bei noch ungerader Tabelle ist erst eine Entscheidung gefallen: Schlusslicht TuS Pewsum steht als erster Absteiger fest. Um dem gleichen Schicksal zu entgehen, muss der VfL Wildeshausen an diesem Sonnabend, 16 Uhr, im Duell mit dem Club aus der ostfriesischen Gemeinde Krummhörn unbedingt gewinnen.
Bragula duldet keine Ausreden: „Sonst sind wir abgestiegen“
Letzter Vorhang für Rademacher

Letzter Vorhang für Rademacher

Neerstedt - Nun heißt es Abschied nehmen: Letztmals sind Trainer Jörg Rademacher, Torwarttrainer Jens Kanzog, Physiotherapeutin Wiebke Nöckel, Linksaußen Ole Goyert sowie die Torhüter Christoph Kuper und Lukas Oltmanns für den Handball-Oberligisten TV Neerstedt im Einsatz.
Letzter Vorhang für Rademacher
Mit Geisler im Abwehrzentrum

Mit Geisler im Abwehrzentrum

Landkreis - Macht der SV Baris die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga perfekt oder wird die Entscheidung vertagt? Mit einem Sieg über den Spitzenreiter kann Verfolger TSV Ganderkesee das Titelrennen weiter offen halten. Für den VfL Wildeshausen II geht es am anderen Tabellenende dagegen fast schon um alles oder nichts.
Mit Geisler im Abwehrzentrum
Spille tritt Kläners Erbe an

Spille tritt Kläners Erbe an

Brettorf/Ahlhorn - Gravierende Veränderungen hat es bei den Erstliga-Faustballern des TV Brettorf und des Ahlhorner SV vor der an diesem Wochenende beginnenden Feldsaison gegeben. Während ASV-Coach Thomas Neuefeind sein Amt vor gut drei Wochen überraschend an den bisherigen Kapitän Karsten Bilger abgab, stand der Ausstieg von Christian Kläner bereits während der Hallenrunde fest. Allerdings wird der Doppelweltmeister dem TV Brettorf nicht nur als Übungsleiter, sondern auch in der Abwehr fehlen.
Spille tritt Kläners Erbe an
HSG überzeugt beim 38:23 gegen Marienhafe

HSG überzeugt beim 38:23 gegen Marienhafe

Wildeshausen/Neerstedt - Der Meister war dann doch eine Nummer zu groß: Deutlich mit 20:30 mussten sich die Landesklassen-Handballerinnen des TV Neerstedt II der HSG Hude/Falkenburg II geschlagen geben. Dagegen revanchierte sich die HSG Harpstedt/Wildeshausen beim 38:23 gegen TuRa Marienhafe für die Hinspielpleite.
HSG überzeugt beim 38:23 gegen Marienhafe
21:24-Niederlage des TV Neerstedt beim VfL Fredenbeck II

21:24-Niederlage des TV Neerstedt beim VfL Fredenbeck II

Neerstedt - Nur gut, dass die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt den Klassenerhalt bereits sicher haben! Die Mannschaft des scheidenden Trainers Jörg Rademacher blamierte sich am vorletzten Spieltag beim Tabellenvorletzten VfL Fredenbeck II mit 21:24 (10:12).
21:24-Niederlage des TV Neerstedt beim VfL Fredenbeck II