Ressortarchiv: Wildeshausen

Kipper beschert Dötlingen einen wichtigen Dreier

Kipper beschert Dötlingen einen wichtigen Dreier

Landkreis - Die Verfolger TSV Ganderkesee (0:0 beim VfL Wildeshausen II) und VfR Wardenburg (0:3 beim TuS Heidkrug) hatten gepatzt. Doch der SV Baris konnte kein Kapital daraus schlagen. Der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga verlor mit 2:3 gegen den Harpstedter TB.
Kipper beschert Dötlingen einen wichtigen Dreier
TSV Oldenburg bestraft den VfL Wildeshausen für dessen Chancenwucher

TSV Oldenburg bestraft den VfL Wildeshausen für dessen Chancenwucher

Oldenburg - Von Sven Marquart. Wer beim Fußball seine Chancen nicht nutzt, der wird meistens bestraft. Diese bittere Erfahrung ist dem VfL Wildeshausen im Auswärtsspiel beim TSV Oldenburg nicht erspart geblieben. Der Landesliga-Dreizehnte vergab beim 2:3 (1:0) nicht weniger als ein gutes halbes Dutzend bester Einschussmöglichkeiten.
TSV Oldenburg bestraft den VfL Wildeshausen für dessen Chancenwucher
Gravel-Crew zahlt gegen OTB-Routiniers Lehrgeld

Gravel-Crew zahlt gegen OTB-Routiniers Lehrgeld

Wildeshausen - Aus der Traum vom vierten Aufstieg in den vergangenen fünf Jahren! Die Volleyballer des VfL Wildeshausen hatten in der Relegation zur Verbandsliga gegen den Oldenburger TB III trotz Heimvorteils deutlich mit 0:3 (17:25, 18:25, 22:25) das Nachsehen und spielen auch in der kommenden Saison in der Landesliga.
Gravel-Crew zahlt gegen OTB-Routiniers Lehrgeld
Muhle ist rechtzeitig zur Relegation zurück

Muhle ist rechtzeitig zur Relegation zurück

Wildeshausen - „Es ist schwer, aber nicht unmöglich“, sagt Frank Gravel. Der Spielertrainer des Volleyball-Landesligisten VfL Wildeshausen kämpft an diesem Sonnabend ab 15 Uhr mit seiner Crew in der heimischen Realschulsporthalle um den Aufstieg in die Verbandsliga. Sollten sich die Gastgeber in den Relegationsspielen gegen den Oldenburger TB III und die SG Ofenerdiek/Ofen durchsetzen, wäre es für sie bereits der vierte Aufstieg in den vergangenen fünf Jahren. „Dazu müssen wir aber in beiden Spielen Vollgas geben“, betont Gravel.
Muhle ist rechtzeitig zur Relegation zurück
Trainingsfrei: Bragula schont „Häuptlinge“

Trainingsfrei: Bragula schont „Häuptlinge“

Wildeshausen - Die hohe Belastung ist an den Fußballern des VfL Wildeshausen nicht spurlos vorübergegangen. „Drei Landesliga-Spiele in einer Woche – das ist nicht ohne“, sagt Marcel Bragula. Deshalb hatte der VfL-Coach die Einheit am Donnerstag gleich ganz ausfallen lassen und vor der Auswärtspartie beim TSV Oldenburg (Sonntag, 16 Uhr) auch nur ein leichtes Abschlusstraining angesetzt. Lockeres Anschwitzen und Taktikschulung standen auf dem Programm.
Trainingsfrei: Bragula schont „Häuptlinge“
Höttges fehlt Offensivqualität

Höttges fehlt Offensivqualität

Landkreis - Fünf Spiele bleiben dem VfL Wildeshausen II noch, um den Vier-Punkte-Rückstand wettzumachen und dem drohenden Abstieg aus der Fußball-Kreisliga zu entgehen. Doch die bevorstehende Aufgabe hat es in sich.
Höttges fehlt Offensivqualität
Transfercoup: Coors kommt

Transfercoup: Coors kommt

Delmenhorst - Die HSG Delmenhorst hat einen Transfercoup gelandet: Der Handball-Oberligist verpflichtete für die kommende Saison den zweitligaerfahrenen Linkshänder Tim Coors. Der 28-Jährige wechselt vom Drittligisten Handballfreunde Springe zurück in seine Heimatstadt.
Transfercoup: Coors kommt
Marcel Bragula verteilt nach 1:1 in Friesoythe Komplimente

Marcel Bragula verteilt nach 1:1 in Friesoythe Komplimente

Wildeshausen - Immerhin: wieder nicht verloren! Durch das 1:1 (0:0) im Nachholspiel beim SV Hansa Friesoythe ist der VfL Wildeshausen dem rettenden Ufer in der Fußball-Landesliga am Mittwochabend wieder ein Stück näher gekommen.
Marcel Bragula verteilt nach 1:1 in Friesoythe Komplimente
TSV Ippener und VfR Wardenburg erreichen Kreispokal-Finale

TSV Ippener und VfR Wardenburg erreichen Kreispokal-Finale

Landkreis - Finale dahoam für den VfR Wardenburg: Die Crew von Trainer Jörg Beckmann behauptete sich in der Vorschlussrunde des Fußball-Kreispokals mit 3:2 beim FC Huntlosen und hat nun ein echtes Heimspiel.
TSV Ippener und VfR Wardenburg erreichen Kreispokal-Finale
VfL Wildeshausen braucht eine deutliche Leistungssteigerung

VfL Wildeshausen braucht eine deutliche Leistungssteigerung

Wildeshausen - Nein, eine fußballerische Sternstunde hat Landesligist VfL Wildeshausen am vergangenen Sonntag wahrlich nicht erlebt. „Die erste Halbzeit war mit Sicherheit eine unserer schlechtesten Saisonleistungen“, meint Marcel Bragula selbstkritisch. Dennoch müsse sich seine Crew für den knappen 2:1-Erfolg über den VfR Voxtrup „bei niemandem entschuldigen“, findet der VfL-Coach. Abstiegskampf ist eben bisweilen schmutzig. Der 42-Jährige weiß aber auch, dass sich seine Mannen im Nachholspiel beim SV Hansa Friesoythe an diesem Mittwoch, 19.15 Uhr, deutlich steigern müssen. Denn: „Es zählt nur eins – und das sind Punkte.“
VfL Wildeshausen braucht eine deutliche Leistungssteigerung
Zwei lupenreine Hattricks: Fortmann lässt Tore sprechen

Zwei lupenreine Hattricks: Fortmann lässt Tore sprechen

Harpstedt/Wildeshausen - Tore satt gab es in der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren. Allein 14-mal zappelten die Netze in der Partie zwischen dem TuS Heidkrug und der SG DHI Harpstedt (5:9). Siebenmal ließen es der VfL Wildeshausen und der TSV Ganderkesee klingeln (3:4).
Zwei lupenreine Hattricks: Fortmann lässt Tore sprechen
Gedämpfte Freude

Gedämpfte Freude

Wildeshausen - Marcel Bragula gönnte sich nur wenige Sekunden Ekstase. Als Tom Schmidt in der 93. Minute der Siegtreffer im Landesliga-Spiel gegen den VfR Voxtrup gelungen war, setzte Wildeshausens Trainer zum 60-Meter-Sprint an, um in der Jubeltraube dabei zu sein. Kurz darauf war er wieder ernst, als er den Auftritt seines Teams einordnete. „Natürlich freue ich mich über das Ergebnis“, sagte Bragula nach dem 2:1 (0:1)-Sieg: „Aber der Ärger über unsere Leistung in der ersten Halbzeit überwiegt.“
Gedämpfte Freude
Wildeshausen gewinnt 2:1 gegen VfR Voxtrup

Wildeshausen gewinnt 2:1 gegen VfR Voxtrup

Wildeshausen - Von Daniel Wiechert. Marcel Bragula gönnte sich nur wenige Sekunden Ekstase. Als Tom Schmidt in der 93. Minute der Siegtreffer im Landesliga-Spiel gegen den VfR Voxtrup gelungen war, setzte Wildeshausens Trainer zum 60-Meter-Sprint an, um in der Jubeltraube dabei zu sein.
Wildeshausen gewinnt 2:1 gegen VfR Voxtrup
Ein Spiel für Erwachsene

Ein Spiel für Erwachsene

Wildeshausen - „Do or die“ – unter diesem Motto steht das Landesliga-Spiel zwischen dem VfL Wildeshausen und dem VfR Voxtrup (Sonntag/15.00 Uhr). Nur mit einem Sieg halten die Krandelkicker Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. „Es ist nicht von der Hand weisbar, dass dies ein extrem wichtiges Spiel ist“, sagt VfL-Trainer Marcel Bragula, betont aber auch: „Wir haben seit Wochen nur Endspiele.“
Ein Spiel für Erwachsene
Zwischen Trainer- und Spielerdasein

Zwischen Trainer- und Spielerdasein

Wildeshausen - In der Winterpause war beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen alles auf dem Prüfstand gekommen; Coach Marcel Bragula nennt es den „After Action Review“. Eine Art Teambesprechung, in der alle gruppenspezifischen Abläufe unter die Lupe genommen werden. Eine Erkenntnis war: Sven Apostel wird verstärkt in seiner Form als Co-Trainer denn als Spieler benötigt. „Als reiner ,Co‘ ist er einfach wesentlich wertvoller für uns“, sagt Bragula. Und das habe rein gar nichts mit dem Fußballer Apostel zu tun: „Ich zweifle überhaupt nicht daran, dass er uns in der Landesliga helfen kann.“
Zwischen Trainer- und Spielerdasein
Brettorf setzt weiter auf das Modell Spielertrainer

Brettorf setzt weiter auf das Modell Spielertrainer

Brettorf - Der Auserwählte heißt Tim Lemke. Nach dem Karriereende von Spielertrainer Christian Kläner setzen die Bundesliga-Faustballer auf eine interne Lösung. Lemke übernimmt zur neuen Feldsaison, die am 6. Mai beginnt. „Tim bringt genügend Erfahrung mit“, ist sich TVB-Abteilungsleiter Uwe Kläner sicher. Als Co-Trainer steht Klaus Tabke bereit.
Brettorf setzt weiter auf das Modell Spielertrainer
Schütte schockt Kickers Emden

Schütte schockt Kickers Emden

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Dass er mit seiner Winterverpflichtung Thorben Schütte einen echten Glücksgriff gemacht hat, weiß niemand besser als Marcel Bragula. Erst in der vergangenen Woche hatte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen den 24-Jährigen mannschaftsintern dafür gelobt, „wie toll er sich beim VfL einbringt“. Anschließend verloren die Krandel-Kicker mit 3:5 beim SV Bevern, und Schütte war an drei Gegentreffern beteiligt. „Aber das hat Thorben heute mit seinem Doppelpack wett gemacht“, sagte Bragula nach dem hart erkämpften 3:1 (1:0) über den BSV Kickers Emden.
Schütte schockt Kickers Emden
Bragula will gegen Emden „elf Krieger“ auf dem Platz sehen

Bragula will gegen Emden „elf Krieger“ auf dem Platz sehen

Wildeshausen - Um die Nachtruhe von Marcel Bragula ist es momentan nicht zum Besten bestellt. Acht Gegentreffer hat Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen in seinen beiden jüngsten Partien kassiert. „Das bereitet mir als Trainer schlaflose Nächte“, sagt Bragula. Dabei schien es in den ersten Spielen nach der Winterpause, als hätten sich die Krandel-Kicker defensiv stabilisiert. Doch dann folgten das 1:3 gegen den SV Bad Rothenfelde und das 3:5 beim SV Bevern. „Das war ein Rückfall in alte Zeiten“, ächzt der VfL-Coach.
Bragula will gegen Emden „elf Krieger“ auf dem Platz sehen
Leistungsträger Gediga geht als „Ehrenspieler“

Leistungsträger Gediga geht als „Ehrenspieler“

Wildeshausen - Stressfreier Saisonabschluss für die Herren des VfL Wildeshausen in der Tischtennis-Bezirksoberliga: Da der überragende Guido Grützmacher – der VfL-Spitzenspieler kam am Ende auf eine unfassbar gute 29:6-Einzelbilanz – und seine Teamkollegen bereits eine Woche zuvor den Klassenerhalt perfekt gemacht hatten, fiel die 5:9-Niederlage gegen den frischgebackenen Meister SV 28 Wissingen nicht mehr ins Gewicht.
Leistungsträger Gediga geht als „Ehrenspieler“
TV Neerstedt II ringt Schlusslicht Elsflether TB II mit 27:25 nieder

TV Neerstedt II ringt Schlusslicht Elsflether TB II mit 27:25 nieder

Neerstedt - Mehr Mühe als erwartet hatten die Landesklassen-Handballer des TV Neerstedt II im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Elsflether TB II. Dennoch behaupteten sich die Grün-Weißen am Ende mit 27:25 (13:11). „Jetzt haben wir den Klassenerhalt sicher“, freute sich Trainer Philipp Hollmann.
TV Neerstedt II ringt Schlusslicht Elsflether TB II mit 27:25 nieder
Trainerwechsel beim Ahlhorner SV

Trainerwechsel beim Ahlhorner SV

Ahlhorn - Von Sven Marquart. Keine vier Wochen vor Beginn der neuen Feldsaison gibt es bei den Erstliga-Faustballern des Ahlhorner SV einen Wechsel auf der Kommandobrücke: Nach eingehenden Beratungen hat Trainer Thomas Neuefeind das Feld geräumt. Den Posten übernimmt der bisherige Kapitän Karsten Bilger.
Trainerwechsel beim Ahlhorner SV
VfL Wildeshausen rutscht durch 0:2-Pleite in Gehlenberg auf einen Abstiegsplatz

VfL Wildeshausen rutscht durch 0:2-Pleite in Gehlenberg auf einen Abstiegsplatz

Wildeshausen - Gut gespielt, aber keine Punkte: Trotz einer ansprechenden Leistung mussten sich die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen bei der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.
VfL Wildeshausen rutscht durch 0:2-Pleite in Gehlenberg auf einen Abstiegsplatz
Arends ist jetzt als Psychologe gefordert

Arends ist jetzt als Psychologe gefordert

Landkreis - Immer tiefer versinkt der VfL Wildeshausen II im Abstiegssumpf der Fußball-Kreisliga. Im Kellerduell gegen Schlusslicht KSV Hicretspor kam der Tabellenvorletzte nicht über ein 2:2 hinaus und hat bei bereits drei mehr ausgetragenen Partien zwei Punkte Rückstand aufs rettende Ufer. „Das ist ein dickes Brett, das wir da Bohren müssen“, weiß VfL-Coach Arend Arends, was die Stunde geschlagen hat.
Arends ist jetzt als Psychologe gefordert
Miserable Defensivleistung brockt VfL Wildeshausen 3:5-Pleite in Bevern ein

Miserable Defensivleistung brockt VfL Wildeshausen 3:5-Pleite in Bevern ein

Wildeshausen - Wenn eine Mannschaft auswärts drei Tore schießt, sollte das für einen oder sogar für drei Punkte reichen. „Aber wenn man sich defensiv so präsentiert wie wir, dann reicht das nicht“, knurrte Marcel Bragula nach dem 3:5 (1:1) beim SV Bevern. „Wir haben als Mannschaft schlecht verteidigt“, begründete der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen die Pleite.
Miserable Defensivleistung brockt VfL Wildeshausen 3:5-Pleite in Bevern ein
„Rallye Cross“ auf dem Fußballplatz

„Rallye Cross“ auf dem Fußballplatz

Dötlingen - Eine böse Überraschung haben die Fußballer des TV Dötlingen am Sonntagmittag erlebt: Unbekannte hatten mit ihren motorisierten Fahrzeugen mehrere Runden auf dem Trainingsplatz gedreht und tiefe Furchen im Rasen hinterlassen.
„Rallye Cross“ auf dem Fußballplatz
Zwei Spiele Sperre: VfL Wildeshausen ohne Kevin Kari zum SV Bevern

Zwei Spiele Sperre: VfL Wildeshausen ohne Kevin Kari zum SV Bevern

Wildeshausen - „Das ist für mich der Witz der Saison!“, sagt Marcel Bragula. Doch lachen konnte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen überhaupt nicht, als er das Strafmaß für den Platzverweis von Kevin Kari beim 1:3 gegen den SV Bad Rothenfelde erfuhr.
Zwei Spiele Sperre: VfL Wildeshausen ohne Kevin Kari zum SV Bevern
„Es geht nur ums Überleben“

„Es geht nur ums Überleben“

Landkreis - Die Fußballer des TV Dötlingen erarbeiten sich langsam, aber sich den Ruf als die „Stehaufmännchen“ der Kreisliga: Sowohl beim 3:3 in Harpstedt (0:2 und 1:3) als auch beim 4:4 gegen den TSV Ippener (0:3) konnte der Tabellenzehnte nach klaren Rückständen noch punkten.
„Es geht nur ums Überleben“
Klassenerhalt perfekt

Klassenerhalt perfekt

Wildeshausen - Riesenjubel beim VfL Wildeshausen: Durch einen im Vorfeld kaum für möglich gehaltenen Kraftakt machten die Huntestädter doch noch den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren perfekt. Erst zwangen Spitzenspieler Guido Grützmacher und Co. den BV Essen in die Knie, ehe einen Tag später ein 9:6-Coup über Aufstiegsaspirant BSV Holzhausen das Abstiegsgespenst endgültig vom Hof jagte.
Klassenerhalt perfekt
VfL Wildeshausen bleibt in der Bezirksoberliga

VfL Wildeshausen bleibt in der Bezirksoberliga

Wildeshausen - Riesenjubel beim VfL Wildeshausen: Durch einen im Vorfeld kaum für möglich gehaltenen Kraftakt machten die Huntestädter doch noch den Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren perfekt.
VfL Wildeshausen bleibt in der Bezirksoberliga
HSG Harpstedt/Wildeshausen beendet Saison als Sechster

HSG Harpstedt/Wildeshausen beendet Saison als Sechster

Wildeshausen - Zum Abschluss der Saison mussten die Regionsoberliga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen eine Niederlage einstecken. Nach dem 31:36 (14:18) beim VfL Bad Zwischenahn belegt die Crew von HSG-Coach Tim Remme in der Endabrechnung den sechsten Tabellenplatz.
HSG Harpstedt/Wildeshausen beendet Saison als Sechster
TV Brettorf marschiert ohne Satzverlust ins DM-Finale

TV Brettorf marschiert ohne Satzverlust ins DM-Finale

Brettorf - Mit dem Einzug ins Halbfinale hatten die U 16-Faustballerinnen des TV Brettorf geliebäugelt. Dass bei der deutschen Meisterschaft in Knittlingen für sie am Ende die Silbermedaille herausspringen sollte, war aber nicht unbedingt zu erwarten.
TV Brettorf marschiert ohne Satzverlust ins DM-Finale
Viktoria Brandt macht mächtig Dampf und erzielt vier Treffer

Viktoria Brandt macht mächtig Dampf und erzielt vier Treffer

Wildeshausen - Die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen haben Wiedergutmachung betrieben und ihren Trainer versöhnlich gestimmt. „Das war nach dem 0:4 beim Post SV Oldenburg genau die richtige Reaktion“, freute sich Sven Flachsenberger über das 7:0 (2:0) gegen die SF Wüsting.
Viktoria Brandt macht mächtig Dampf und erzielt vier Treffer
Mewis rettet TV Dötlingen einen Punkt

Mewis rettet TV Dötlingen einen Punkt

Landkreis Oldenburg - Markus Welz hatte ein glückliches Händchen: Kurz vor Schluss wechselte der Trainer des Fußball-Kreisligisten TV Dötlingen in der Partie beim Harpstedter TB Angreifer Jan Mewis ein. Der Joker dankte es ihm mit dem Treffer zum 3:3-Endstand.
Mewis rettet TV Dötlingen einen Punkt
Kevin Kari trifft und sieht Rot

Kevin Kari trifft und sieht Rot

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Die jüngsten Ergebnisse des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen hatten Günter Baerhausen mächtig Respekt eingeflößt. „Gegen Lohne und Atlas Delmenhorst punktet man nicht einfach so“, meinte der Trainer des SV Bad Rothenfelde. Dementsprechend froh war der ehemalige Zweitliga-Spieler nach dem 3:1 (1:0)-Erfolg seiner Mannschaft. Denn der Sieg des Tabellenfünften hing zwischenzeitlich am seidenen Faden. „Wildeshausen hätte das 2:2 machen können“, gab der 47-Jährige zu.
Kevin Kari trifft und sieht Rot
Kapitän Wolken fehlt beim 28:35 an allen Ecken und Enden

Kapitän Wolken fehlt beim 28:35 an allen Ecken und Enden

Neerstedt - Von der Härte des TSV Bremervörde haben sich die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt den Schneid abkaufen lassen. Beim 28:35 (15:19) waren die Grün-Weißen völlig chancenlos. Vor allem in der Defensive fehlte Björn Wolken an allen Ecken und Enden. Der Kapitän hatte sich kurzfristig abgemeldet.
Kapitän Wolken fehlt beim 28:35 an allen Ecken und Enden