Ressortarchiv: Wildeshausen

Bragula muss in der Mittelfeldzentrale umbauen

Bragula muss in der Mittelfeldzentrale umbauen

Wildeshausen - Ein Jubelfoto für die Facebook-Seite und eine schöne Stunde in geselliger Runde mussten nach dem tollen 2:1 über den SV Atlas Delmenhorst einfach sein. „Das gehört dazu. Aber ich würde nicht so weit gehen zu sagen, dass wir gefeiert haben“, meint Marcel Bragula.
Bragula muss in der Mittelfeldzentrale umbauen
Rott im Haltegriff gefangen

Rott im Haltegriff gefangen

Wildeshausen - Mit fast 1.000 Startern aus 22 verschiedenen Ländern gilt das International Masters in Bremen als weltweit größtes Turnier für Judoka in der Altersklasse U 18.
Rott im Haltegriff gefangen
Joker Feldhus sticht erneut

Joker Feldhus sticht erneut

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Gedanklich hatte sich Marcel Bragula schon die Sätze zurechtgelegt, die er den Pressevertretern nach einem 1:1 in die Blöcke und Smartphones diktieren wollte. Doch dann musste der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen alles nochmal über den Haufen werfen. Er wird es gern getan haben, denn seine Mannschaft besiegte den SV Atlas Delmenhorst mit 2:1 (1:1) und eroberte dadurch den 13. Tabellenplatz zurück. Nach dem 1:1 gegen den TuS BW Lohne musste binnen vier Tagen der nächste Spitzenreiter im Krandel Federn lassen.
Joker Feldhus sticht erneut
Pleite besiegelt: Hakemanns Einzelsieg fliegt aus Wertung

Pleite besiegelt: Hakemanns Einzelsieg fliegt aus Wertung

Wildeshausen - Den Abstiegskampf in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren hätte wohl auch Altmeister Alfred Hitchcock nicht dramatischer inszenieren können: Noch vor Wochen schien der VfL Wildeshausen den Klassenerhalt praktisch schon in der Tasche zu haben, um nach dem 5:9 beim SV Quitt Ankum sowie dem 4:9 bei der TSG Dissen II urplötzlich dicht am Abgrund zu stehen.
Pleite besiegelt: Hakemanns Einzelsieg fliegt aus Wertung
Der nächste harte Brocken aus der Beletage der Landesliga

Der nächste harte Brocken aus der Beletage der Landesliga

Nicht etwa, was die Qualität des Gegners betrifft: „Wie Lohne mit seinen gestandenen Ex-Regionalliga-Spielern erwartet uns wieder eine Mannschaft mit geballter Erfahrung. Sie zeigt einen Super-Fußball und wird ihren Aufstiegs-Erwartungen gerecht“, lobt Bragula.
Der nächste harte Brocken aus der Beletage der Landesliga
Der nächste harte Brocken aus der Beletage der Landesliga

Der nächste harte Brocken aus der Beletage der Landesliga

Wildeshausen - Der Nächste, bitte! Nur gut 74 Stunden, nachdem der VfL Wildeshausen am Sonntag den TuS BW Lohne mit einem 1:1 vom Thron der Landesliga gestoßen hatte, kommt am Mittwochabend der dadurch aufgerückte Spitzenreiter in den Krandel.
Der nächste harte Brocken aus der Beletage der Landesliga
Kanli wirbelt Bookhorns Abwehr durcheinander

Kanli wirbelt Bookhorns Abwehr durcheinander

Wildeshausen/Dünsen - Wichtige Punkte hat der VfL Wildeshausen III mit dem Sieg über den SV Tungeln II im Kellerduell der 2. Fußball-Kreisklasse eingesammelt. Dabei mussten die Krandel-Kicker mehr als eine Halbzeit in Unterzahl spielen.
Kanli wirbelt Bookhorns Abwehr durcheinander
Hermanns macht im Sturm einen guten Job

Hermanns macht im Sturm einen guten Job

Harpstedt/Colnrade - Diese drei Punkte hatte der Harpstedter TB II in der 1. Fußball-Kreisklasse nicht eingeplant. „Aber wir nehmen sie natürlich gerne mit“, sagte Interimscoach Mike Trojan nach dem 3:2 über den TV Falkenburg.
Hermanns macht im Sturm einen guten Job
„Das ist der Super-GAU“

„Das ist der Super-GAU“

Wildeshausen/Harpstedt - Michael Würdemann war nach dem 1:1 gegen den VfL Stenum „mega angefressen“. Nicht nur, dass die A-Junioren der SG DHI Harpstedt den Sieg in der Fußball-Bezirksliga in der letzten Minute aus der Hand gegeben hatten – zudem beklagte der Tabellensechste mehrere Ausfälle. „Das ist der Super-GAU“, ächzte Trainer Würdemann.
„Das ist der Super-GAU“
Gravel-Crew darf weiter hoffen

Gravel-Crew darf weiter hoffen

Wildeshausen - Die Volleyballer des VfL Wildeshausen dürfen sich wieder Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Am letzten Landesliga-Spieltag setzte sich die Crew um Spielertrainer Frank Gravel ungefährdet mit 3:0 (25:18, 25:17, 25:18) beim TuS Bloherfelde II durch. Weil der bisherige Spitzenreiter VG Emden mit 1:3 beim Oldenburger TB II patzte, sicherten sich die Tecklenburger Land Volleys III den Meistertitel und den direkten Aufstieg in die Verbandsliga.
Gravel-Crew darf weiter hoffen
DM-Silber gebührend gefeiert

DM-Silber gebührend gefeiert

Brettorf - Brettorfer Nächte sind lang – besonders, wenn es was zu feiern gibt. Bis um 6.30 Uhr am Montagmorgen zelebrierten die U 18-Faustballer des TV Brettorf den Gewinn der Silbermedaille bei der deutschen Meisterschaft in Vaihingen/Enz. Der harte Kern hielt sogar noch zwei Stunden länger durch. Dabei seien natürlich auch einige Kaltgetränke verhaftet worden, berichtete Trainer Tim Lemke nach einem kurzen Aufenthalt im „Liegeabteil“.
DM-Silber gebührend gefeiert
Legler riecht den Braten und hält den Derbysieg fest

Legler riecht den Braten und hält den Derbysieg fest

Neerstedt - Wieder einmal haben es die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt spannend gemacht. Die Hallenuhr zeigte noch eine Restspielzeit von 17 Sekunden an, als die HSG Delmenhorst beim Stand von 28:29 in Überzahl noch zu einer letzten Wurfchance durch Niclas Schanthöfer kam. Der HSG-Linksaußen probierte es durch die Beine von Hendrik Legler. Aber Neerstedts Keeper hatte den Braten gerochen und hielt seiner Mannschaft beim 29:28 (13:12) die beiden Punkte fest.
Legler riecht den Braten und hält den Derbysieg fest
Sevimli an allen Treffern beteiligt

Sevimli an allen Treffern beteiligt

Landkreis - Eigentlich räumt Ümit Yildiz im Mittelfeld des TSV Ippener ab. Doch der Sechser des Fußball-Kreisligisten gibt auch einen überaus passablen Torhüter ab. Weil Stammkeeper Tuna Sahinkaya im Stau steckte, streifte sich der 30-Jährige im Auswärtsspiel beim VfL Wildeshausen II notgedrungen die Handschuhe über – und hielt seinen Kasten sauber.
Sevimli an allen Treffern beteiligt
Riedel riesig, Feldhus famos

Riedel riesig, Feldhus famos

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Abstiegskampf hin, Tabellenstand her – die Moral des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen ist absolut intakt. Der Beweis: Mit hoher Laufbereitschaft, großem Einsatz und taktischer Disziplin verdienten sich die Krandel-Kicker gegen Tabellenführer TuS BW Lohne ein 1:1 (0:0) und verringerten ihren Abstand zum rettenden Ufer auf sieben Zähler. „Wir haben uns mit Sicherheit noch nicht abgeschrieben“, bestätigte VfL-Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel.
Riedel riesig, Feldhus famos
Erdi-Vahap Ilboga, der Medaillensammler

Erdi-Vahap Ilboga, der Medaillensammler

Wildeshausen - Stolz präsentiert Leyla Ilboga den Schuhkarton, der die Trophäensammlung ihres Sohnes beherbergt. 67 Medaillen hat Erdi-Vahap Ilboga in seiner noch jungen Schwimmkarriere bereits gewonnen. Jetzt hat der elfjährige Wildeshauser nochmal neun weitere hinzugefügt. Bei der Bezirksmeisterschaft auf den 50-Meter-Bahnen des Osnabrücker Nettebades startete der Fünftklässler zu neun Disziplinen, jedes Mal schwamm er aufs Siegertreppchen, jedes Mal in neuer persönlicher Bestzeit.
Erdi-Vahap Ilboga, der Medaillensammler
Rademacher verspricht: Es gibt keine Geschenke

Rademacher verspricht: Es gibt keine Geschenke

Neerstedt - Die Brisanz lässt sich nicht wegdiskutieren: Das Derby zwischen den Oberliga-Handballern des TV Neerstedt und der HSG Delmenhorst an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, birgt jede Menge Zündstoff. Denn Neerstedts Noch-Trainer Jörg Rademacher und Linksaußen Ole Goyert wechseln nach der Saison an die Delme. Außerdem sind beide Konkurrenten noch nicht aller Abstiegssorgen ledig.
Rademacher verspricht: Es gibt keine Geschenke
Lauren Riedel – nicht bloß die Urlaubsvertretung

Lauren Riedel – nicht bloß die Urlaubsvertretung

Wildeshausen - Marcel Bragula hat Prinzipien. „Wir können nicht sagen, dass wir auf junge Spieler bauen und sie dann nicht einsetzen“, erläutert der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen. Und um seine Philosophie zu untermauern, gibt er Nachwuchskeeper Lauren Riedel für das Heimspiel gegen den TuS BW Lohne (Sonntag, 15 Uhr) eine Einsatzgarantie.
Lauren Riedel – nicht bloß die Urlaubsvertretung
Kipper und Brand verpassen Führung

Kipper und Brand verpassen Führung

Dötlingen - Fußball-Kreisligist TV Dötlingen konnte im Heimspiel gegen den TV Munderloh nicht an die gute Leistung vom 2:0-Erfolg über den SV Achternmeer anknüpfen und musste gegen den Tabellenvierten eine 1:4 (0:1)-Pleite quittieren. „Unterm Strich hat Munderloh verdient gewonnen, allerdings ist der Sieg um ein Tor zu hoch ausgefallen. Wenn wir unsere Chancen genutzt hätten, wäre vielleicht sogar ein Unentschieden drin gewesen“, bilanzierte Dötlingens Trainer Markus Welz.
Kipper und Brand verpassen Führung
Vollstes Vertrauen in Höfken

Vollstes Vertrauen in Höfken

Landkreis - Aufsteiger TSV Ippener will in der Fußball-Kreisliga das Abstiegsgespenst endgültig verscheuchen.
Vollstes Vertrauen in Höfken
„Noch alles in eigener Hand“

„Noch alles in eigener Hand“

Wildeshausen - Für den Tischtennis-Bezirksoberligisten VfL Wildeshausen gerät der Kampf um den Klassenerhalt immer mehr zum Ritt auf der Rasierklinge: Nach dem klaren 4:9 beim TV Dinklage behaupteten die Huntestädter zwar den rettenden siebten Platz, liegen mit 8:18 Zählern aber nur noch hauchdünn vorm Tabellenachten SC BW Papenburg, der 8:26 Punkte aufweist. So droht Spitzenspieler Guido Grützmacher und Co. unverändert die nervenaufreibende Relegation.
„Noch alles in eigener Hand“
Glück erlöst HTB – 4:2

Glück erlöst HTB – 4:2

Harpstedt - Angriff auf Angriff startete der Fußball-Kreisligist Harpstedter TB auf das Tor des KSV Hicretspor. Doch der Führungstreffer wollte den Gastgebern einfach nicht gelingen – bis Hendrik Glück einen Freistoß von Marik Landgraf zum erlösenden 3:2 einköpfte (89.). In der Nachspielzeit traf Nils Klaassen dann noch zum 4:2 (2:1)-Endstand (90.+1). „Die Jungs haben den Sieg wirklich erzwungen“, sagte der erleichterte HTB-Coach Jörg Peuker.
Glück erlöst HTB – 4:2
HSG Harpstedt/Wildeshausen unterliegt VfL Oldenburg mit 23:32

HSG Harpstedt/Wildeshausen unterliegt VfL Oldenburg mit 23:32

Wildeshausen - Ein zweites Mal hat sich der Tabellenführer von den Regionsoberliga-Handballern der HSG Harpstedt/Wildeshausen nicht in die Suppe spucken lassen. Nach dem 33:32-Erfolg im Hinspiel musste sich die Crew von HSG-Coach Tim Remme dem VfL Oldenburg nun mit 23:32 (9:13) geschlagen geben.
HSG Harpstedt/Wildeshausen unterliegt VfL Oldenburg mit 23:32
SC Colnrade beendet gegen TV Jahn II Durststrecke

SC Colnrade beendet gegen TV Jahn II Durststrecke

Harpstedt/Colnrade - Der SC Colnrade kann in der 1. Fußball-Kreisklasse doch noch gewinnen! Nach zuvor 13 sieglosen Spielen am Stück beendete der Tabellenvorletzte mit dem 3:2 über den TV Jahn II seine fast sieben Monate andauernde Negativserie. Derweil kam der Harpstedter TB II bei den SF Wüsting mit 0:6 unter die Räder.
SC Colnrade beendet gegen TV Jahn II Durststrecke
7:1 versetzt El-Hourani ins Schwärmen

7:1 versetzt El-Hourani ins Schwärmen

Landkreis - Drei Wünsche hatte Chawkat El-Hourani, Trainer des Fußball-Kreisligisten TSV Ippener, an seine Mannschaft gerichtet. Erstens: gewinnen. Zweitens: zu null spielen. Drittens: keine Gelbe Karte kassieren. Fast wären alle drei in Erfüllung gegangen. Beim 7:1-Erfolg über den TuS Heidkrug blieb der Aufsteiger ohne Verwarnung, musste jedoch ein Gegentor hinnehmen.
7:1 versetzt El-Hourani ins Schwärmen
TV Dinklage gewinnt beim VfL Wildeshausen glücklich mit 1:0

TV Dinklage gewinnt beim VfL Wildeshausen glücklich mit 1:0

Wildeshausen - Von Sven Marquart. „Eine richtig bittere Pille“, mussten Trainer Marcel Bragula und die Fußballer des VfL Wildeshausen in ihrem ersten Landesliga-Spiel nach der Winterpause schlucken: Die abstiegsbedrohten Krandel-Kicker unterlagen dem TV Dinklage mit 0:1 (0:0).
TV Dinklage gewinnt beim VfL Wildeshausen glücklich mit 1:0
Handball-Oberligist TV Neerstedt fertigt SG Achim/Baden mit 32:24 ab

Handball-Oberligist TV Neerstedt fertigt SG Achim/Baden mit 32:24 ab

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt haben für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Dass die Mannschaft von Trainer Jörg Rademacher den Tabellenvierten SG Achim/Baden mit 32:24 (16:10) abfertigen würde, war vor allem in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten.
Handball-Oberligist TV Neerstedt fertigt SG Achim/Baden mit 32:24 ab
Feldhus wieder im Kader – aber was ist mit Schneider?

Feldhus wieder im Kader – aber was ist mit Schneider?

Wildeshausen - Fast vier Monate ist es her, seit die Fußballer des VfL Wildeshausen letztmals um Landesliga-Punkte gespielt haben. „Langsam wird es Zeit. Wenn man so hart arbeitet, will man auch mal wieder im Wettkampf sehen, wo man steht“, sagt Marcel Bragula. Der VfL-Coach wünscht sich deshalb sehnlichst, dass das für Sonntag, 15 Uhr, angesetzte Heimspiel gegen den TV Dinklage planmäßig angepfiffen wird.
Feldhus wieder im Kader – aber was ist mit Schneider?
Schüler hält Dötlingens Kasten sauber

Schüler hält Dötlingens Kasten sauber

Dötlingen - Konditionell hat Trainer Markus Welz die Kreisliga-Fußballer des TV Dötlingen während der Wintervorbereitung auf ein gutes Level geführt. Das machte sich jetzt im Heimspiel gegen den SV Achternmeer bezahlt. In der Schlussphase konnten die Gastgeber nochmal zulegen und gewannen durch zwei späte Treffer mit 2:0 (0:0).
Schüler hält Dötlingens Kasten sauber
Rückraumshooter Kolpack und Summa im Fokus

Rückraumshooter Kolpack und Summa im Fokus

Neerstedt - Von der Papierform her reist die SG Achim/Baden als Favorit zum Gastspiel beim TV Neerstedt an diesem Sonnabend um 19.30 Uhr. Tobias Naumann will davon jedoch nichts wissen. „In dieser Liga gibt es keine leichten Aufgaben. Daher müssen wir schon eine gute Leistung abrufen, wenn wir von dort etwas mitnehmen wollen“, nimmt der Trainer des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden seine Spieler in die Pflicht.
Rückraumshooter Kolpack und Summa im Fokus
Niklas Heinrich sorgt für zusätzliche Qualität

Niklas Heinrich sorgt für zusätzliche Qualität

Wildeshausen - Anfang Oktober war Niklas Heinrich gemeinsam mit zwei Freunden aufgebrochen. Das Trio reiste durch Australien, Neuseeland, Singapur, Indonesien und Thailand. „Australien und Neuseeland waren am Schönsten. Die Menschen sind so lebensfroh, und das Wetter ist einfach wunderbar“, schwärmt Heinrich. Ursprünglich wollte der Defensiv-Allrounder des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen erst in einigen Wochen von seinem Work-and-Travel-Trip zurück sein. Doch es kam anders. „Mit der Arbeit hat es nicht so geklappt. Deshalb sind wir ein bisschen mehr gereist“, berichtet er. Dafür beendete der 19-Jährige das Abenteuer aber auch schon etwas eher – und kann die Krandel-Kicker somit ab sofort im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen.
Niklas Heinrich sorgt für zusätzliche Qualität
Arends erwartet „heißen Ritt“

Arends erwartet „heißen Ritt“

Landkreis - Der VfL Wildeshausen II ist in der Fußball-Kreisliga im Aufwind: Nach zuvor acht Spielen ohne jeden Punkt holten die Krandel-Kicker aus ihren beiden jüngsten Partien gegen den SV Achternmeer (2:2) und den Ahlhorner SV (1:0) vier Zähler. Und nicht nur das: „Auch die Leistungen werden besser“, registrierte Arend Arends erfreut. Daran will der VfL-Coach mit seiner Crew am Sonntag bei der SVG Berne anknüpfen.
Arends erwartet „heißen Ritt“
Ippener rettet Sieg zu zehnt

Ippener rettet Sieg zu zehnt

Harpstedt - Aus Chawkat El-Hourani sprudelte die Freude nur so heraus: „Endlich ein Sieg – und das nach 75 Minuten zu zehnt! Glückwunsch und Kompliment an die ganze Mannschaft“, jubelte der Trainer des Kreisliga-Aufsteigers TSV Ippener am Dienstagabend nach dem 2:1 (2:0)-Derby-Erfolg beim Harpstedter TB. sein Kollege Jörg Peuker war hingegen bedient: „Das war völlig unnötig. Die beiden Gegentore hätten niemals fallen dürfen“, wetterte der HTB-Coach.
Ippener rettet Sieg zu zehnt
Krumdiek beim Elfer eiskalt – 1:0

Krumdiek beim Elfer eiskalt – 1:0

Wildeshausen - Da schnappt sich nicht mehr jeder die Kugel! In der zweiten Minute der Nachspielzeit verwandelte Nico Krumdiek am Dienstagabend einen an Andreas Lorer verschuldeten Foulelfmeter zum 1:0 (0:0)-Sieg des abstiegsbedrohten Kreisligisten VfL Wildeshausen II gegen den Ahlhorner SV. „Ich wusste es“, strahlte VfL-Trainer Arend Arends: „Ich habe den Jungs vor dem Spiel gesagt, dass wir heute gewinnen – egal, wie lange es dauert.“
Krumdiek beim Elfer eiskalt – 1:0
SC Wildeshausen beendet Meister-Saison mit 14. Sieg in 14. Spiel

SC Wildeshausen beendet Meister-Saison mit 14. Sieg in 14. Spiel

Wildeshausen - Perfekter Abschluss einer überragenden Meister-Saison: Im 14. und letzten Spiel der Bezirksklasse feierten die Basketballer des SC Wildeshausen den krönenden Abschluss mit dem 14. Sieg.
SC Wildeshausen beendet Meister-Saison mit 14. Sieg in 14. Spiel
VfL Wildeshausen II hofft gegen Ahlhorner SV auf Willms

VfL Wildeshausen II hofft gegen Ahlhorner SV auf Willms

Wildeshausen/Harpstedt - Der VfL Wildeshausen II steckt schon längst mitten in den Englischen Wochen, der Harpstedter TB beendet jetzt erst die Winterpause in der Kreisliga. Nach dem ersten Punkt im neuen Jahr für den VfL vom Freitagabend gegen Achternmeer wollen die Kreisstädter heute im Heimspiel gegen den Ahlhorner SV nachlegen. Zeitgleich steigt das Samtgemeindeduell des Harpstedter TB gegen den TSV Ippener.
VfL Wildeshausen II hofft gegen Ahlhorner SV auf Willms
Lehmkuhl mit 13 Toren bei Sieg des TV Neerstedt II

Lehmkuhl mit 13 Toren bei Sieg des TV Neerstedt II

Wildeshausen/Neerstedt - Ärgerliche Heimniederlage für die HSG Harpstedt/Wildeshausen, Ausrufezeichen durch den Tabellenvorletzten TV Neerstedt II: Der jüngste Spieltag hatte für die Landesklassen-Handballerinnen im Kreis einige Überraschungen parat – im positiven wie im negativen Sinn.
Lehmkuhl mit 13 Toren bei Sieg des TV Neerstedt II
Tschöpe-Crew feiert nach blitzsauberer Meister-Saison

Tschöpe-Crew feiert nach blitzsauberer Meister-Saison

wildeshausen - Perfekter Abschluss einer überragenden Meister-Saison: Im 14. und letzten Spiel der Bezirksklasse feierten die Basketballer des SC Wildeshausen den krönenden Abschluss mit dem 14. Sieg. Sie schlugen Schlusslicht TuRa Oldenburg II mit 93:74 (47:31). Anschließend bejubelten sie den Titel, den sie schon in der Vorwoche unter Dach und fach gebracht hatten.
Tschöpe-Crew feiert nach blitzsauberer Meister-Saison
Kapitän Tim Lemke überlässt Christian Kläner den Pokal

Kapitän Tim Lemke überlässt Christian Kläner den Pokal

Brettorf/Ahlhorn - Offenbar haben die Faustballer des TV Brettorf bei den deutschen Hallenmeisterschaften ein Bronze-Abo: Wie schon 2016 in Hamm und 2015 in Oldenburg belegten die Brettorfer nun auch in Rosenheim wieder den dritten Platz.
Kapitän Tim Lemke überlässt Christian Kläner den Pokal
Görke stark, Feldhus wieder da

Görke stark, Feldhus wieder da

Wildeshausen - Anstelle der abgesagten Landesliga-Auswärtspartie beim SV Hansa Friesoythe haben die Fußballer des VfL Wildeshausen ein Testspiel gegen den Kreisligisten TSV Ippener bestritten. Auf dem Nebenplatz des Krandelstadions behauptete sich die Crew von Marcel Bragula klar mit 10:1 (4:0). Die Höhe des Sieges war selbst für den VfL-Coach „etwas überraschend“.
Görke stark, Feldhus wieder da
Julian Hoffmann erlöst TV Neerstedt

Julian Hoffmann erlöst TV Neerstedt

Neerstedt - Ein Spiel mit einigen Höhen, aber auch vielen Tiefen haben die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt mit 30:28 (14:9) bei der TSG Hatten-Sandkrug gewonnen.
Julian Hoffmann erlöst TV Neerstedt
Rademacher bangt um Kapitän Wolken

Rademacher bangt um Kapitän Wolken

Neerstedt - Mit einem Sieg im Kellerduell bei der TSG Hatten-Sandkrug wollen die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt einen wichtigen Schritt im Kampf gegen den Abstieg machen (heute, 19.30 Uhr). „Mit dann 17 Punkten müssten wir den Klassenerhalt eigentlich in der Tasche haben“, rechnet Neerstedts Trainer Jörg Rademacher. Dagegen stände die TSG als Schlusslicht schon mit einem Bein in der Verbandsliga.
Rademacher bangt um Kapitän Wolken
Schiedsrichterstreik: Platz gut – aber wer pfeift?

Schiedsrichterstreik: Platz gut – aber wer pfeift?

Wildeshausen - Eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten, Spielausfälle, Personalprobleme – der abstiegsbedrohte Landesligist VfL Wildeshausen hat eigentlich schon Sorgen genug.
Schiedsrichterstreik: Platz gut – aber wer pfeift?
Kläner beißt auf die Zähne

Kläner beißt auf die Zähne

Brettorf/Ahlhorn - Ab in den Süden: Zu ihrem Saisonhöhepunkt reisen die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf und des Ahlhorner SV diesmal mit dem Flugzeug an. „Ich habe keine Lust auf eine zwölfstündige Fahrt“, sagt ASV-Trainer Thomas Neuefeind vor der deutschen Meisterschaft im mehr als 800 Kilometer entfernten Rosenheim. Deshalb nehmen die beiden Teams aus dem Landkreis Oldenburg an diesem Freitag den Flieger von Bremen nach München und legen die verbleibende Strecke zum Spielort in Oberbayern mit dem Mietwagen zurück.
Kläner beißt auf die Zähne
„Wir waren mental nicht auf der Höhe“

„Wir waren mental nicht auf der Höhe“

Wildeshausen/Neerstedt - Zappenduster sieht es für die Handballerinnen des TV Neerstedt II im Tabellenkeller der Landesklasse nach der 25:28-Heimpleite gegen die HSG Wilhelmshaven II aus. „Natürlich müssen wir uns mit dem Thema Abstieg auseinandersetzen. Aber wir gucken mal, was passiert“, gibt sich Neerstedts Betreuer Stephan Große-Knetter trotzdem „ganz entspannt“. Sorgenfrei kann die HSG Harpstedt/Wildeshausen nach dem 24:19-Erfolg beim SV SF Larrelt in die verbleibenden Spiele gehen.
„Wir waren mental nicht auf der Höhe“
Borchert Finke läuft heiß

Borchert Finke läuft heiß

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Souverän haben die Basketballer des SC Wildeshausen auch die letzte Attacke abgewehrt: Nach dem ungefährdeten 102:74 (50:36) bei ihrem direkten Verfolger Delmenhorster TV II ist den Huntestädtern die Meisterschaft in der Bezirksklasse nicht mehr zu nehmen. Für die Crew von Arne Tschöpe war es im 13. Saisonspiel der 13. Sieg. „Dass wir so dominant sein würden, hätte ich nicht erwartet“, staunte selbst Wildeshausens Spielertrainer.
Borchert Finke läuft heiß
Erst Mirko Reuter beendet die achtminütige Torflaute

Erst Mirko Reuter beendet die achtminütige Torflaute

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz haben ihre zahlreichen Ausfälle besser kompensiert als der TV Neerstedt und das Aufeinandertreffen zweier Rumpfteams mit 32:21 (17:12) gewonnen. Dabei steckte die HSG auch zwei Rote Karten nach der jeweils dritten Zeitstrafe gegen Arunas Srederis (29.) und Lukas Brenning (49.) weg.
Erst Mirko Reuter beendet die achtminütige Torflaute
Bassel Ibrahim bringt viel Energie mit

Bassel Ibrahim bringt viel Energie mit

Landkreis - Der TSV Ippener und der TV Dötlingen konnten auf fremden Plätzen in der Fußball-Kreisliga keine Beute machen.
Bassel Ibrahim bringt viel Energie mit
Revanche und Titel: Neuefeinds Wünsche gehen in Erfüllung

Revanche und Titel: Neuefeinds Wünsche gehen in Erfüllung

Ahlhorn - „Hey, das geht ab! Wir feiern die ganze Nacht!“, dröhnte es aus den Lautsprechern, und von der Hallendecke regnete es goldenes Konfetti, als Imke Schröder aus den Händen von DFBL-Präsident Ulrich Meiners den Siegerpokal entgegen nahm. In einer Neuauflage des Vorjahresfinales hatten sich die Faustballerinnen des Ahlhorner SV durch das – zumindest in dieser Deutlichkeit – überraschende 3:0 (11:9, 11:4, 11:8) über Titelverteidiger TSV Dennach in Stuttgart-Stammheim die deutsche Meisterschaft gesichert. Es ist der 83. DM-Titel in der ASV-Vereinsgeschichte.
Revanche und Titel: Neuefeinds Wünsche gehen in Erfüllung
Hesselmann-Drama bei Huntlosens 2:1

Hesselmann-Drama bei Huntlosens 2:1

huntlosen - Felix Dalichau machte am Donnerstagabend den Unterschied: Der Offensivmann des FC Huntlosen drehte nach dem frühen 0:1-Rückstand die Partie gegen den VfL Wildeshausen II und bescherte dem Kreisliga-Aufsteiger einen 2:1 (2:1)-Sieg. Es war der achte „Dreier“ für die Mannschaft von Trainer Andree Höttges. Sein Wildeshauser Kollege Arend Arends verbuchte hingegen einen doppelt desaströsen Abend. Nicht nur, weil „uns zwei individuelle Fehler in Rückstand gebracht haben“, sondern weil er nun wohl lange auf Pascal Hesselmann verzichten muss. Der eigentlich ab jetzt als Zweitherren-Spieler vorgesehene Innenverteidiger aus dem Landesliga-Kader musste kurz vor der Pause mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss vom Platz. „Das ist ungemein bitter. Pascal war der Schock anzusehen“, bedauerte Arends. Vor dem Abpfiff hatte er bereits seine Abwehr umstellen müssen, weil Tim Albus über muskuläre Probleme klagte.
Hesselmann-Drama bei Huntlosens 2:1
Hesselmann-Verletzung überschattet Huntlosens Sieg über Wildeshausen

Hesselmann-Verletzung überschattet Huntlosens Sieg über Wildeshausen

huntlosen - Felix Dalichau machte am Donnerstagabend den Unterschied: Der Offensivmann des FC Huntlosen drehte nach dem frühen 0:1-Rückstand die Partie gegen den VfL Wildeshausen II und bescherte dem Kreisliga-Aufsteiger einen 2:1 (2:1)-Sieg.
Hesselmann-Verletzung überschattet Huntlosens Sieg über Wildeshausen