Ressortarchiv: Wildeshausen

Grote trifft wie er will

Grote trifft wie er will

Wildeshausen - Die Basketballer des SC Wildeshausen haben ihren Siegeszug in der Bezirksklasse fortgesetzt. In der vierten Partie nach ihrer Rückkehr in den Spielbetrieb bezwang die Mannschaft von Trainer Arne Tschöpe die TSG Westerstede II ungefährdet mit 88:66 (48:33).
Grote trifft wie er will
„Ein Punkt ist zu wenig“

„Ein Punkt ist zu wenig“

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Engagierter Vortrag, aber vergessen den Lohn einzufahren: Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen bleibt nach dem 1:1 (0:0) gegen Aufsteiger SV Bad Bentheim in der Tabelle weiter auf Abstiegsplatz 13 kleben.
„Ein Punkt ist zu wenig“
Luxusproblem für Bragula: „Es wird Härtefälle geben“

Luxusproblem für Bragula: „Es wird Härtefälle geben“

Wildeshausen - Personalsorgen waren in der laufenden Saison bisher sein ständiger Begleiter. Doch plötzlich hat Marcel Bragula die Qual der Wahl: Abgesehen von den verletzten Ole Lehmkuhl, Alexander Kupka, Pascal Hesselmann und Bastian Stuckenschmidt, kann der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen aus dem Vollen Schöpfen. „Das habe ich so bisher nicht gehabt“, sagt Bragula vor dem Heimspiel gegen den SV Bad Bentheim (Sonntag, 14 Uhr).
Luxusproblem für Bragula: „Es wird Härtefälle geben“
Arends verlangt verbesserte Einstellung

Arends verlangt verbesserte Einstellung

Landkreis - Keine 48 Stunden nach dem Aus im Kreispokal-Viertelfinale erhält der VfL Wildeshausen II in der Fußball-Kreisliga die Möglichkeit, sich bei seinem Bezwinger TSV Großenkneten zu revanchieren.
Arends verlangt verbesserte Einstellung
Dohles Paraden sorgen für Stabilität

Dohles Paraden sorgen für Stabilität

Neerstedt - Der Knoten ist geplatzt! Die Handballer des TV Neerstedt II haben mit dem 26:18 (15:9) über die HSG Blexer TB/SV Nordenham ihren ersten Saisonsieg in der Landesklasse eingefahren. Zum Erfolg trugen auch Kreisläufer Julian Hoffmann und Rechtsaußen Erik Hübner aus dem Oberliga-Team sowie A-Jugend-Akteur Jonas Müller bei. „Sie werden auch in den nächsten Spielen dabei sein“, kündigte Spielertrainer Philipp Hollmann an.
Dohles Paraden sorgen für Stabilität
Möller und Weihs räumen am Brett ab

Möller und Weihs räumen am Brett ab

Wildeshausen - Klare Kiste statt Krimi: Das Derby in der Basketball-Bezirksklasse zwischen der TSG Hatten-Sandkrug und dem SC Wildeshausen war eine deutliche Angelegenheit. Grund dafür war die sehr gute Leistung der Gäste aus der Kreisstadt. Der Tabellenführer behauptete sich souverän mit 65:44 (40:23).
Möller und Weihs räumen am Brett ab
Seidel löst den Knoten

Seidel löst den Knoten

Wildeshausen - Gefühlte 70 Prozent Ballbesitz und mehr als ein halbes Dutzend Hochkaräter, doch der erlösende Führungstreffer wollte und wollte den Landesliga-Fußballern des VfL Wildeshausen im Auswärtsspiel beim TuS Pewsum nicht gelingen. Erst in der 79. Minute hatte das Geduldspiel ein Ende: Der bienenfleißige Maximilian Seideln löste nach toller Vorarbeit von Lennart Feldhus den Knoten und brachte das 3:1 (0:0) für die Krandel-Kicker auf den Weg.
Seidel löst den Knoten
Rademachers Taktik geht auf

Rademachers Taktik geht auf

Neerstedt - Jörg Rademacher ist ein ausgewiesener Taktikfuchs. Der Trainer des Handball-Oberligisten TV Neerstedt hatte seinen Schützlingen für das Heimspiel gegen die bisher noch ungeschlagene SG HC Bremen/Hastedt aufgetragen, die Konter des starken Aufsteigers möglichst früh zu unterbinden. Die Marschroute ging auf: Die Grün-Weißen gewannen, wenn auch knapp, mit 26:25 (14:13).
Rademachers Taktik geht auf
„Ein anderes Gesicht zeigen“

„Ein anderes Gesicht zeigen“

Wildeshausen - Marcel Bragula überlässt eigentlich nichts dem Zufall. Der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen kann es nicht leiden, unvorbereitet zu sein. Normalerweise kann er ohne zu zögern über die Stärken und Schwächen des nächsten Gegners und seiner Akteure Auskunft geben. Doch diesmal liegen die Dinge anders. „Der TuS Pewsum ist die einzige Mannschaft, die ich nicht kenne, die ich nicht gesehen habe und über die mir auch keine Informationen vorliegen“, sagt der 42-Jährige vor der Auswärtspartie in der Gemeinde Krummhörn im Landkreis Aurich (Sonntag, 15 Uhr).
„Ein anderes Gesicht zeigen“
Fiedler erhält Umschulung

Fiedler erhält Umschulung

Landkreis - In der Auswärtstabelle der Fußball-Kreisliga ist der TSV Ippener Schlusslicht: Als einziges Team hat der Aufsteiger auf fremden Plätzen noch nicht gepunktet. Das soll sich im Gastspiel bei der SVG Berne ändern.
Fiedler erhält Umschulung
Arne Tschöpe findet in der Kabine die richtigen Worte

Arne Tschöpe findet in der Kabine die richtigen Worte

Wildeshausen - Mühelos haben die Basketballer des SC Wildeshausen ihr Nachholspiel gegen den amtierenden Meister Wilhelmshavener SSV mit 94:73 (38:32) gewonnen und damit die Tabellenführung in der Bezirksklasse erobert.
Arne Tschöpe findet in der Kabine die richtigen Worte
„Auf der Acht lief es besser“

„Auf der Acht lief es besser“

Wildeshausen - Marcel Bragula hat es getan. Noch vor dem Abschlusstraining hatte sich der Coach des Landesligisten VfL Wildeshausen eher zurückhaltend geäußert, ob er Tom Schmidt in den Kader für das Heimspiel gegen den TSV Oldenburg berufen würde. Die Sondergenehmigung des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) für den 17-Jährigen lag bereits vor. Beim Anpfiff fand sich das Talent dann nicht nur im Aufgebot, sondern direkt in der Startelf wieder.
„Auf der Acht lief es besser“
Eike Kolpack macht im Vereinsduell den Unterschied

Eike Kolpack macht im Vereinsduell den Unterschied

Neerstedt - Die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt stehen in der dritten Runde des HVN/BHV-Pokals. In der zweiten Runde des Wettbewerbs in der Wilhelmshavener Nordfrost-Arena setzten sich die Neerstedter zunächst mit 33:20 gegen die zweite Mannschaft ihres Vereins durch und besiegten anschließend Gastgeber Wilhelmshavener HV II mit 18:15.
Eike Kolpack macht im Vereinsduell den Unterschied
Abraham sorgt für einzigen Wildeshauser Lichtblick

Abraham sorgt für einzigen Wildeshauser Lichtblick

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Saftlos, kraftlos, ideenlos: Nach einer miserablen Leistung mussten sich die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen dem TSV Oldenburg mit 1:4 (1:2) geschlagen geben. Dass die Niederlage vielleicht um ein Tor zu hoch ausfiel – geschenkt!
Abraham sorgt für einzigen Wildeshauser Lichtblick
Sondergenehmigung: Schmidt darf in der Landesliga ran

Sondergenehmigung: Schmidt darf in der Landesliga ran

Wildeshausen - Sieben Punkte aus den jüngsten drei Partien – so langsam läuft es beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen den TSV Oldenburg (Sonntag, 15 Uhr) und etwas Unterstützung der Konkurrenz könnten die Krandel-Kicker sogar erstmals in dieser Saison die Abstiegsplätze verlassen. „Dann wäre der Erfolg auch an der Tabelle ablesbar, aber das hat keine Priorität“, sagt VfL-Coach Marcel Bragula.
Sondergenehmigung: Schmidt darf in der Landesliga ran
VfL noch einmal mit Schlüter

VfL noch einmal mit Schlüter

Landkreis - Schafft es der Harpstedter TB, dem SV Baris den ersten Punktverlust in der Fußball-Kreisliga beizubringen? Dass es die Harpstedter draufhaben, bewiesen sie bereits im Kreispokal, als sie den Spitzenreiter mit 3:2 aus dem Wettbewerb beförderten.
VfL noch einmal mit Schlüter
Larissa Will sammelt drei Scorerpunkte

Larissa Will sammelt drei Scorerpunkte

Wildeshausen - Selbst das Fehlen von einem halben Dutzend Akteurinnen haben die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen II beim 4:2 (3:1) gegen die SF Littel problemlos kompensiert und sind auch nach fünf Partien in der Kreisliga immer noch ungeschlagen.
Larissa Will sammelt drei Scorerpunkte
Siegmanns Einstand geht gründlich daneben

Siegmanns Einstand geht gründlich daneben

Harpstedt/Colnrade - Als Gründungsmitglied des SC Colnrade hat Volker Siegmann alle Höhen und Tiefen des Vereins miterlebt. Aktuell befindet sich der Club in der 1. Fußball-Kreisklasse auf Talfahrt. Nach dem 0:5 gegen den FC Hude III und dem Sturz auf den vorletzten Tabellenplatz hatte Dietrich Kirchhoff seinen Rücktritt vom Traineramt erklärt. Siegmann, der den Posten bereits vor zehn Jahren einmal innehatte, übernahm. Doch der Einstand des 52-Jährigen ging gründlich daneben: Im ersten Spiel unter seiner Regie kam Colnrade mit 0:8 beim Delmenhorster TB unter die Räder.
Siegmanns Einstand geht gründlich daneben
Unfassbar: Kupka schon wieder schwer an der Schulter verletzt

Unfassbar: Kupka schon wieder schwer an der Schulter verletzt

Wildeshausen - So viel Pech ist schon richtig tragisch. Da hatte Alexander Kupka ein halbes Jahr wegen einer Schultereckgelenks-Sprengung gefehlt, sich wieder zurückgearbeitet, gerade fünf Wochen mit den Fußballern des VfL Wildeshausen trainiert und am Sonntag beim 3:0-Sieg gegen den SV Bevern ein bärenstarkes Comeback gegeben – und jetzt fällt der Mittelfeldmann erneut lange aus. Schon wieder wegen einer Schultereckgelenks-Sprengung!
Unfassbar: Kupka schon wieder schwer an der Schulter verletzt
Feldhus, Seidel und Lehmkuhl bescheren den Premieren-Sieg

Feldhus, Seidel und Lehmkuhl bescheren den Premieren-Sieg

Wildeshausen - Von Cord Krüger. Als Jan Lehmkuhl jubelnd abdrehte, gab es auch für Marcel Bragula kein Halten mehr. Der Trainer des VfL Wildeshausen sprintete auf den Platz und herzte seinen Offensivmann für dessen Tor zum 3:0 (2:0)-Endstand gegen den SV Bevern. Ziemlich viel Druck muss in jenen Sekunden vom Coach abgefallen sein. Zwar standen zu diesem Zeitpunkt noch 13 Minuten auf der Uhr, doch Bragula und die 220 Zuschauer im Krandelstadion ahnten bereits, dass am ersten Saisonsieg des Landesligisten kaum mehr zu rütteln sein dürfte. Was nicht heißen sollte, dass Bragula dem Aufsteiger aus dem Kreis Cloppenburg nicht noch die Auferstehung zugetraut hätte: „Ich fand, das war ein richtig gutes Spiel von beiden Seiten. Aber bei uns hat heute endlich mal alles funktioniert, was wir uns vorgenommen haben.“
Feldhus, Seidel und Lehmkuhl bescheren den Premieren-Sieg