Ressortarchiv: Wildeshausen

Höfken macht alles klar

Höfken macht alles klar

Landkreis - Es ist vollbracht: Die Kreisliga-Fußballer des VfL Wildeshausen II haben am Mittwochabend mit dem 4:2 beim TuS Heidkrug ihre ersten Punkte in der Saison 2016/2017 eingefahren. Aufsteiger FC Huntlosen feierte mit dem 1:1 beim bisherigen Spitzenreiter VfR Wardenburg einen weiteren Achtungserfolg.
Höfken macht alles klar
Wird Böhm begnadigt?

Wird Böhm begnadigt?

Landkreis - Englische Woche in der Fußball-Kreisliga: An diesem Mittwoch geht der komplette fünfte Spieltag über die Bühne. Mit Außnahme der Partie zwischen dem TV Munderloh und dem TSV Großenkneten, die um 20 Uhr angepfiffen wird, beginnen alle Begegnungen um 19.30 Uhr.
Wird Böhm begnadigt?
Viktoria Kljukina bleibt bei Hitzeschlacht eiskalt

Viktoria Kljukina bleibt bei Hitzeschlacht eiskalt

Wildeshausen - Kühlen Kopf haben die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen in der Hitzeschlacht gegen GVO Oldenburg behalten. Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius bescherte Viktoria Kljukina dem Aufsteiger mit ihrem Treffer den ersten Saisonsieg.
Viktoria Kljukina bleibt bei Hitzeschlacht eiskalt
Wildeshauser Wahnsinn! Nach 5:1 über Atlas im Achtelfinale

Wildeshauser Wahnsinn! Nach 5:1 über Atlas im Achtelfinale

Wildeshausen - Von Cord Krüger. Die drei älteren Herren schlenderten bedient vom unteren Platz des Wildeshauser Krandels. „Ich glaube, so hoch gewinnen wir heute nicht mehr“, murmelte einer dieser Fans von Atlas Delmenhorst in Minute 84 – kurz nachdem Jan Lehmkuhl zum 5:1 (3:0)-Endstand für den VfL Wildeshausen im Drittrunden-Spiel des Bezirkspokals getroffen hatte! Die Mannschaft von Trainer Marcel Bragula hatte den Landesliga-Konkurrenten düpiert und demontiert – doch der Coach hielt sich mit Euphorie über das erreichte Achtelfinale zurück. „Wir werden jetzt gewiss nicht hämisch – denn vor einem Jahr waren wir es, die sich im Pokal blamiert haben“, erinnerte er an den damaligen Knockout bei Kreisligist TV Dötlingen.
Wildeshauser Wahnsinn! Nach 5:1 über Atlas im Achtelfinale
Rückt Riedel im Pokalspiel gegen Atlas in den Fokus?

Rückt Riedel im Pokalspiel gegen Atlas in den Fokus?

Wildeshausen - Es gibt Fußballspiele, die sind für einen Torhüter einfach undankbar. Lauren Riedel vom VfL Wildeshausen hat zuletzt gleich zwei solche Partien erlebt: Beim 2:0 im Bezirkspokal über den SV Tur Abdin hatte er keine Gelegenheit sich auszuzeichnen. Beim 1:2 in der Landesliga gegen den SV Holthausen-Biene bekam er drei Bälle auf die Kiste. Zwei davon waren drin, ohne dass er es verhindern konnte. Deshalb dürfte der junge Schlussmann darauf brennen, in der dritten Pokalrunde gegen den SV Atlas Delmenhorst an diesem Mittwoch, 19.30 Uhr, endlich zeigen zu können, was in ihm steckt.
Rückt Riedel im Pokalspiel gegen Atlas in den Fokus?
Drei Kubitza-Tore reichen Wildeshausen nicht zum Sieg

Drei Kubitza-Tore reichen Wildeshausen nicht zum Sieg

Wildeshausen - Vorne hui, hinten pfui: Die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen führten im Auswärtsspiel beim VfL Stenum bereits mit 5:2, verloren die Partie aufgrund individueller Fehler in der Hintermannschaft aber noch mit 5:6 (5:3). „Da schießt man gegen ein etabliertes Team schon mal fünf Tore und es reicht trotzdem nicht zum Sieg – das ist ärgerlich“, schimpfte Trainer Sven Flachsenberger.
Drei Kubitza-Tore reichen Wildeshausen nicht zum Sieg
Joker Humbert verdirbt Bragula die Geburtstagsparty

Joker Humbert verdirbt Bragula die Geburtstagsparty

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Drittes Spiel, dritte Niederlage für den Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen. „Ein Fehlstart – das ist klar!“, sagte Trainer Marcel Bragula nach dem 1:2 (0:1) gegen den SV Holthausen-Biene.
Joker Humbert verdirbt Bragula die Geburtstagsparty
Krumdiek im Kader, Riedel im Tor

Krumdiek im Kader, Riedel im Tor

Wildeshausen - Zu seinem 42. Geburtstag empfängt Marcel Bragula angenehme Gäste. „Das sind feine Menschen. Ein sehr sympathischer Verein mit einem netten Trainer“, sagt der Coach des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen über den SV Holthausen-Biene. Doch das Team seines Übungsleiterkollegen Ulrich Manemann wird an diesem Sonnabend (Anstoß: 15 Uhr) sicher nicht im Krandel vorbeischauen, um artig zu gratulieren und ein Präsent in Form von drei Punkten abzuliefern. So viel dürfte klar sein.
Krumdiek im Kader, Riedel im Tor
Tramitzke und Feldhus köpfen VfL Wildeshausen in Runde drei

Tramitzke und Feldhus köpfen VfL Wildeshausen in Runde drei

Delmenhorst - Von Sven Marquart. Standesgemäß mit 2:0 (1:0) hat sich Landesligist VfL Wildeshausen am Mittwochabend in der zweiten Runde des Bezirkspokals beim klassentieferen Bezirksligisten SV Tur Abdin Delmenhorst durchgesetzt. Einen fußballerischen Leckerbissen bekamen die rund 120 Zuschauer auf dem Nebenplatz des Delmenhorster Stadions indes nicht serviert.
Tramitzke und Feldhus köpfen VfL Wildeshausen in Runde drei
Bezirkspokalspiel kommt Bragula ungelegen

Bezirkspokalspiel kommt Bragula ungelegen

Wildeshausen - Wenn die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen beim Kampf um den Klassenerhalt etwas nicht gebrauchen können, dann ist es Ablenkung. „In unserer Situation ist es zwingend erforderlich, dass wir uns auf die Meisterschaft konzentrieren – da kommt diese zusätzliche Belastung ungelegen“, betont Marcel Bragula. Deshalb misst der VfL-Coach dem Zweitrundenspiel im Bezirkspokal beim SV Tur Abdin Delmenhorst an diesem Mittwoch, 18.30 Uhr, auch eher einen geringen Stellenwert bei. „Was aber nicht heißen soll, dass wir auf den Platz gehen, um zu verlieren.“
Bezirkspokalspiel kommt Bragula ungelegen
Bilger und Co. wollen aus dem Stau bei der DM durchstarten

Bilger und Co. wollen aus dem Stau bei der DM durchstarten

Ahlhorn - Die Verletzung von Christoph Johannes, nicht einkalkulierte Niederlagen und das DM-Ticket erst auf den letzten Drücker gelöst – warum sollte ausgerechnet jetzt alles glatt laufen? Auch bei der Anreise zur deutschen Meisterschaft im schleswig-holsteinischen Bredstedt wurden die Faustballer des Ahlhorner SV erstmal in ihrem Tatendrang gebremst.
Bilger und Co. wollen aus dem Stau bei der DM durchstarten
„Ein ganz schwacher Auftritt“

„Ein ganz schwacher Auftritt“

Oythe - Von Sven Marquart. Katerstimmung bei den Landesliga-Fußballern des VfL Wildeshausen: Durch das 1:4 (1:1) versetzten sie den VfL Oythe am Mittwochabend unmittelbar vor dem Stoppelmarkt erst so richtig in Feierlaune. „Vor allem technisch und taktisch war das ein ganz schwacher Auftritt von uns“, ärgerte sich Wildeshausens Trainer Marcel Bragula über die Niederlage.
„Ein ganz schwacher Auftritt“
Bruderduell in Oythe? Hesselmann „eine Variante“

Bruderduell in Oythe? Hesselmann „eine Variante“

Wildeshausen - Ungewöhnlich ruhig war es in der Kabine des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen nach der Auftaktniederlage gegen den SV Vorwärts Nordhorn. „Die Mannschaft hat selbst gemerkt, dass sie ein gutes Spiel abgeliefert und in den letzten zwei Wochen einen Schritt nach vorne gemacht hat“, erläutert Marcel Bragula. „Dafür hätten wir uns gerne mit einem Punkt belohnt – leider wurde diese Hoffnung brutal zunichte gemacht“, meint der Trainer mit Blick auf das späte 1:2.
Bruderduell in Oythe? Hesselmann „eine Variante“
Viktoria Brandt meldet sich mit zwei Pokaltreffern zurück

Viktoria Brandt meldet sich mit zwei Pokaltreffern zurück

Wildeshausen  - Einen Vorgeschmack, was sie in der neuen Saison erwartet, haben die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen in der ersten Runde des Bezirkspokals bekommen: Der Aufsteiger unterlag seinem künftigen Bezirksliga-Konkurrenten VfL Stenum trotz einer 2:0-Führung mit 2:3 (2:1). Dennoch sah Wildeshausens Trainer Sven Flachsenberger einen „vielversprechenden Auftakt“.
Viktoria Brandt meldet sich mit zwei Pokaltreffern zurück
Sonderapplaus für Kevin Kari

Sonderapplaus für Kevin Kari

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Eine ganz bittere Pille mussten die Fußballer des VfL Wildeshausen zum Saisonauftakt in der Fußball-Landesliga schlucken: Trotz einer überaus couragierten und über weite Strecken guten Leistung mussten sich die Krandel-Kicker dem SV Vorwärts Nordhorn mit 1:2 (1:0) geschlagen geben. Den Siegtreffer für die Gäste erzielte Lucas Völkerink erst in der Nachspielzeit (90.+2). Gleiches war den Wildeshausern in der vergangen Saison in Nordhorn widerfahren. Auch damals hatten sie ein 1:0 aus der Hand gegeben.
Sonderapplaus für Kevin Kari
Manuela Garms greift wieder an

Manuela Garms greift wieder an

Neerstedt - Das süße Leben ist vorbei – bei den Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt fließt dreimal pro Woche der Schweiß. Während der Vorbereitung auf die neue Saison liegt das Hauptaugenmerk von Coach Maik Haverkamp und seinem neuen Co-Trainer Michael Kolpack auf der Integration der Neuzugänge.
Manuela Garms greift wieder an
FC Huntlosen und Höttges – das passt!

FC Huntlosen und Höttges – das passt!

Huntlosen - Wenige Tage vor dem Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga hat der FC Huntlosen einen neuen Übungsleiter gefunden. Nachdem der Trainerstuhl des Aufsteigers während des Kreispokalspiels beim SC Colnrade (7:0) noch verwaist war, wird dort ab sofort Andree Höttges Platz nehmen. Der bisherige Coach Maik Seeger hatte den Posten, wie berichtet, Ende Juli aus gesundheitlichen Gründen räumen müssen.
FC Huntlosen und Höttges – das passt!
Schere schlägt Papier: Lemke erhält den „Co“-Posten

Schere schlägt Papier: Lemke erhält den „Co“-Posten

Brettorf - Von Sven Marquart. Wachwechsel auf der Kommandobrücke des Weltmeisters: Wenige Tage nach dem Titelgewinn der deutschen U 18-Faustballer haben sich die bisherigen Bundestrainer Roland Schubert und Hartmut Maus zurückgezogen, um sich künftig voll und ganz auf die deutsche U 21-Auswahl zu konzentrieren. Seit 1. August sind ihre Nachfolger Kolja Meyer und Tim Lemke im Amt.
Schere schlägt Papier: Lemke erhält den „Co“-Posten
TV Brettorf schleppt sich mühevoll zum Titelgewinn

TV Brettorf schleppt sich mühevoll zum Titelgewinn

Brettorf - Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss, heißt es landläufig. Das gilt ein Stück weit auch für die U 18-Faustballer des TV Brettorf. Zwar sicherte sich der Topfavorit bei der norddeutschen Meisterschaft auf eigener Anlage ohne Satzverlust den Titel. Wirklich zufrieden war Trainer Tim Lemke jedoch nicht.
TV Brettorf schleppt sich mühevoll zum Titelgewinn