Ressortarchiv: Wildeshausen

Eingeschworener Haufen geht wieder auf Körbe-Jagd

Eingeschworener Haufen geht wieder auf Körbe-Jagd

Wildeshausen - Von Cord Krüger. Irgendwann während des Gildefestes im Mai nahm der Neuanfang seinen Lauf. Die Basketballer des SC Wildeshausen, zu jener Zeit seit fast einem Jahr schon vom Spielbetrieb abgemeldet, „saßen wohl bei ein paar Bierchen zusammen und haben sich gesagt: Es kann nicht sein, dass wir keine Mannschaft mehr zusammenbekommen.“ So war es Trainer Edward Brouwer zu Ohren gekommen. „Da haben sie sich darauf eingeschworen, dass wir es wieder zusammen angehen“, berichtete Brouwer. Und so kommt es! Aktuell stehen ihm 13 Männer zur Verfügung, die in der neuen Saison wieder an den Start gehen – zehn Monate, nachdem sie sich wegen Spielermangels aus der Bezirksliga verabschieden mussten.
Eingeschworener Haufen geht wieder auf Körbe-Jagd
Schleifer Schumacher freut sich über „den Fleiß der Jungs“

Schleifer Schumacher freut sich über „den Fleiß der Jungs“

Neerstedt - Von Cord Krüger. Sechs Jahre stand Reiner Schumacher an der Seitenlinie des Wilhelmshavener HV – in dessen besten Zeiten als Handball-Bundesligist. Zu seinem damaligen Chefcoach Michael Biegler, inzwischen Frauen-Bundestrainer, hat der einstige Betreuer und Co-Trainer noch immer einen kurzen Draht.
Schleifer Schumacher freut sich über „den Fleiß der Jungs“
HSG-Coach Remme lässt das Personalkarussell rotieren

HSG-Coach Remme lässt das Personalkarussell rotieren

Wildeshausen - Das Personalkarussell hat sich bei den Handballern der HSG Harpstedt/Wildeshausen kräftig gedreht. Tim Remme, der die Nachfolge des zum TV Cloppenburg III abgewanderten Coaches Peter Büssing angetreten hat, vermeldet drei Weggänge sowie vier neue Spieler. Zudem hat sich der 35-Jährige Verstärkung für sein Trainerteam geholt.
HSG-Coach Remme lässt das Personalkarussell rotieren
Abraham, Cebulla und Dittmar heuern im Krandel an

Abraham, Cebulla und Dittmar heuern im Krandel an

Wildeshausen - Von Sven Marquardt. Knapp vier Wochen, nachdem der VfL Wildeshausen den Klassenerhalt perfekt gemacht hat, beginnt der Fußball-Landesligist auch schon wieder mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Zum Trainingsauftakt am Donnerstag, 30. Juni, werden VfL-Coach Marcel Bragula und sein neuer (spielender) Co-Trainer Sven Apostel auch drei weitere Neuzugänge begrüßen können.
Abraham, Cebulla und Dittmar heuern im Krandel an
Rüdebusch freut sich auf die Herausforderung

Rüdebusch freut sich auf die Herausforderung

Wildeshausen - Riesenjubel in der Tischtennis-Abteilung des VfL Wildeshausen: Obwohl die Bezirksliga-Herren als Vizemeister sowie die VfL-Reserve als Achter der 1. Bezirksklasse eigentlich in der Relegation gescheitert waren, gab es für beide Teams doch noch ein verspätetes Happy End: Das VfL-Flaggschiff um Mannschaftsführer Martin Hakemann profitierte von den Rückzügen höherklassiger Mannschaften und stieg nachträglich in die Bezirksoberliga auf, und Wildeshausens Zweite sprang trotz verpatzter Relegation als Nachrücker dem Abstieg aus der 1. Bezirksklasse so gerade eben noch von der Schippe.
Rüdebusch freut sich auf die Herausforderung
„Aufstiegsmuffeln“ droht künftig der Zwangsabstieg

„Aufstiegsmuffeln“ droht künftig der Zwangsabstieg

Kirchhatten - Die Familie der Fußball-Clubs im Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst ist um ein Mitglied reicher: Die TSG Hatten-Sandkrug geht zur neuen Saison mit einer Männer-Mannschaft an den Start.
„Aufstiegsmuffeln“ droht künftig der Zwangsabstieg
Neuefeind rüttelt den ASV wach – 5:1

Neuefeind rüttelt den ASV wach – 5:1

Ahlhorn - Von Sven Marquart. Eindrucksvoll haben sich die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV zurückgemeldet: Am Freitagabend fertigte die Mannschaft von Trainer Thomas Neuefeind den Landkreisrivalen TV Brettorf in gerade einmal anderthalb Stunden Spielzeit mit 5:1 (2:11, 11:9, 11:4, 12:10, 11:8, 11:9) ab und kann sich in der Tabelle wieder nach oben orientieren. Dagegen wird die Luft für Brettorf wieder dünner.
Neuefeind rüttelt den ASV wach – 5:1
„Die Jungs wissen schon, wo der Ball hin muss“

„Die Jungs wissen schon, wo der Ball hin muss“

Brettorf/Ahlhorn - Bardowick war für den Faustball-Nachwuchs aus dem Landkreis Oldenburg ein gutes Pflaster: Die männliche U 18 des TV Brettorf holte bei der Niedersachsenmeisterschaft den Titel. Die Silbermedaille ging an den Ahlhorner SV, ebenso in der Konkurrenz der weiblichen U 18.
„Die Jungs wissen schon, wo der Ball hin muss“
Femke Krumdieks Hattrick macht das Double perfekt

Femke Krumdieks Hattrick macht das Double perfekt

Wildeshausen - Diesmal gab es für Sven Flachsenberger kein Entkommen! Beim Gewinn der Kreisliga-Meisterschaft eine Woche zuvor hatte sich der Trainer noch drücken können. Doch nach dem 4:3 (1:2) gegen den Ahlhorner SV im Finale des Kreispokals kannten die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen kein Erbarmen mit ihrem Coach und verpassten ihm die obligatorische Sektdusche. Doch Flachsenberger war vorbereitet: „Zum Glück hatte ich Wechselklamotten mit“, meinte der 27-Jährige grinsend. So musste er nicht klebend und stinkend in die anschließende Double-Sause starten.
Femke Krumdieks Hattrick macht das Double perfekt
Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf

Brettorf - Von Sven Marquart. Zwei hart erkämpfte Siege lassen die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf fürs Erste durchatmen. Nach dem 5:4 (7:11, 8:11, 11:6, 11:6, 9:11, 11:9, 11:5, 7:11, 11:3) beim TK Hannover und dem folgenden 5:3 (12:10, 11:9, 11:7, 6:11, 9:11, 10:12, 11:9, 11:5) gegen den TSV Hagen 1860 sind die Brettorfer als Tabellenfünfter mit 6:8 Zählern die schlimmsten Abstiegssorgen los. „Die sechs Punkte haben wir erstmal, aber jetzt kommen die dicken Brocken“, meinte Christian Kläner mit Blick auf die anstehenden Aufgaben.
Tobias Kläner belebt Angriff des TV Brettorf
Janek Jacobs stellt sich der Herausforderung Oberliga

Janek Jacobs stellt sich der Herausforderung Oberliga

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Herber Verlust für den VfL Wildeshausen: Wenige Tage nach dem geglückten Klassenerhalt hat ein absoluter Leistungsträger seinen Abschied vom Fußball-Landesligisten verkündet. Flügelstürmer Janek Jacobs schließt sich dem BV Cloppenburg an, um sich sich der Herausforderung Oberliga zu stellen. „Ich habe 16 Jahre in Wildeshausen gespielt. Jetzt wird es Zeit, dass ich was Neues probiere“, begründet Jacobs seinen Wechsel zum Regionalliga-Absteiger.
Janek Jacobs stellt sich der Herausforderung Oberliga
Lena Behrends erlöst den VfL Wildeshausen

Lena Behrends erlöst den VfL Wildeshausen

Wildeshausen - Es war ein hartes Stück Arbeit, doch am Ende ernteten die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen den Lohn für eine starke Saison: Durch das 1:0 (0:0) beim Ahlhorner SV machten die Krandel-Kickerinnen die Kreisliga-Meisterschaft und die Rückkehr in die Bezirksliga perfekt.
Lena Behrends erlöst den VfL Wildeshausen
Flege und Görke schießen Wildeshausen zum Klassenerhalt

Flege und Görke schießen Wildeshausen zum Klassenerhalt

von Sven Marquart
Flege und Görke schießen Wildeshausen zum Klassenerhalt
Bragula verzichtet auf Spione: „Wir gucken nur auf uns“

Bragula verzichtet auf Spione: „Wir gucken nur auf uns“

Wildeshausen - Es geht um alles: Schaffen die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen am letzten Spieltag den Klassenerhalt oder nicht? „Ich habe ein gutes Gefühl und bin absolut überzeugt, dass wir die Spielklasse halten – das wäre ein noch größerer Erfolg als die Bezirksliga-Meisterschaft im vergangenen Jahr“, betont VfL-Coach Marcel Bragula vor dem abschließenden Heimspiel gegen den SV Holthausen-Biene an diesem Sonnabend (17 Uhr).
Bragula verzichtet auf Spione: „Wir gucken nur auf uns“
TSV Ippener geht mit Andreas Böhm und Danyel Akyol in die Kreisliga

TSV Ippener geht mit Andreas Böhm und Danyel Akyol in die Kreisliga

Groß Ippener - Aufsteiger TSV Ippener verstärkt sich für die Fußball-Kreisliga mit Andreas Böhm und Danyel Akyol. Mittelfeldspieler Böhm kommt vom Kreisliga-Absteiger RW Hürriyet und gilt als laufstark.
TSV Ippener geht mit Andreas Böhm und Danyel Akyol in die Kreisliga