Ressortarchiv: Wildeshausen

Hörnlein poliert Torverhältnis auf

Hörnlein poliert Torverhältnis auf

Landkreis - Kampflos hat der Harpstedter TB in der Fußball-Kreisliga drei Punkte und 5:0 Tore eingestrichen, nachdem der KSV Hicretspor mitgeteilt hatte, nicht antreten zu können. „Angeblich, weil sie keine Mannschaft vollbekommen haben – das bürgert sich so richtig ein“, ärgerte sich Manfred Nolte, der Spielausschussvorsitzende des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Mit derselben Begründung hatten zuletzt auch schon der TV Dötlingen und der SV Tungeln Partien platzen lassen.
Hörnlein poliert Torverhältnis auf
Bröcker belohnt die ewig kämpfenden Wildeshauser

Bröcker belohnt die ewig kämpfenden Wildeshauser

Wildeshausen - Von Daniel Wiechert. Der 29. Mai – er ist und bleibt ein besonderer Tag für den VfL Wildeshausen. 2015 machten die Krandelkicker den Landesliga-Aufstieg gegen den SV Atlas perfekt. Auf dem Tag genau ein Jahr später feierte der Krandel die nächste Party! Eine rauschende. Durch Sebastian Bröckers Last-Minute-Treffer gewannen die Gastgeber das Kellerduell gegen den SC Türkgücü Osnabrück mit 2:1 (1:0). „Vor dem Spiel hat mich noch ein Trainerkollege aus der Landesliga angerufen“, verriet VfL-Coach Marcel Bragula: „Er meinte, dass gute und ehrliche Arbeit belohnt wird. Vielleicht ist da was dran.“
Bröcker belohnt die ewig kämpfenden Wildeshauser
Nächste Bewährungsprobe für Pascal Hesselmann?

Nächste Bewährungsprobe für Pascal Hesselmann?

Wildeshausen - In der Vereinsgeschichte des VfL Wildeshausen nimmt der 29. Mai 2015 einen besonderen Platz ein. 4000 Zuschauer wurden an jenem Datum Zeuge, wie sich die Fußballer durch das 1:1 gegen den SV Atlas Delmenhorst den Bezirksliga-Titel und den Aufstieg in die Landesliga sicherten. Exakt ein Jahr nach dem legendären Saisonfinale steigt im Krandel erneut eine ganz wichtige Partie. „Vielleicht ist das Schicksal“, meint VfL-Coach Marcel Bragula vor dem „Abstiegsendspiel“ gegen den SC Türkgücü Osnabrück (Sonntag, 15 Uhr).
Nächste Bewährungsprobe für Pascal Hesselmann?
Feinwertung entscheidet gegen Spartak Grigorian

Feinwertung entscheidet gegen Spartak Grigorian

Wildeshausen - Hauchdünn hat Spartak Grigorian bei der deutschen Schach-Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen die Titelverteidigung verpasst. Der inzwischen für den SV Werder Bremen startende Wildeshauser musste in der Altersklasse U 18 nur Denis Gretz (SK Königsbrunn) den Vortritt lassen.
Feinwertung entscheidet gegen Spartak Grigorian
Jacobs beendet Durststrecke

Jacobs beendet Durststrecke

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Der VfL Wildeshausen hat im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga ein Lebenszeichen ausgesandt: Nach acht Niederlagen am Stück und zehn sieglosen Spielen insgesamt holten die Krandel-Kicker am Mittwochabend ein 1:1 (0:1) gegen den TuS BW Lohne. Da der TV Dinklage gegen Spitzenreiter TuS Bersenbrück überraschend ein 1:1 holte, reichte den Wildeshausern der Punkt jedoch nicht, um die Abstiegsplätze zu verlassen.
Jacobs beendet Durststrecke
Stefan Rohde gibt Harpstedter TB II den Zuschlag

Stefan Rohde gibt Harpstedter TB II den Zuschlag

Harpstedt - Die Trainerfrage beim Harpstedter TB II aus der 1. Fußball-Kreisklasse ist geklärt: Stefan Rohde tritt zur kommenden Saison die Nachfolge von Marc Wulferding an, der sich auf seine Aufgaben als HTB-Fußballabteilungsleiter konzentrieren will.
Stefan Rohde gibt Harpstedter TB II den Zuschlag
Bragula reaktiviert Aufstiegsheld Schmale

Bragula reaktiviert Aufstiegsheld Schmale

Wildeshausen - Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, da köpfte Kai Schmale den VfL Wildeshausen mit seinem Treffer zum 1:1 gegen den SV Atlas Delmenhorst in die Fußball-Landesliga. Anschließend zog sich der Aufstiegsheld in die vierte Wildeshauser Mannschaft zurück und schloss ein Comeback kategorisch aus. Bis jetzt.
Bragula reaktiviert Aufstiegsheld Schmale
Markus Welz will TV Dötlingen in ruhigeres Fahrwasser führen

Markus Welz will TV Dötlingen in ruhigeres Fahrwasser führen

Dötlingen - Von Sven Marquart. Aktuell ist der TV Dötlingen noch bis zu den Ohren in den Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga verstrickt. Dennoch sind beim Tabellenvierzehnten die Planungen für die kommende Spielzeit schon sehr weit fortgeschritten. Neben einem Dutzend Neuzugängen präsentierte der Vereinsvorsitzende Rudi Zingler in Markus Welz nun auch einen neuen Trainer. „Ich denke, dass es in der neuen Saison vorangeht“, erklärte Zingler.
Markus Welz will TV Dötlingen in ruhigeres Fahrwasser führen
Maria Kriegers Paraden bewahren HSG vor dem Abstieg

Maria Kriegers Paraden bewahren HSG vor dem Abstieg

Neerstedt/Wildeshausen - Verhaltene Freude bei den Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen, tiefe Trauer beim TV Neerstedt II: Während die HSG am letzten Spieltag der Weser-Ems-Liga Nord wahrscheinlich den Kopf aus der Schlinge gezogen hat und in der Saison 2016/2017 nach derzeitigem Stand in der Landesklasse antreten wird, müssen die Neerstedterinnen den bitteren Gang in die Regionsoberliga antreten. Ebenfalls gerettet ist der TuS Augustfehn, der im Abstiegsdreikampf mit einem 22:21-Erfolg beim Tabellenvierten HSG Varel-Friesland überraschte.
Maria Kriegers Paraden bewahren HSG vor dem Abstieg
Bockhorn bricht den Bann – Wildeshausen verliert trotzdem

Bockhorn bricht den Bann – Wildeshausen verliert trotzdem

Wildeshausen - Aufopferungsvoll gekämpft, aber mit dem ersehnten Sieg wurde es wieder nichts. Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen kassierte mit dem 1:2 (1:0) beim VfL Oythe bereits die achte Niederlage in Folge und muss mehr denn je um den Klassenerhalt zittern. Immerhin: Mit seinem Treffer zum 1:0 brach Storven Bockhorn den Bann und beendete nach 548 Minuten die Torflaute der Krandel-Kicker. Doch kaufen konnten sie sich dafür nichts.
Bockhorn bricht den Bann – Wildeshausen verliert trotzdem
„Wir fangen keine Rechenspiele an“

„Wir fangen keine Rechenspiele an“

Wildeshausen - Der Frack hängt wieder im Kleiderschrank, das Holzgewehr steht wieder in der Ecke. „Wir haben schön Gildefest gefeiert, um den Kopf frei zu bekommen. Aber jetzt zählt nur noch Fußball“, sagt Marcel Bragula. Der Trainer des Landesligisten VfL Wildeshausen richtet seine volle Konzentration auf den Saisonendspurt, der an diesem Sonnabend, 16.30 Uhr, mit dem letzten Auswärtsspiel beim VfL Oythe eingeläutet wird.
„Wir fangen keine Rechenspiele an“
Kläner-Crew bringt den Ahlhorner SV nicht zum Kippen

Kläner-Crew bringt den Ahlhorner SV nicht zum Kippen

Brettorf - Von Sven Marquart. Das war nichts für schwache Nerven! Angefeuert von knapp 200 Zuschauern, beharkten sich die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf und des Ahlhorner SV mehr als zwei Stunden lang. Die Landkreisrivalen kämpften leidenschaftlich um jeden Ball, ehe der ASV mit 5:3 (9:11, 4:11, 11:3, 14:12, 9:11, 11:7, 11:5, 12:10) triumphierte. Nach dem verwandelten Matchball fehlten den Derbysiegern offenbar die Kräfte, um ausgelassen zu jubeln.
Kläner-Crew bringt den Ahlhorner SV nicht zum Kippen
Kläner: „Wir gehen als krasser Außenseiter ins Derby“

Kläner: „Wir gehen als krasser Außenseiter ins Derby“

Brettorf/Ahlhorn - Klare Worte von Christian Kläner: „Wir gehen als krasser Außenseiter ins Derby“, sagt der Spielertrainer des Faustball-Erstligisten TV Brettorf vor dem Heimspiel gegen den Ahlhorner SV an diesem Freitag, 18.30 Uhr. Begegneten sich die Landkreisrivalen in der Vergangenheit stets auf Augenhöhe, liegen die Trümpfe diesmal eindeutig aufseiten des ASV.
Kläner: „Wir gehen als krasser Außenseiter ins Derby“
Recken quittieren den Dienst

Recken quittieren den Dienst

Wildeshausen - Sie baggerten, pritschten und schmetterten, was das Zeug hielt. Doch jetzt ist Schluss: Nach mehr als 40 Jahren quittiert die zweite Herrenmannschaft des VfL Wildeshausen den Dienst. So ganz können es die alten Recken allerdings nicht lassen: Auch weiterhin wollen sie mittwochs ab 20 Uhr in der Realschulsporthalle Volleyball spielen.
Recken quittieren den Dienst
Fortmanns Block macht die Überraschung perfekt

Fortmanns Block macht die Überraschung perfekt

Wildeshausen - Sensation durch die Ü 47-Volleyballer des VfL Wildeshausen: Die Huntestädter belegten bei ihrer ersten Teilnahme an der deutschen Seniorenmeisterschaft in Dachau als bester niedersächsischer Verein den fünften Platz. Dabei besiegten sie sowohl den deutschen Meister als auch den Vizemeister des Jahres 2015. „Damit kann man getrost vom größten Erfolg in der Geschichte der Wildeshauser Volleyballer sprechen“, freute sich Zuspieler Frank Gravel.
Fortmanns Block macht die Überraschung perfekt
Schulz sorgt für frischen Wind

Schulz sorgt für frischen Wind

Dötlingen - Von Sven Marquart. Wie von allen guten Geistern verlassen wirkten die Kreisliga-Fußballer des TV Dötlingen am Pfingstmontag im Heimspiel gegen den TuS Heidkrug. Es waren noch nicht einmal 60 Minuten gespielt, da lagen die Gastgeber bereits mit 0:6 zurück. Immerhin riss sich die Crew von Trainer Hendrik Sandkuhl in der letzten halben Stunde zusammen. Am Ende hieß es 3:6 (0:4).
Schulz sorgt für frischen Wind
Klassenerhalt verpasst: Matthiesen konsterniert

Klassenerhalt verpasst: Matthiesen konsterniert

Neerstedt - Schluss, aus, vorbei: Die Handballer des TV Neerstedt II sind nach nur einer Saison in der Landesliga direkt wieder abgestiegen. Die 20:26 (7:12)-Heimniederlage am letzten Spieltag gegen Mitaufsteiger TV Georgsmarienhütte besiegelte das Schicksal der Grün-Weißen. In der wichtigen Partie konnten die Neerstedter zu keiner Phase an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen.
Klassenerhalt verpasst: Matthiesen konsterniert
Holzenkamp entscheidet das Derby – 2:1

Holzenkamp entscheidet das Derby – 2:1

Harpstedt - Auch das dritte Derby in der laufenden Saison gegen den Harpstedter TB haben die Kreisliga-Fußballer des VfL Wildeshausen II für sich entschieden. Nach dem 2:1 zum Saisonauftakt und dem 4:0 im Kreispokal-Achtelfinale behaupteten sich die Krandel-Kicker am Freitagabend mit 2:1 und drehten dabei wie im Hinspiel einen 0:1-Pausenrückstand.
Holzenkamp entscheidet das Derby – 2:1
Videglas Glückstor lässt VfL weiter abrutschen

Videglas Glückstor lässt VfL weiter abrutschen

Wildeshausen - Der VfL Wildeshausen findet in der Fußball-Landesliga einfach nicht wieder in die Erfolgsspur. Der Aufsteiger verlor am Freitagabend auch die zum Schlüsselspiel ausgerufene Partie beim TV Dinklage und steht nach dem 0:1 (0:1) nur noch einen Platz und zwei Punkte vor den Abstiegsrängen.
Videglas Glückstor lässt VfL weiter abrutschen
Bragula wünscht sich für das Schlüsselspiel ein frühes Tor

Bragula wünscht sich für das Schlüsselspiel ein frühes Tor

Wildeshausen - Der Druck ist da, keine Frage! Nur noch zwei Punkte beträgt der Vorsprung des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen auf den TV Dinklage, der den ersten Abstiegsplatz belegt. „Deshalb sind wir gut beraten, da nicht zu verlieren“, sagt VfL-Coach Marcel Bragula vor dem direkten Duell an diesem Freitag, 19 Uhr.
Bragula wünscht sich für das Schlüsselspiel ein frühes Tor
Helmut Rang brilliert wie in besten Tagen

Helmut Rang brilliert wie in besten Tagen

Wildeshausen - Auch wenn den Herren des VfL Wildeshausen in der Aufstiegsrelegation zur Tischtennis-Bezirksoberliga der ganz große Wurf verwehrt blieb – auf ihre Leistung können sie durchaus stolz sein. So scheiterte der Bezirksliga-Vizemeister zwar mit 4:9 am BV Essen, schnappte sich aber durch ein überzeugendes 9:4 gegen den VfL Emslage hinter den Gastgebern Rang zwei. Im Idealfall eine Platzierung, die doch noch zum Aufstieg ausreichen könnte.
Helmut Rang brilliert wie in besten Tagen
Rohe sichert Wildeshauser U 23 den Punktgewinn – 1:1

Rohe sichert Wildeshauser U 23 den Punktgewinn – 1:1

Wildeshausen - Ohne ihren Trainer Arend Arends, der in dieser Woche in Barsinghausen die B-Lizenz-Prüfung absolviert, haben die Kreisliga-Fußballer des VfL Wildeshausen II am Dienstagabend ein 1:1 (1:1) beim FC Hude geholt. Durch das Remis lösten die Krandel-Kicker den TV Munderloh – zumindest vorläufig – wieder an der Tabellenspitze ab.
Rohe sichert Wildeshauser U 23 den Punktgewinn – 1:1
Romanovi bricht die Moral

Romanovi bricht die Moral

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Selbst nach Niederlagen ist Marcel Bragula für gewöhnlich bemüht, seine Spieler umgehend wieder aufzumuntern und weiter positiv zu sein. Nicht so nach dem 0:2 (0:1) gegen den TuS Bersenbrück. Da saß der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen lange regungslos auf der Bank, ehe er sich langsam erhob und Richtung Platzmitte ging. Und auch dann rief er seine Schützlinge noch nicht sofort zum obligatorischen Kreis zusammen, sondern ließ sie noch eine ganze Weile warten, bis er sich ihnen zuwandte.
Romanovi bricht die Moral
Dahech achtet auf Details

Dahech achtet auf Details

Wildeshausen - Die Erinnerung ist noch frisch. Sehr frisch sogar. Nicht einmal zwei Wochen ist es her, da wurde Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen vom TuS Bersenbrück kräftig abgewatscht: Mit 5:0 fertigte der Spitzenreiter den chancenlosen Aufsteiger ab. An diesem Sonntag, 15 Uhr, kommt es im Krandelstadion nun zum zweiten Aufeinandertreffen. Die angeknockten Wildeshauser möchten sich ein weiteres Debakel unbedingt ersparen.
Dahech achtet auf Details
Lukas Siemers verlängert die Wildeshauser Misserfolgsserie

Lukas Siemers verlängert die Wildeshauser Misserfolgsserie

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Der VfL Wildeshausen steckt in einer handfesten Krise! Nach dem 0:1 (0:0) am Mittwochabend gegen den VfL Germania Leer ist der Fußball-Landesligist nun schon seit sieben Spielen sieglos. Außerdem wartet der Tabellenzehnte inzwischen 338 Minuten auf einen Torerfolg.
Lukas Siemers verlängert die Wildeshauser Misserfolgsserie
Elia will nicht zittern

Elia will nicht zittern

Wildeshausen - Seit sechs Spielen warten der VfL Wildeshausen (zwei Unentschieden, vier Niederlagen) und der VfL Germania Leer (sechs Pleiten) in der Fußball-Landesliga auf einen Sieg. Im direkten Duell an diesem Mittwoch, 20 Uhr, lastet der Druck jedoch vor allem auf den Gästen aus Ostfriesland.
Elia will nicht zittern
Hollmann trägt die Hauptlast im Angriff

Hollmann trägt die Hauptlast im Angriff

Brettorf/Ahlhorn - Es ist angerichtet: Mit dem Heimspiel gegen den TK Hannover eröffnen die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf an diesem Mittwoch, 18 Uhr, die Feldsaison 2016. Die Gastgeber müssen nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Hallen-DM mit einer ganzen Reihe einschneidender Veränderungen klarkommen.
Hollmann trägt die Hauptlast im Angriff
Wulferding sucht seinen Nachfolger

Wulferding sucht seinen Nachfolger

Harpstedt - Aus Zeitgründen wird Marc Wulferding am Saisonende den Trainerjob beim Harpstedter TB II aus der 1. Fußball-Kreisklasse abgeben. „Ich schaffe es einfach nicht mehr, den Jungs gerecht zu werden“, erläutert der 43-Jährige. Stattdessen will sich Wulferding künftig auf seine Aufgaben als HTB-Fußballabteilungsleiter konzentrieren. „Da gibt es genug zu tun“, sagt er und grinst.
Wulferding sucht seinen Nachfolger
Pundsack und Görke nehmen das Heft in die Hand

Pundsack und Görke nehmen das Heft in die Hand

Wildeshausen - Mehrere Stammspieler verletzt, diverse Akteure angeschlagen und einige Leistungsträger außer Form – in dieser Konstellation reicht es für die Fußballer des VfL Wildeshausen nicht, um gegen die ganz Großen der Landesliga zu bestehen. Diese Erfahrung musste der Aufsteiger nach dem 0:5 beim Spitzenreiter TuS Bersenbrück nun auch beim 0:3 (0:2) beim neuen Tabellenzweiten BSV Kickers Emden machen.
Pundsack und Görke nehmen das Heft in die Hand