Ressortarchiv: Wildeshausen

Barenbrügge erstickt VfL-Hoffnung im Keim

Barenbrügge erstickt VfL-Hoffnung im Keim

Wildeshausen - Wildeshausens Shqipron Stublla hatte gerade zum 1:3 getroffen, holte schnurstracks den Ball aus dem Netz, während sein Trainer Martin Stendal Morgenluft witterte. „Jetzt noch mal, Männer“, schallte es über den Krandel während des Bezirksliga-Derbys der B-Junioren. Kurzzeitig glaubten die Wildeshauser daran, das Unmögliche wahr zu machen. Doch 60 Sekunden später zerstörte Harpstedts Matthes Barenbrügge mit dem 4:1 die Illusion. Am Ende wurde es ein 5:1 (3:0). Der VfL Wildeshausen ist abgestiegen, die SG DHI Harpstedt Vizemeister.
Barenbrügge erstickt VfL-Hoffnung im Keim
Gedrängel zwischen den VfL-Pfosten

Gedrängel zwischen den VfL-Pfosten

Wildeshausen - Ein Transfer für die Tiefe des Kaders – oder doch mehr? Aufsteiger VfL Wildeshausen hat den nächsten Neuzugang für das Projekt Fußball-Landesliga bekannt gegeben: Thomas Büttelmann wechselt vom TSV Wallhöfen (Bezirksliga Lüneburg) in die Kreissstadt. Das Überraschende: Der 26-Jährige ist Torwart. „Thomas hatte mich angerufen und sein Interesse bekundet“, klärt VfL-Trainer Marcel Bragula auf: „Ich habe ihm aber auch klar gesagt, dass wir eigentlich keinen Bedarf haben auf dieser Position. Denn Sebastian Pundsack und Lauren Riedel genießen unser vollstes Vertrauen. Trotzdem gilt natürlich grundsätzlich das Leistungsprinzip bei uns – und die fußballerische Vita von Thomas Büttelmann kann sich sehen lassen. Wir können es uns nicht leisten, so jemanden abzulehnen, wenn er unbedingt für uns spielen möchte.“
Gedrängel zwischen den VfL-Pfosten
Ahlhorn fertigt Brettorf im Schnelldurchgang ab

Ahlhorn fertigt Brettorf im Schnelldurchgang ab

Ahlhorn - Eine Hoffnung von Ralf Kreye erfüllte sich. Brettorfs Coach hatte sich gewünscht, dass es gegen den Ahlhorner SV nicht wieder ein Marathonmatch geben würde. Nach etwas mehr als eineinhalb Stunden war das Faustball-Bundesliga-Derby dann auch vorbei, allerdings schmeckte Kreye das Resultat gar nicht – 1:5 (10:12, 5:11, 11:7, 6:11, 6:11, 6:11).
Ahlhorn fertigt Brettorf im Schnelldurchgang ab
Doppelte Titelprobe

Doppelte Titelprobe

Ahlhorn/Brettorf - Thomas Neuefeind weiß, was die Stunde geschlagen hat: „Dieses Wochenende wird zeigen, wohin die Reise geht.“ Dabei meint der Trainer des Ahlhorner SV nicht die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft – um diese zittert beim ASV nach neun Siegen in neun Partien niemand mehr. Es geht um den Titel in der Bundesliga Nord. Zunächst empfängt das Neuefeind-Team den TV Brettorf zum Derby (heute/18.30 Uhr), Sonntag um 11 Uhr kommt der zweitplatzierte VfK Berlin 01 nach Ahlhorn.
Doppelte Titelprobe
Höfkens satter Schuss hievt Wildeshausen über den Strich

Höfkens satter Schuss hievt Wildeshausen über den Strich

Wildeshausen - Das Wildeshauser Nervenkostüm hielt dem Druck stand: Die A-Junioren des VfL gewannen jetzt ihr Auswärtsspiel beim SV Brake mit 3:2 (2:1), liegen somit vor dem letzten Saisonspiel in der Fußball-Bezirksliga auf Rang acht – allerdings nur mit einem Punkt Vorsprung auf den ominösen zehnten Platz. „Das war kämpferisch von allen eine 1a-Leistung“, freute sich VfL-Trainer Uwe Kricke.
Höfkens satter Schuss hievt Wildeshausen über den Strich
Neuzugänge mit Wildeshauser DNA

Neuzugänge mit Wildeshauser DNA

Wildeshausen - Der Landesliga-Kader nimmt mehr und mehr Konturen an. Aufsteiger VfL Wildeshausen hat nun die nächsten Neuzugänge bekannt gegeben. Wie Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel bestätigte, tragen Kevin Kari (VfL Oldenburg U19), Bastian Stuckenschmidt (zuletzt Harpstedter TB) und Sebastian Bröcker (TV Dötlingen) nächstes Jahr das Wildeshauser Trikot. Dieses ziehen sich auch weiterhin Yannis Brockmann und Andre Kari über, allerdings gehören auch diese beiden zur kommenden Saison zum Erstherren-Kader, nachdem sie in der abgelaufenen Saison noch für die Zweite in der Kreisliga gespielt hatten.
Neuzugänge mit Wildeshauser DNA
Kompletter Medaillensatz

Kompletter Medaillensatz

Wildeshausen - Das Engagement und die perfekte Vorbereitung haben sich ausgezahlt: 73 Tänzerinnen des SC Wildeshausen hatten sich jetzt zum Regionsentscheid West des NTB-Dance-Cup nach Uetze aufgemacht. Schon während der Hinfahrt war an Frisuren, Make-Up und Outfits gearbeitet worden – die sechs SC-Tanzteams überzeugten später im Wettkampf durch die Bank, am eindrucksvollsten trumpfte die Formation „Movido“ auf: Für den ersten Rang in der Altersklasse 18+ bekam sie den „goldenen Tanzschuh-Pokal“.
Kompletter Medaillensatz
Ahlhorn will weiter auf der Welle des Derbysieges reiten

Ahlhorn will weiter auf der Welle des Derbysieges reiten

Ahlhorn - Der Derbysieg gegen den TV Brettorf hat das Selbstvertrauen bei den Ahlhorner Bundesliga-Faustballern noch einmal auf ein neues Level gehoben. In der bisherigen Saison läuft es einfach rund. Der Ahlhorner SV thront mit sieben Siegen aus sieben Spielen an der Tabellenspitze, doch ASV-Trainer Thomas Neuefeind möchte dies noch nicht überbewertet wissen.
Ahlhorn will weiter auf der Welle des Derbysieges reiten
Nein zu einer Kreisfusion: „Wir sind alleine lebensfähig“

Nein zu einer Kreisfusion: „Wir sind alleine lebensfähig“

Kirchhatten - Ratzfatz wurden die Fusionspläne vom Tisch gewischt. 39 von 40 Clubs (eine Enthaltung) aus dem Fußballkreis Oldenburg Land/Delmenhorst stimmten jetzt bei der Arbeitstagung in Kirchhatten gegen einen Zusammenschluss mit den Nachbarkreisen Ammerland, Friesland, Wilhelmshaven, Wesermarsch und Oldenburg-Stadt. Ganz im Sinne des kommissarischen Vorsitzenden: „Wir sehen uns mit unserem Personal weiterhin gut aufgestellt, wir sind in der Lage, die Aufgaben auch unter der Prämisse des DFB-Masterplans aus dem Ehrenamt heraus erfüllen zu können“, hatte Erich Meenken schon vor der Abstimmung gesagt: „Wir wollen unsere Eigenständigkeit wahren.“
Nein zu einer Kreisfusion: „Wir sind alleine lebensfähig“
Andre Schröder-Brockshus ist nicht zu halten – 33:25

Andre Schröder-Brockshus ist nicht zu halten – 33:25

Neerstedt - Die „Großwildjagd“ war erfolgreich: „Wir haben den Tigern das Fell über die Ohren gezogen“, sagte Trainer Lutz Matthiesen nach dem 33:25 (17:12) bei der HSG Grönegau-Melle, das die Handballer des TV Neerstedt II in die Landesliga beförderte.
Andre Schröder-Brockshus ist nicht zu halten – 33:25
Neuefeind: „Da sieht man das Selbstvertrauen“

Neuefeind: „Da sieht man das Selbstvertrauen“

Brettorf - Von Sven Marquart. Was für ein Krimi! Zweidreiviertelstunden spannender Sport, Krämpfe auf beiden Seiten und ein verdienter Sieger: Mit 5:4 (11:9, 12:10, 7:11, 2:11, 11:5, 9:11, 11:6, 9:11, 11:5) behaupteten sich die Faustballer des Ahlhorner SV am Freitagabend im Lokalderby beim TV Brettorf und bleiben damit das einzige noch ungeschlagene Team in der 1. Bundesliga Nord.
Neuefeind: „Da sieht man das Selbstvertrauen“
Keine Taktiererei, sondern direkt „Volldampf“

Keine Taktiererei, sondern direkt „Volldampf“

Brettorf/Ahlhorn - Mit „weißer Weste“, aber ohne Überheblichkeit gehen die Bundesliga-Faustballer vom Ahlhorner SV ins Derby (morgen, 18.30 Uhr) beim TV Brettorf: „Bisher haben wir nur gegen Gegner gespielt, die auch zu bezwingen waren, wenn man oben mitspielen will“, sagt ASV-Trainer Thomas Neuefeind: „Diese Teams sind noch nicht so weit, um im Konzert der Großen mitzumischen.“
Keine Taktiererei, sondern direkt „Volldampf“
Bragulas Wunschkandidat sagt zu: Riedel ersetzt Koch

Bragulas Wunschkandidat sagt zu: Riedel ersetzt Koch

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Der VfL Wildeshausen bleibt seiner Philosophie treu und setzt auch nach dem Aufstieg in die Fußball-Landesliga weiter konsequent auf den eigenen Nachwuchs. Für Nikolai Koch, der seine Laufbahn aus familiären Gründen beendet hat, wird A-Junioren-Keeper Lauren Riedel künftig die Position des zweiten Torhüters im Kader der ersten Herrenmannschaft einnehmen.
Bragulas Wunschkandidat sagt zu: Riedel ersetzt Koch
Goldrausch in Großenkneten

Goldrausch in Großenkneten

Großenkneten - Von Sven Marquart. Sechs Zehntel schneller als im vergangenen Jahr? Manfred Scholz mochte es kaum glauben. „Da hat wohl einer zu früh auf den Knopf gedrückt“, vermutete der Sportjournalist einen Fehler des Zeitnehmers. 8,2 Sekunden für den 50-Meter-Sprint: „Damit bin ich klar auf Goldkurs“, jubelte Scholz.
Goldrausch in Großenkneten
„Das wird eine völlig neue Herausforderung“

„Das wird eine völlig neue Herausforderung“

Wildeshausen - Ausgelassen haben die Fußballer des VfL Wildeshausen den Gewinn der Bezirksliga-Meisterschaft gefeiert. Doch einer genoss den Triumph eher im Stillen: Abteilungsleiter Ottmar Jöckel, den Trainer Marcel Bragula als „Urvater des Erfolges“ bezeichnet. Während die Mannschaft am Donnerstag zur Saisonabschlussfahrt nach Mallorca abdüst, hängt Jöckel fast pausenlos am Telefon – das Abenteuer Landesliga will wohl vorbereitet sein.
„Das wird eine völlig neue Herausforderung“
Pleus macht es mit Gefühl

Pleus macht es mit Gefühl

Landkreis - Wertvolle Bonuspunkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga haben die A-Junioren der SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen mit dem 4:3-Erfolg über den Tabellenzweiten TSV Abbehausen gesammelt. Dagegen gingen der VfL Wildeshausen und die SG DHI Harpstedt leer aus.
Pleus macht es mit Gefühl
Mädler hält TV Neerstedt II beim 29:28 im Geschäft

Mädler hält TV Neerstedt II beim 29:28 im Geschäft

Neerstedt - Von Sven Marquart. Das wird ein heißer Tanz! Nach dem 29:28 (14:15) im Relegationshinspiel gegen die HSG Grönegau-Melle müssen die Handballer des TV Neerstedt II um den Landesliga-Aufstieg zittern. Der knappe Sieg ist für das Rückspiel am Sonnabend, 13. Juni, 18 Uhr, jedenfalls kein Ruhekissen. „Ein Tor ist zu wenig“, sagte Neerstedts Coach Lutz Matthiesen, der gerne mit einem größeren Polster nach Melle gefahren wäre.
Mädler hält TV Neerstedt II beim 29:28 im Geschäft
Lutz Matthiesen wünscht sich ein Sechs-Tore-Polster

Lutz Matthiesen wünscht sich ein Sechs-Tore-Polster

Neerstedt - Ziemlich genau einen Monat ist es her, seitdem die Handballer des TV Neerstedt II mit dem 34:21 über die HSG Emden die Vizemeisterschaft in der Weser-Ems-Liga Nord perfekt gemacht haben. Nun kämpft die Neerstedter Oberliga-Reserve in der Relegation gegen den Südzweiten HSG Grönegau-Melle um den Aufstieg in die Landesliga. Am Sonntag ab 17 Uhr hat die Mannschaft von Trainer Lutz Matthiesen zunächst Heimrecht.
Lutz Matthiesen wünscht sich ein Sechs-Tore-Polster
Grigorian greift sich Gold

Grigorian greift sich Gold

Wildeshausen - Riesenerfolg für Spartak Grigorian! Das Schachtalent sicherte sich bei der deutschen Meisterschaft in Willingen den Titel in der Altersklasse U18. Es war der erste Einzeltriumph des 17-Jährigen, nachdem er in der U12 (2010) und U14 (2012) Vizemeister geworden war. 2013 hatte er mit der U16-Mannschaft des SK Wildeshausen bereits DM-Gold gewonnen.
Grigorian greift sich Gold
Bragula betrachtet Jöckel als „Urvater des Erfolges“

Bragula betrachtet Jöckel als „Urvater des Erfolges“

Wildeshausen - Seit der Vereinsneugründung im Jahr 2012 führte der Weg des SV Atlas Delmenhorst steil nach oben. 2013: Vizemeister hinter RW Hürriyet und Aufstieg in die Kreisliga. 2014: Vizemeister hinter dem TSV Ganderkesee und Aufstieg in die Bezirksliga. 2015: Vizemeister hinter dem VfL Wildeshausen – doch der Aufstieg in die Fußball-Landesliga muss warten, weil nur der Erste hoch geht.
Bragula betrachtet Jöckel als „Urvater des Erfolges“