Ressortarchiv: Wildeshausen

Rüdebusch wehrt zwei Matchbälle ab

Rüdebusch wehrt zwei Matchbälle ab

Wildeshausen - Big Point für den VfL Wildeshausen auf dem Weg zur erhofften Vizemeisterschaft in der Tischtennis-Bezirksliga: Dem designierten Meister TTSC 09 Delmenhorst trotzten Spitzenspieler Guido Grützmacher und Co. ein schneidiges 8:8 ab und feierten so einen glänzenden Jahresauftakt.
Rüdebusch wehrt zwei Matchbälle ab
Schüttes schneller Armzug bereitet Elsfleth Probleme

Schüttes schneller Armzug bereitet Elsfleth Probleme

Wildeshausen - Zwei klare Siege haben die Bezirksliga-Volleyballer des VfL Wildeshausen an ihrem letzten Heimspieltag dieser Saison gefeiert: Zunächst fertigte die Wittekind-Crew den Tabellenführer Oldenburger TB mit 3:0 ab und bezwang anschließend auch den Elsflether TB mit 3:1.
Schüttes schneller Armzug bereitet Elsfleth Probleme
Claudia Bartels behält vom Siebenmeterstrich die Nerven

Claudia Bartels behält vom Siebenmeterstrich die Nerven

Wildeshausen - Die Handballerinnen des TV Neerstedt II und der HSG Harpstedt/Wildeshausen marschieren in der Regionsoberliga weiter vorneweg. Spitzenreiter Neerstedt fertigte den VfL Rastede mit 29:17 ab, Verfolger Harpstedt/Wildeshausen tat sich beim 21:19 in Ganderkesee ungleich schwerer.
Claudia Bartels behält vom Siebenmeterstrich die Nerven
Ingo Fichter zieht ab und trifft zum erlösenden 33:32

Ingo Fichter zieht ab und trifft zum erlösenden 33:32

Wildeshausen - Die Weser-Ems-Liga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen haben sich durch den wichtigen 33:32 (14:16)-Erfolg bei der HG Jever/Schortens II etwas Luft im Abstiegskampf verschafft und die HG-Reserve auf den vorletzten Tabellenplatz verdrängt. Der Sieg war doppelt wichtig, weil auch alle anderen Kellerkinder punkteten.
Ingo Fichter zieht ab und trifft zum erlösenden 33:32
Rieken-Crew nimmt Titelaspiranten auseinander

Rieken-Crew nimmt Titelaspiranten auseinander

Neerstedt - Mario Mohrland mochte nicht mehr hinsehen: Mehrfach schlug der gesperrte Trainer des Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz auf der Tribüne die Hände vor die Augen. „Es war ein rabenschwarzer Tag für uns. Wir haben den Kampf nicht angenommen“, klagte Mohrland nach dem 25:37 (11:18)-Debakel beim TV Neerstedt.
Rieken-Crew nimmt Titelaspiranten auseinander
Neuefeind: „Einer der wichtigsten Tage der Saison“

Neuefeind: „Einer der wichtigsten Tage der Saison“

Wildeshausen - BRETTORF/AHLHORN · Jetzt gilt es für die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV: Die Mannschaft von Trainer Thomas Neuefeind kann heute einen Riesenschritt in Richtung DM-Qualifikation machen: Der Tabellendritte empfängt um 18 Uhr den punkt- und satzgleichen MTV Hammah zum direkten Duell.
Neuefeind: „Einer der wichtigsten Tage der Saison“
Bei Mohrlands Mannen läuft der Motor nur auf 80 Prozent

Bei Mohrlands Mannen läuft der Motor nur auf 80 Prozent

Neerstedt - Man kennt sich: Zum ersten Heimauftritt der Rückrunde empfangen die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt heute, 20.30 Uhr, die HSG Barnstorf/Diepholz. Mit vielen Spielern des Tabellenzweiten, den er neben der SG Achim/Baden zu den Favoriten auf den Drittliga-Aufstieg zählt, arbeitet Neerstedts Trainer Dag Rieken bereits seit Jahren an derselben Schule.
Bei Mohrlands Mannen läuft der Motor nur auf 80 Prozent
Alexander Grote hat Bock auf die „Dynamites“

Alexander Grote hat Bock auf die „Dynamites“

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Alexander Grote hat im Basketball schon einiges erlebt. In seiner Jugendzeit spielte der Wildeshauser für die Junior Baskets Oldenburg in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Er bewegte sich im Dunstkreis der deutschen U 20-Nationalmannschaft und stand ein Jahr lang im BBL-Kader der EWE Baskets. „Aber ich habe nicht gespielt“, berichtet Alexander Grote.
Alexander Grote hat Bock auf die „Dynamites“
Die „One-Woman-Show“ der Miriam Wachsmann

Die „One-Woman-Show“ der Miriam Wachsmann

Wildeshausen - WILDESHAUSEN/NEERSTEDT · In der Handball-Regionsoberliga der Frauen läuft derzeit alles auf einen Showdown zwischen Spitzenreiter TV Neerstedt II und Verfolger HSG Harpstedt/Wildeshausen hinaus. Am Sonnabend, 15. Februar, 15.30 Uhr, kommt es in Neerstedt zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Aufstiegsaspiranten.
Die „One-Woman-Show“ der Miriam Wachsmann
Brouwer-Crew lässt zu viele einfache Punkte liegen

Brouwer-Crew lässt zu viele einfache Punkte liegen

Wildeshausen - Die Bezirksoberliga-Basketballer des SC Wildeshausen müssen weiter auf ihren zweiten Saisonsieg warten. Gegen den neuen Tabellenzweiten Oldenburger TB III verlor der Aufsteiger mit 72:92 (30:44). Trotzdem konnten die Wildeshauser mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein. „Wir haben es versäumt, die einfachen Punkte zu erzielen und konnten das Spiel deshalb nicht so eng gestalten wie es möglich gewesen wäre“, sagte SC-Coach Edward Brouwer.
Brouwer-Crew lässt zu viele einfache Punkte liegen
Kolpack und Müller lassen Pleite freundlicher erscheinen

Kolpack und Müller lassen Pleite freundlicher erscheinen

Neerstedt - Die Revanche für die Hinspielniederlage ist den Oberliga-Handballern des TV Neerstedt verwehrt geblieben: Die Mannschaft von Trainer Dag Rieken verlor auch das Rückspiel beim TV Bissendorf-Holte deutlich mit 27:34 (15:18) und verpasste es, in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Schuld daran war vor allem die Abschlussschwäche der Neerstedter.
Kolpack und Müller lassen Pleite freundlicher erscheinen
Cakis „Hallenkönige“ sind zurück auf dem Thron

Cakis „Hallenkönige“ sind zurück auf dem Thron

Ahlhorn - Von Sven MarquartDie Uhr zeigte noch 57 Sekunden, als Mert Caki den Ball überlegt mit dem rechten Fuß flach zum 1:0 ins linke Eck schob. Mit diesem Treffer im Endspiel gegen den SV Tur Abdin kürte der 19-Jährige den Kreisligisten SV Baris zum ersten (und letzten) Hallenmasterssieger des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst. Der Trainersohn war neben Torhüter Malik Oflazoglu der zweite Matchwinner in Reihen der Delmenhorster.
Cakis „Hallenkönige“ sind zurück auf dem Thron
Rieken vor Verlängerung: „Sieht vielversprechend aus“

Rieken vor Verlängerung: „Sieht vielversprechend aus“

Neerstedt - An den Saisonstart erinnert sich Dag Rieken nur ungern. Damals kassierten die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt eine 21:24-Heimniederlage gegen den TV Bissendorf-Holte. Zum Rückrundenauftakt (Sonntag, 17.15 Uhr) steht die Revanche im Raum. „Seit ich Trainer in Neerstedt bin, haben wir in Bissendorf noch nicht verloren – und so soll es auch bleiben“, wird Rieken auf der Internetseite seines Vereins zitiert. Damit liegen die Karten klar auf dem Tisch.
Rieken vor Verlängerung: „Sieht vielversprechend aus“
Andreas Lorer geht mit breiter Brust ins Masters

Andreas Lorer geht mit breiter Brust ins Masters

Ahlhorn - Wenn die Fußballplätze in Groß Ippener mal wieder witterungsbedingt gesperrt sind, verlegt Andreas Lorer das Training gern in die Halle. Diese Maßnahme machte sich am ersten Januar-Wochenende bezahlt: Völlig überraschend wurde der TSV Ippener bei der Hallenkreismeisterschaft in Ganderkesee Dritter und qualifizierte sich als einzige Mannschaft aus der 1. Kreisklasse neben dem TV Falkenburg für das morgige Hallenmasters in Ahlhorn.
Andreas Lorer geht mit breiter Brust ins Masters
Aufstieg ist für Wieking kein Tabuthema mehr

Aufstieg ist für Wieking kein Tabuthema mehr

Wildeshausen - Mit zwei klaren Heimsiegen über die BTS Neustadt III und die TG Wiesmoor haben die Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen ihre Tabellenführung in der Landesliga ausgebaut. Schützenhilfe bekam der Spitzenreiter zudem von der SG Emden/Hinte, die mit 3:2 beim Oldenburger TB III gewann.
Aufstieg ist für Wieking kein Tabuthema mehr
Balkos Fehlschuss verdirbt HTB die Überraschung

Balkos Fehlschuss verdirbt HTB die Überraschung

Landkreis - Als würdiger Sieger sind die Oldies des TuS Heidkrug aus der Hallenfußball-Kreismeisterschaft hervorgegangen. Ausrichter FC Hude steuerte in der Halle am Huder Bach zunächst programmgemäß auf die Titelverteidigung zu. Doch im Finale fanden die Gastgeber ihren Meister.
Balkos Fehlschuss verdirbt HTB die Überraschung
Sen sichert den Titelrekord

Sen sichert den Titelrekord

Wildeshausen - Von Sven MarquartDELMENHORST · Der SV Tur Abdin geht als letzter Delmenhorster Hallenfußball-Stadtmeister in die Geschichtsbücher ein. Der Bezirksligist sicherte sich durch ein 4:3 (2:1) im Finale über den Kreisligisten KSV Hicretspor zum sechsten Mal den Titel und ist damit zugleich der Rekordhalter.
Sen sichert den Titelrekord
Bastian Carsten-Frerichs erlöst TV Neerstedt – 32:30

Bastian Carsten-Frerichs erlöst TV Neerstedt – 32:30

Neerstedt - 45 Minuten lang hatten die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt die Auswärtspartie bei der SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn im Griff. Doch in der Schlussviertelstunde verkürzten die Gastgeber Tor um Tor und schafften in der letzten Minute sogar den 30:31-Anschluss. Erst fünf Sekunden vor dem Ende erlöste Bastian Carsten-Frerichs die Gäste mit seinem sechsten Treffer zum 32:30 (17:11)-Endstand.
Bastian Carsten-Frerichs erlöst TV Neerstedt – 32:30
Rieken-Crew hat einen eindeutigen Auftrag

Rieken-Crew hat einen eindeutigen Auftrag

Neerstedt - Ein unbequemer Auswärtsgegner erwartet die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt am letzten Hinrundenspieltag: Die Mannschaft von Trainer Dag Rieken muss heute um 19.30 Uhr zum Regionsderby bei der SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn antreten.
Rieken-Crew hat einen eindeutigen Auftrag
Haverkamp – „ein Glücksfall für den TV Neerstedt“

Haverkamp – „ein Glücksfall für den TV Neerstedt“

Neerstedt - Frühzeitig hat der TV Neerstedt eine wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht: Maik Haverkamp wird die Landesliga-Handballerinnen des Vereins auch in der kommenden Saison trainieren.
Haverkamp – „ein Glücksfall für den TV Neerstedt“
Willms-Crew bietet beeindruckende Futsal-Show

Willms-Crew bietet beeindruckende Futsal-Show

Harpstedt - Die C-Junioren des SV GW Kleinenkneten haben für eine Überraschung gesorgt: Bei der Futsal-Endrunde in Harpstedt sicherten sich die Grün-Weißen den Kreismeistertitel und damit die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 18. Januar in Essen (Oldenburg).
Willms-Crew bietet beeindruckende Futsal-Show
Volksheld Faqiryar

Volksheld Faqiryar

Oldenburg - In Afghanistan ist Mansur Faqiryar über Nacht zum Star geworden. Seinen neuen Heldenstatus bemerkte der Torhüter des Fußball-Regionalligisten VfB Oldenburg und der afghanischen Nationalmannschaft, als er während der Weihnachtsfeiertage seine Heimat besuchte. „Ich werde in Afghanistan schon bevorzugt behandelt“, sagt Faqiryar. „Wenn ich beispielsweise essen gehe, muss ich nichts bezahlen.“
Volksheld Faqiryar
VfL erfüllt Helms mit Stolz

VfL erfüllt Helms mit Stolz

Ahlhorn - Von Harald KellmannAls Nora Windeler das 1:0 erzielt hatte (2.), lag die Sensation in der Luft. Ihr VfL Wildeshausen war als krasser Außenseiter ins Finale der Hallenfußballkreismeisterschaft gegen den TV Jahn Delmenhorst gegangen. Anschließend hielt VfL-Torfrau Vanessa Helms den Kreisligisten mit tollen Paraden lange auf Kurs. Doch am Ende triumphierte der Oberligist nach Treffern von Nathalie Heeren (2) und Miriam Müller verdientermaßen mit 3:1 und sicherte sich den erstmals ausgespielten Titel.
VfL erfüllt Helms mit Stolz
Wildeshausen bleibt Maß der Dinge

Wildeshausen bleibt Maß der Dinge

Ganderkesee - Wahre Größe zeigt sich im Misserfolg. Heißt es. Die Fußballer des VfL Wildeshausen haben gestern bewiesen, dass es auch andersrum geht. Kaum hatte Lukas Schneider den Siegerpokal für die diesjährige Hallenkreismeisterschaft in der Hand, reichte er den Pott an den Langzeitverletzten Rene Tramitzke weiter.
Wildeshausen bleibt Maß der Dinge
Wildeshauser Schachquintett setzt sie alle matt

Wildeshauser Schachquintett setzt sie alle matt

Lingen / Wildeshausen - In der Leichathletik hätte das Fotofinish bemüht werden müssen – in einem Herzschlagfinale errangen die Schachspieler des SK Wildeshausen jetzt den Titel bei den Deutschen U 16-Vereinsjugendmeisterschaften.
Wildeshauser Schachquintett setzt sie alle matt
Ebel gibt den „Tribünen-Adler“

Ebel gibt den „Tribünen-Adler“

Ganderkesee - Direkt am ersten Wochenende des Jahres steht für die Fußballer des VfL Wildeshausen die erste Reifeprüfung an. Schließlich geht das Team von Klaus Ebel als Titelverteidiger in die von heute Abend bis Sonntag laufende Kreis-Hallenmeisterschaft. Damit ist der Wildeshauser Bezirksligist in der neuen Halle in Ganderkesee (Am Steinacker) das gejagte Team.
Ebel gibt den „Tribünen-Adler“