Ressortarchiv: Wildeshausen

„Es geht mit Schwung weiter“

„Es geht mit Schwung weiter“

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Endspurt! Das Jahr 2014 ist auf der Zielgeraden. Im Interview lässt Peter Ache die vergangenen 365 Tage aus sportlicher Sicht Revue passieren und gibt einen Ausblick auf die kommenden zwölf Monate. Der 55-jährige Wardenburger ist seit 2004 Vorsitzender des Kreissportbundes (KSB) im Landkreis Oldenburg.
„Es geht mit Schwung weiter“
Marcel Hesselmann beweist Landesliga-Format

Marcel Hesselmann beweist Landesliga-Format

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Den Namen seines Informanten möchte Josef Vornhagen nicht verraten. „Aber für den Tipp kann ich mich nur bedanken“, sagt der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Oythe. Auf Empfehlung des Ungenannten beobachtete er Marcel Hesselmann und lud den Abwehrspieler des Bezirksligisten VfL Wildeshausen zum Probetraining ein. „Da hat Marcel einen tollen Eindruck hinterlassen“, schwärmt Vornhagen, und nun, ein gutes halbes Jahr später, ist klar: „Er hat auf alle Fälle Landesliga-Format.“
Marcel Hesselmann beweist Landesliga-Format
Diephaus lässt es krachen

Diephaus lässt es krachen

Wildeshausen - Bestens von ihrer ersten Saisonniederlage erholt präsentierten sich die Verbandsliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen. Nach dem 1:3 bei der VG Delmenhorst/Stenum gewann der Aufsteiger seine beiden folgenden Heimspiele gegen die BTS Neustadt II und den TV Vahrendorf jeweils mit 3:1 und übernahm zum Abschluss der Hinrunde sogar die Tabellenführung.
Diephaus lässt es krachen
Rieken-Team marschiert ungefährdet ins Final Four

Rieken-Team marschiert ungefährdet ins Final Four

Neerstedt - Von Sven Marquart. Die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt haben ihren Heimvorteil genutzt und sind durch ein ungefährdetes 42:30 (24:16) über Verbandsliga-Spitzenreiter HSG Delmenhorst ins Final Four des HVN/BHV-Pokals eingezogen. Zuvor hatten die Grün-Weißen ebenso mühelos mit 40:16 (22:10) über den niedersächsischen Oberligisten MTV Soltau triumphiert. Die HSG Delmenhorst hatte sich mit 41:36 (19:17) gegen den Lüneburger Landesliga-Tabellenführer MTV Eyendorf durchgesetzt.
Rieken-Team marschiert ungefährdet ins Final Four
Kreye-Crew beendet Durststrecke

Kreye-Crew beendet Durststrecke

Brettorf - Die Durstrecke ist beendet! Nach neun sieglosen Jahren haben die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf vorgestern mal wieder beim VfK 01 Berlin gewonnen. Allerdings musste die Mannschaft von Trainer Ralf Kreye – wie schon im Hinspiel – über die volle Distanz gehen. Dagegen wirkte der gestrige 5:0-Erfolg bei der SG Stern Kaulsdorf fast schon wie ein Spaziergang.
Kreye-Crew beendet Durststrecke
Freese: „Wir wollen ins Endturnier einziehen“

Freese: „Wir wollen ins Endturnier einziehen“

Neerstedt - Die Spannung steigt: In der vorletzten Pokalrunde des erstmalig gemeinsam ausgetragenen Handball-Verbandspokals von Bremen und Niedersachsen ist Männer-Oberligist TV Neerstedt am Sonntag Gastgeber des Final-Four-Turniers. Neben den Gastgebern treten der MTV Eyendorf, die HSG Delmenhorst und der MTV Soltau zum Kräftemessen an.
Freese: „Wir wollen ins Endturnier einziehen“
Kreye will Negativ-Serie in Berlin endlich beenden

Kreye will Negativ-Serie in Berlin endlich beenden

Brettorf/Ahlhorn - Das Beste kommt zum Schluss: Bevor sich die Bundesliga-Faustballer in die Weihnachtspause verabschieden, stehen am Wochenende noch die letzten Pflichttermine des Jahres 2014 auf dem Programm – mit einem echten Kracher. Tabellenführer TV Brettorf reist zum Topspiel in die Hauptstadt und trifft dort am Sonnabend (16 Uhr) auf den ärgsten Konkurrenten VfK 01 Berlin.
Kreye will Negativ-Serie in Berlin endlich beenden
Spiel ohne Grenzen

Spiel ohne Grenzen

Neerstedt - Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) und der Bremer Handball-Verband (BHV) werden aller Voraussicht nach noch enger zusammenrücken. So soll der BHV neben seinem Status als Mitglied des Landessportbundes Bremen und des Deutschen Handball-Bundes auch eine Gliederung im HVN werden wie beispielsweise die Handball-Region Oldenburg (HRO).
Spiel ohne Grenzen
HSG-Abwehr ist „löchrig wie ein Schweizer Käse“

HSG-Abwehr ist „löchrig wie ein Schweizer Käse“

Wildeshausen - Schöne Bescherung! Die Weser-Ems-Liga-Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen sind in ihrem letzten Spiel vor der Weihnachtspause gehörig abgewatscht worden. Tabellenführer HSG Varel-Friesland nutzte die Unzulänglichkeiten des Aufsteigers zu einem 35:23 (18:10)-Erfolg.
HSG-Abwehr ist „löchrig wie ein Schweizer Käse“
Neerstedt verliert in der Endphase den Faden – 30:32

Neerstedt verliert in der Endphase den Faden – 30:32

Neerstedt - Der Nordsee-Oberligist TV Neerstedt hat durch die 30:32(15:14)-Niederlage im Handball-Derby bei der TSG Hatten-Sandkrug weiter an Boden in der Tabelle verloren – fiel durch die Pleite auf Rang fünf zurück. „Am Ende des Tages stehen wir da und wissen selbst nicht so genau, warum wir das Spiel verloren haben“, sagte TVN-Trainer Kai Freese.
Neerstedt verliert in der Endphase den Faden – 30:32
Kreye als Chef-Mahner: „Wir haben nichts erreicht“

Kreye als Chef-Mahner: „Wir haben nichts erreicht“

Brettorf/Ahlhorn - Die Brettorfer Bundesliga-Faustballer grüßen verlustpunktfrei von der Tabellenspitze. Als Extra-Bonbon gab es am vergangenen Wochenende den Derbysieg gegen den Ahlhorner SV. Doch Brettorfs Chef-Mahner Ralf Kreye sorgt dafür, dass alle auf dem Teppich bleiben. „Es ist und bleibt eine Momentaufnahme“, sagt der TVB-Coach vor den Auswärtsspielen morgen beim TV Kredenbach-Lohe und einen Tag später beim fünftplatzierten TSV Hagen: „Wir haben bisher nichts erreicht.“
Kreye als Chef-Mahner: „Wir haben nichts erreicht“
Bragula erhält wertvolle Abwehr-Alternativen

Bragula erhält wertvolle Abwehr-Alternativen

Wildeshausen - Von Sven Marquart. „München ist eine schöne Stadt. Man kann viel machen, viel sehen. Aber jetzt ist es schön, wieder in die Heimat zu kommen“, sagt Lukas Schneider. Der Wildeshauser hatte die Wittekindstadt im August verlassen, um im Rahmen seines Studiums ein Praktikum in der bayerischen Landeshauptstadt zu absolvieren. In wenigen Tagen ist dieses Kapitel Geschichte.
Bragula erhält wertvolle Abwehr-Alternativen
Favoriten dominieren beim Nikolauslauf

Favoriten dominieren beim Nikolauslauf

Wildeshausen - Die Favoriten setzten sich durch: Beim 23. Wildeshauser Nikolauslauf holte sich Johannes Cleff (TSV Aschen) im Hauptlauf den Sieg über die 12,5 Kilometer-Distanz. Auf der Mittelstrecke (6,4 Kilometer) setzte sich Andreas Zoll (LSF Oldenburg) durch, und zum Sieg bei den Kindern lief Marek Horand (BV Garrel).
Favoriten dominieren beim Nikolauslauf
Haake-Crew dominiert Qualifikationsrunde

Haake-Crew dominiert Qualifikationsrunde

Ganderkesee - Das Teilnehmerfeld für die Hallenfußballkreismeisterschaft vom 8. bis 11. Januar in Hude ist komplett. 17 Mannschaften von der 1. bis zur 5. Kreisklasse kämpften gestern in Ganderkesee um die letzten sechs freien Startplätze. Die glücklichen Gewinner heißen Delmenhorster TB, FC Huntlosen, TuS Vielstedt, SF Littel-Charlottendorf, Bookholzberger TB und SG Bookhorn.
Haake-Crew dominiert Qualifikationsrunde
„Wir sind jetzt die Gejagten“

„Wir sind jetzt die Gejagten“

Ahlhorn - Von Sven Marquart. Am Ende war es dann doch eine klare Sache. Dementsprechend verhalten fiel der Jubel der Derbysieger aus. Durch den Erfolg beim Ahlhorner SV behaupteten die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf ungeschlagen ihre Tabellenführung. Allerdings musste der Spitzenreiter beim 5:2 (10:12, 8:11, 11:7, 11:7, 11:9, 11:3, 11:3) wie schon in der Vorwoche gegen den VfK 01 Berlin zunächst einem Satzrückstand hinterher laufen.
„Wir sind jetzt die Gejagten“
„Die sind schwer zu knacken“

„Die sind schwer zu knacken“

Wildeshausen - Wann hat es das zuletzt gegeben? Wenn das Wetter an diesem Wochenende noch mal mitspielt, geht die Fußball-Bezirksliga mit annähernd glattgezogener Tabelle in die Winterpause. Sollte das Spiel zwischen dem SV Tur Abdin und dem VfL Wildeshausen wie geplant morgen ab 14 Uhr über die Bühne gehen, gibt es lediglich eine Hängepartie (BV Bockhorn – STV Voslapp; Nachholtermin: 4. April, 16 Uhr).
„Die sind schwer zu knacken“
Kreye-Crew verlässt die Komfortzone

Kreye-Crew verlässt die Komfortzone

Ahlhorn - Das 0:5-Debakel gegen den TSV Hagen 1860 hat bei den Erstliga-Faustballern des Ahlhorner SV Spuren hinterlassen. „Die Wunden klaffen noch“, sagt Trainer Thomas Neuefeind auch mit vier Tagen Abstand. Viel länger kann sich der ASV-Coach aber nicht mit der Niederlage beschäftigen, denn bereits heute Abend, 20 Uhr, empfängt seine Crew den TV Brettorf zum Derby.
Kreye-Crew verlässt die Komfortzone
Thomas Gediga beweist beim 8:8 Nervenstärke

Thomas Gediga beweist beim 8:8 Nervenstärke

Wildeshausen - Wichtiger Teilerfolg für die Herren des VfL Wildeshausen in der Tischtennis-Bezirksliga: Beim Tabellendritten TuS BW Lohne erkämpften die Wittekindstädter ein 8:8-Unentschieden, festigten so ihren fünften Rang und weisen gar nur zwei Zähler Rückstand zum Tabellenzweiten BV Essen auf.
Thomas Gediga beweist beim 8:8 Nervenstärke
Pascal Pavel überzeugt

Pascal Pavel überzeugt

Wildeshausen - Über weite Strecken haben die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen dem TSV Quakenbrück II gut Paroli geboten, mussten sich dem Spitzenreiter am Ende aber doch mit 77:98 (38:38) geschlagen geben.
Pascal Pavel überzeugt
Blohm-Festspiele in Dünsen

Blohm-Festspiele in Dünsen

Dünsen/Grossenkneten - Die A-Junioren der SG DHI Harpstedt haben vom TSV Abbehausen eine 0:7-Abreibung verpasst bekommen und dadurch wieder die rote Laterne in der Fußball-Bezirksliga übernommen. Die SG Großenkneten/Huntlosen/Dötlingen rehabilitierte sich mit einem 2:0 über den SV Molbergen für die 1:4-Schlappe beim BV Garrel.
Blohm-Festspiele in Dünsen