Ressortarchiv: Wildeshausen

Warmwerfen für das Spitzenspiel

Warmwerfen für das Spitzenspiel

Neerstedt - Nach der deutlichen 21:30-Niederlage in Habenhausen muss der Handball-Oberligist TV Neerstedt schnell wieder zurück in die Erfolgsspur finden. „Wir haben uns das Habenhausen-Spiel noch einmal auf Video angeschaut – und auseinander gepflückt“, berichtet TVN-Trainer Kai Freese. Vor allem die Offensivperformance habe ihm nicht gefallen, sagt Freese. Dass diese nun schnell besser wird, ist nicht unwahrscheinlich. Denn der heutige (20.30 Uhr) Gegner TvdH Oldenburg reist ohne einen einzigen Punkt nach Neerstedt.
Warmwerfen für das Spitzenspiel
„Ein hartes Stück Arbeit“

„Ein hartes Stück Arbeit“

Wildeshausen - Der jüngste 1:0-Last-Minute-Sieg gegen Sande hat bewiesen, dass die Wildeshauser Bezirksliga-Fußballer auch „dreckig“ gewinnen können. Gut zu wissen. Denn heute Abend (20 Uhr) kommt der TSV Abbehausen ins Krandelstadion. Derzeit sind die Kicker aus dem Vorort Nordenhams zwar nur auf Rang zwölf platziert, aber Marcel Bragula weiß: „Sie haben deutlich mehr Qualität als es ihr jetziger Tabellenplatz vermuten lässt“, sagt der VfL-Coach: „Das wird ein hartes Stück Arbeit.“
„Ein hartes Stück Arbeit“
Kreye fordert volle Hingabe: „Ich will Arbeitstiere sehen“

Kreye fordert volle Hingabe: „Ich will Arbeitstiere sehen“

Brettorf/Ahlhorn - Verlieren verboten: Ab Samstag beginnt die Jagd nach den Tickets für die Endrunde der Hallen-DM in Oldenburg. Auch wenn es bis zur Medaillenvergabe Ende Februar noch ein langer Weg ist – die Faustball-Teams aus Brettorf (19 Uhr gegen Kellinghusen) und Ahlhorn (18 Uhr gegen Hammah) sehnen sich nach einem erfolgreichen Heimauftakt in der 1.Bundesliga Nord.
Kreye fordert volle Hingabe: „Ich will Arbeitstiere sehen“
Kempa-Trick unter der Kanaren-Sonne

Kempa-Trick unter der Kanaren-Sonne

Neerstedt - Ab Freitag gibt es wieder Kempa-Tricks im Sand zu sehen. Die „Nordlichter“ aus dem Landkreis Oldenburg vom Beach-Sportverein Nord-West sind als Gewinner der German-Open bei der Europameisterschaft der Beach-Handballer auf der spanischen Kanareninsel Gran Canaria am Start.
Kempa-Trick unter der Kanaren-Sonne
Ahlhorner Faustballer holen Cup in Brettorf

Ahlhorner Faustballer holen Cup in Brettorf

Brettorf - Unterschiedlicher hätte die Gefühlslage nach dem 38. Vorbereitungsturnier des TV Brettorf nicht sein können. Während sich die Faustballer des Ahlhorner SV kurz vor dem Start der Hallensaison mit dem Turniersieg bereits in starker Frühform präsentierten, patzten die Brettorfer Männer mit dem Viertelfinal-Aus. „Vielleicht war es gut, dass meine Spieler jetzt frühzeitig gemerkt haben, dass es mit so einer Einstellung zu nichts reicht“, sagte Brettorf-Coach Ralf Kreye.
Ahlhorner Faustballer holen Cup in Brettorf
Colnrade siegt souverän trotz Chancenwuchers

Colnrade siegt souverän trotz Chancenwuchers

Landkreis - Nichts Neues an der Tabellenspitze der 1. Fußball-Kreisklasse. Primus TSV Ganderkesee II setzte sich mit 7:1 gegen den SV GW Kleinenkneten durch. Etwas mehr musste der TuS Hasbergen zittern, doch durch den 1:0-Sieg beim FC Hude II bleibt Hasbergen dran. Auch der SC Colnrade lässt dank eines 3:0-Erfolges gegen die Sportfreunde Littel nicht abreißen.
Colnrade siegt souverän trotz Chancenwuchers
Gebhardt-Bauer trifft in allerletzter Minute – 1:0

Gebhardt-Bauer trifft in allerletzter Minute – 1:0

Wildeshausen - Die Nerven von Marcel Bragula und Marco Elia wurden gestern Nachmittag auf eine harte Probe gestellt. Das Trainerteam des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen musste sich bis zur 90. Minute gedulden, ehe der kurz zuvor eingewechselte Majues Gebhardt-Bauer beim FC RW Sande das erlösende 1:0 erzielte.
Gebhardt-Bauer trifft in allerletzter Minute – 1:0
RW Sande: Hinten robust und vorne lauert Schökel

RW Sande: Hinten robust und vorne lauert Schökel

Wildeshausen - Es ist kein Geheimnis: Der Tabellenzweite VfL Wildeshausen ist im Auswärtsspiel der Fußball-Bezirksliga beim Vorletzten FC RW Sande der klare Favorit. Aber Vorsicht: „Ein altes westfälisches Sprichwort sagt, dass der Teufel ein Eichhörnchen ist“, warnt VfL-Trainer Marcel Bragula.
RW Sande: Hinten robust und vorne lauert Schökel
Meiners-Crew holt den Wanderpokal nach Ahlhorn

Meiners-Crew holt den Wanderpokal nach Ahlhorn

Brettorf - Der Wanderpokal bleibt diesmal im Landkreis Oldenburg: Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV haben das 27. Hallenturnier des TV Brettorf gewonnen. Die Mannschaft von Trainerin Edda Meiners besiegte im Finale den Erstliga-Rivalen SV Moslesfehn mit 2:1 (7:11, 11:7, 11:9).
Meiners-Crew holt den Wanderpokal nach Ahlhorn
Pascal Pavel atmet auf: Korbjäger feiern ersten Sieg

Pascal Pavel atmet auf: Korbjäger feiern ersten Sieg

Wildeshausen - Der Bann ist gebrochen! Mit dem 77:71 (35:29) über den SV Bad Laer feierten die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen ihren ersten Saisonerfolg. „Das war ein ganz wichtiger Sieg“, atmete Flügelspieler Pascal Pavel auf. „Nachdem wir die ersten beiden Spiele verloren hatten, hat man uns angemerkt, dass wir erheblich unter Druck standen. Diesem Druck haben wir standgehalten. Das wird uns Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben.“
Pascal Pavel atmet auf: Korbjäger feiern ersten Sieg
Stefan Rohde trotz 7:0 mit der Ausbeute unzufrieden

Stefan Rohde trotz 7:0 mit der Ausbeute unzufrieden

Landkreis - Durch ihre Siege haben sich der TSV Ganderkesee II (3:2 beim TuS Vielstedt) und der TuS Hasbergen (2:0 gegen den SV Tungeln) in der 1. Fußball-Kreisklasse ein wenig von ihren Verfolgern abgesetzt. Der SC Colnrade (7:0 gegen den Bookholzberger TB) und der TSV Ippener (3:3 gegen den VfL Stenum II) bleiben dem Führungsduo jedoch auf den Fersen. Wie angekündigt, trat der SC Dünsen nicht zum Samtgemeinde-Derby gegen den Harpstedter TB II an.
Stefan Rohde trotz 7:0 mit der Ausbeute unzufrieden
Torben Schachtschneider übernimmt Verantwortung

Torben Schachtschneider übernimmt Verantwortung

Neerstedt - Schwache Minuten am Anfang und am Ende haben den Handballern des TV Neerstedt II im Weser-Ems-Liga-Derby gegen die HSG Delmenhorst II eine unnötige 33:37 (15:14)-Niederlage eingebrockt.
Torben Schachtschneider übernimmt Verantwortung
Fahrige Neerstedter tappen in die Konterfalle – 21:30

Fahrige Neerstedter tappen in die Konterfalle – 21:30

Neerstedt - Nun hat es auch den TV Neerstedt erwischt: Der bisher noch unbesiegte Tabellenführer der Handball-Oberliga musste sich im Spitzenspiel beim ebenfalls noch verlustpunktfreien Drittliga-Absteiger ATSV Habenhausen klar mit 21:30 (9:12) geschlagen geben.
Fahrige Neerstedter tappen in die Konterfalle – 21:30
Gebhardt-Bauer bringt 4:1-Derbysieg auf den Weg

Gebhardt-Bauer bringt 4:1-Derbysieg auf den Weg

Ahlhorn - Üppig waren die Spielanteile von Majues Gebhardt-Bauer beim Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen zuletzt nicht gerade. Doch im Derby bei seinem Ex-Verein Ahlhorner SV durfte der 26-Jährige von Beginn an stürmen – und brachte mit dem frühen Führungstreffer den 4:1 (3:0)-Erfolg auf den Weg.
Gebhardt-Bauer bringt 4:1-Derbysieg auf den Weg
Yannick Dräger entert die große Handball-Bühne

Yannick Dräger entert die große Handball-Bühne

Harpstedt - Für Yannick Dräger ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der 20-jährige Harpstedter hat die große Handball-Bühne geentert und für die TSV Hannover-Burgdorf seine ersten Einsätze in der Bundesliga absolviert.
Yannick Dräger entert die große Handball-Bühne
Brouwer muss selbst das Trikot überstreifen

Brouwer muss selbst das Trikot überstreifen

Wildeshausen - Den Saisonstart hatten sich die Basketballer des SC Wildeshausen ganz anders vorgestellt. Im zweiten Bezirksliga-Spiel kassierte der Absteiger seine zweite Niederlage. Beim TuS Bersenbrück hatte die Mannschaft von Edward Brouwer mit 56:64 (17:27) das Nachsehen. Dennoch war der SC-Coach nicht unzufrieden.
Brouwer muss selbst das Trikot überstreifen
Wempe: „Wir spielen auf Sieg!“

Wempe: „Wir spielen auf Sieg!“

Kleinenkneten - Drei Siege noch – dann könnte es für Hermann Wempe teuer werden. „Ich hab’ aus Spaß mal eine Ansage gemacht“, berichtet der Trainer des SV GW Kleinenkneten. „Ich habe der Mannschaft gesagt: Wenn ihr den Pokal holt, bezahle ich euch die Saisonabschlussfahrt nach Mallorca – deshalb sind die Jungs natürlich heiß wie Frittenfett“, erzählt Wempe und lacht. Sein Team empfängt heute, 19.15 Uhr, im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals den TV Dötlingen.
Wempe: „Wir spielen auf Sieg!“
Wempe-Crew stürzt Tabellenführer Tungeln

Wempe-Crew stürzt Tabellenführer Tungeln

Landkreis - Die Überraschung ist dem SV GW Kleinenkneten gelungen: Durch das 4:2 stürzte die Wempe-Crew den SV Tungeln auf dessen Platz von der Tabellenspitze. Neuer Primus der 1. Fußball-Kreisklasse ist der TSV Ganderkesee II nach dem 13:0 gegen den völlig überfordert wirkenden SC Dünsen.
Wempe-Crew stürzt Tabellenführer Tungeln
Steinberg-Sieben von Beginn an hellwach – 22:14

Steinberg-Sieben von Beginn an hellwach – 22:14

Wildeshausen - Na bitte, es geht doch! Im vierten Saisonspiel haben die Weser-Ems-Liga-Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen ihren ersten Sieg eingefahren. Durch das 22:14 (13:9) über die SG Friedrichsfehn/Petersfehn II verbesserte sich der Aufsteiger auf den elften Tabellenplatz und reichte die rote Laterne an den VfL Oldenburg IV weiter.
Steinberg-Sieben von Beginn an hellwach – 22:14
„Die Welt geht nicht unter“

„Die Welt geht nicht unter“

Wildeshausen - Von Sven Marquart. Auf diese Partie hatte sich Lukas Schneider lange gefreut. Der ehemalige Linksverteidiger des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen absolviert seit August ein Praktikum in München. Nun hatte er sich extra zwei Tage Urlaub genommen, um seine alten Mannschaftskollegen im Spiel gegen den TuS Obenstrohe zu unterstützen. Doch was der 23-Jährige gestern sah, dürfte ihm nicht gefallen haben: Die Krandel-Kicker kassierten mit dem 2:4 (2:3) ihre erste Saisonpleite und verloren die Tabellenführung wieder an den SV Atlas.
„Die Welt geht nicht unter“
Andrej Kunz geht gegen die alten Kollegen leer aus

Andrej Kunz geht gegen die alten Kollegen leer aus

Neerstedt - Von Sven Marquart. Unerschrocken ging Andrej Kunz wieder und wieder auf die Nahtstellen der gegnerischen Deckung. Doch irgendwie schafften es die Abwehrspieler des TV Cloppenburg immer im letzten Moment, den Mittelmann des Handball-Oberligisten TV Neerstedt zu stoppen. Damit konnten die Gäste zwar einen Treffer ihres ehemaligen Mannschaftskollegen verhindern, nicht aber die 25:32 (16:17)-Derbyniederlage.
Andrej Kunz geht gegen die alten Kollegen leer aus
Bragula drückt gegen den Vizemeister aufs Tempo

Bragula drückt gegen den Vizemeister aufs Tempo

Wildeshausen - Immer, wenn die Bezirksliga-Fußballer des TuS Obenstrohe auf Reisen gehen, werden sie von einer stattlichen Anhängerschar begleitet. Deshalb erwartet Marcel Bragula morgen ab 15 Uhr einen großen Auftrieb im Krandelstadion. „Wir freuen uns auf ein hoffentliches gutes Spiel und setzen auf die Unterstützung unserer Zuschauer“, sagt der Trainer des VfL Wildeshausen.
Bragula drückt gegen den Vizemeister aufs Tempo
„Das ist ein besonderer Ansporn für mich“

„Das ist ein besonderer Ansporn für mich“

Neerstedt - In den Derbys zwischen den beiden Handball-Oberligisten TV Neerstedt und TV Cloppenburg ging es bisher immer gut zur Sache – das dürfte auch in der heutigen Partie (20.30 Uhr, Halle Am Sportplatz) nicht anders sein. Für Neerstedts neuen Mittelmann Andrej Kunz ist es zudem ein ganz spezielles Spiel: Der 21-Jährige trug in der vergangenen Saison noch das Trikot des Gegners.
„Das ist ein besonderer Ansporn für mich“
Manuel Möller und Nick Labitzke die Lichtblicke

Manuel Möller und Nick Labitzke die Lichtblicke

Wildeshausen - Die Basketballer des SC Wildeshausen sind mit einer unnötigen Niederlage in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Der Absteiger verlor gegen den Aufsteiger TSV Osnabrück knapp mit 64:66 (39:29). „Die musst du schlagen – ohne Kompromisse“, ärgerte sich Mannschaftsführer André Pavel. Doch seine Crew fand in der Schlussphase einfach nicht das richtige Rezept gegen die Osnabrücker Zonenverteidigung.
Manuel Möller und Nick Labitzke die Lichtblicke
Marcel Kant pflegt seinen Ruf als „Elfmetertöter“

Marcel Kant pflegt seinen Ruf als „Elfmetertöter“

Landkreis - Die Konkurrenz hat am elften Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse vergeblich auf einen Ausrutscher der Top-Fünf gehofft – das Spitzenquintett gewann seine Partien samt und sonders. Tabellenführer bleibt der SV Tungeln vor dem TSV Ganderkesee II, dem TuS Hasbergen, dem TSV Ippener und dem SC Colnrade.
Marcel Kant pflegt seinen Ruf als „Elfmetertöter“
Dölemeyer, Bruns, Hanau und Jacobs fügen sich gut ein

Dölemeyer, Bruns, Hanau und Jacobs fügen sich gut ein

Neerstedt - Die Handballer des TV Neerstedt II haben eine Duftmarke gesetzt. Der Aufsteiger besiegte im Spitzenspiel der Weser-Ems-Liga Nord den SV Eintracht Wiefelstede mit 35:33 (18:17).
Dölemeyer, Bruns, Hanau und Jacobs fügen sich gut ein
Schmale mit Schussglück und Verletzungspech

Schmale mit Schussglück und Verletzungspech

Wildeshausen - Der spielerische Glanz der vergangenen Wochen war dem VfL Wildeshausen ein wenig abhanden gekommen. Dennoch siegten die Krandel-Kicker mit 2:0 (1:0) beim TV Esenshamm und übernahmen nach der Punkteteilung im Delmenhorster Derby zwischen dem SV Tur Abdin und dem SV Atlas (1:1) wieder die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga.
Schmale mit Schussglück und Verletzungspech
Kunz’ einziger Treffer bringt die Entscheidung – 25:24

Kunz’ einziger Treffer bringt die Entscheidung – 25:24

Neerstedt - Von Sven Marquart. Er war mit fünf Treffern der zweitbeste Werfer des Handball-Oberligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen und hatte gegen den TV Neerstedt eine insgesamt starke Leistung geboten. Sagen wollte Torben Kolpack hinterher trotzdem nichts. „Bitte nicht!“, wehrte der Linkshänder ab und verschwand in der Kabine. Verständlich, schließlich hatte der 23-Jährige mit seiner neuen Mannschaft gegen sein vorheriges Team eine 24:25 (11:14)-Pleite kassiert.
Kunz’ einziger Treffer bringt die Entscheidung – 25:24
Neese schmeißt hin, Bragula warnt: Gefährliche Situation

Neese schmeißt hin, Bragula warnt: Gefährliche Situation

Wildeshausen - Für einen Blick auf die anderen Plätze in der Fußball-Bezirksliga sei es noch viel zu früh in der Saison, findet Marcel Bragula, Trainer des VfL Wildeshausen. Interessant ist genau dieser Blick aber allemal: Denn mit dem SV Atlas und dem SV Tur Abin treffen an diesem Spieltag der Erste und der Dritte im direkten Duell aufeinander – Nutznießer könnte der zweitplatzierte VfL Wildeshausen sein. Voraussetzung: Ein Sieg beim TV Esenshamm (Sonntag, 15 Uhr).
Neese schmeißt hin, Bragula warnt: Gefährliche Situation
Kolpack gegen Kolpack: Das Duell um die Oberliga-Spitze

Kolpack gegen Kolpack: Das Duell um die Oberliga-Spitze

Neerstedt - In der vergangenen Saison trugen die Kolpack-Brüder noch gemeinsam das Trikot des Handball-Oberligisten TV Neerstedt. Während Rechtshänder Eike Kolpack den Grün-Weißen die Treue hielt und weiter für Torgefahr im Rückraum sorgt, verließ sein älterer Bruder Torben den Oberliga-Dino nach nur einer Saison wieder und schloss sich dem heutigen Gegner, der HSG Schwanewede/Neuenkirchen an, um dort im rechten Rückraum Fuß zu fassen. Das Spiel beginnt in der Heideschule in Schwanewede um 18.15 Uhr.
Kolpack gegen Kolpack: Das Duell um die Oberliga-Spitze
Labitzke und Möller sollen Abgänge kompensieren

Labitzke und Möller sollen Abgänge kompensieren

Wildeshausen - Die basketballfreie Zeit in der Wittekindstadt ist vorbei. Nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga starten die Korbjäger des SC Wildeshausen wieder in der Bezirksliga, und zwar mit einem Heimspiel gegen den TSV Osnabrück (Sonntag, 17 Uhr, Hagen-Arena).
Labitzke und Möller sollen Abgänge kompensieren
„Die Silbermedaille ist mehr als ein Trostpflaster“

„Die Silbermedaille ist mehr als ein Trostpflaster“

Brettorf/Ahlhorn - Achteinhalb Stunden am Steuer können ganz schön lang sein. Während Trainer Marc Lange versuchte, mit Energydrinks seine Konzentration aufrechtzuhalten, tobte hinten im Vereinsbus die Party. Ausgelassen feierten die U16-Faustballer des TV Brettorf auf der Rückfahrt von der deutschen Meisterschaft in Nürnberg-Eibach den Gewinn der Silbermedaille. „Es war ziemlich laut“, berichtete Langes Trainerkollege Dominik von Seggern.
„Die Silbermedaille ist mehr als ein Trostpflaster“
Steinberg-Sieben zahlt weiter Lehrgeld – 22:30

Steinberg-Sieben zahlt weiter Lehrgeld – 22:30

Wildeshausen - Die Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen zahlen nach dem Aufstieg in die Weser-Ems-Liga weiter Lehrgeld: „Wenn man die Bälle an den Gegner verteilt, kann man nicht gewinnen“, sagte HSG-Trainer Udo Steinberg nach dem 22:30 (13:15) gegen die TSG Hatten-Sandkrug.
Steinberg-Sieben zahlt weiter Lehrgeld – 22:30