Ressortarchiv: Wildeshausen

Jetzt soll das „Triple“ her

Jetzt soll das „Triple“ her

Wildeshausen - Die Erfolgsgeschichte der F-Juniorenfußballer des VfL Wildeshausen reißt nicht ab: Nach dem souveränen Gewinn der Hallenkreismeisterschaft im März sicherte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Kinzel jetzt auch auf dem Feld den Titel.
Jetzt soll das „Triple“ her
Vom Stammtisch zurück auf den Rasen

Vom Stammtisch zurück auf den Rasen

Wildeshausen - Von Harald KellmannAuf die obligatorische Passkontrolle vor dem Spiel verzichtete Referee Hans-Jürgen Stobernack, besser unter seinem Spitznamen „Stops“ bekannt. „Alle Spieler sind mir persönlich bekannt, eine Spielberechtigung liegt vor“, sagte er augenzwinkernd und führte zwei Wittekind-Teams aufs Spielfeld, die sich überwiegend aus den Spielern der legendären „VfL-Zweiten“ der 1980er Jahre rekrutierten.
Vom Stammtisch zurück auf den Rasen
„Ein historischer Tag für die beiden Kreisverbände“

„Ein historischer Tag für die beiden Kreisverbände“

Kirchhatten - Von Michael HillerDie Verantwortlichen des Fußball-Fachverbandes Oldenburg-Land hatten in der Vergangenheit schon immer ein glückliches Händchen dafür gehabt, ihre im Dreijahresrhythmus anstehenden Kreistage oder die regelmäßigen Arbeitstagungen zügig über die Runden zu bringen. Das sollte am Dienstagabend im Schützenhof Kirchhatten nicht anders sein, wo es dem Vorsitzenden Hartmut Heinen sogar gelang, in alter und neuer Funktion gleich zwei Veranstaltungen mit nicht gerader geringer Bedeutung innerhalb von weniger als zwei Stunden abzuwickeln.
„Ein historischer Tag für die beiden Kreisverbände“

Fußball: Fusion ist abgesegnet

Kirchhatten - „Ich hoffe, dass wir gut zusammenarbeiten werden – zum Wohle aller Vereine!“ Mit diesen Worten schloss Hartmut Heinen als Vorsitzender die konstituierende Sitzung des neu gegründeten Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst.
Fußball: Fusion ist abgesegnet
„Movido“ trotzt dem Verletzungspech – Platz zwei

„Movido“ trotzt dem Verletzungspech – Platz zwei

Wildeshausen - Ihren Pokal behandelte die Tanzgruppe „Movido“ des SC Wildeshausen beinahe wie ein kleines Heiligtum. „Die Mädchen wollten ihn gar nicht mehr hergeben“, beschrieb Trainerin Claudia Volk die von großer Freude getragene Szenerie. Verwunderlich war der euphorische Jubel im Lager der Wildeshauser Mädchen nicht, schließlich trat „Movido“ am Sonntag als zweitbeste von insgesamt 13 Gruppen die Rückfahrt vom Niedersachsen-Cup Dance in Dörverden an.
„Movido“ trotzt dem Verletzungspech – Platz zwei
Ahlhorner Heimsieg mit vielen Schwächephasen

Ahlhorner Heimsieg mit vielen Schwächephasen

Ahlhorn - In der Faustball-Bundesliga der Männer festigte der Ahlhorner SV mit einem mühevollen 5:3-Heimerfolg gegen den Tabellenletzten TV Voerde den wichtigen dritten Tabellenplatz. Die Erstliga-Frauen aus Ahlhorn ließen auswärts nichts anbrennen und liegen nach klaren Siegen gegen den TSV Schülp und Hammer SC weiter auf Rang zwei.
Ahlhorner Heimsieg mit vielen Schwächephasen
Nichts anbrennen lassen

Nichts anbrennen lassen

Wildeshausen - Es war der verdiente Lohn für eine starke Saison: Mit einem ungefährdeten 5:0-Heimsieg gegen den SV Neuenwege haben sich die C-Juniorinnen des VfL Wildeshausen den Meistertitel in der Fußball-Kreisliga gesichert.
Nichts anbrennen lassen
Kreisauswahltrainer achten verstärkt auf den Teamgeist

Kreisauswahltrainer achten verstärkt auf den Teamgeist

Wildeshausen - HUNTLOSEN · „Das ist heute ein ganz schönes Gewusel hier.“ Besser hätte Burk Scheumer, Mädchen-Trainer des FC Huntlosen, die Situation kaum beschreiben können, als er am Sonntagmittag seinen Blick über die Sportanlage schweifen ließ. Nicht weniger als 29 Mannschaften aus dem Bereich der D-Juniorinnen waren mit ihren Trainern und Betreuern sowie zahlreichen Zuschauern nach Huntlosen gepilgert, um dort die Vorrunde des VGH-Girls-Cups zu spielen.
Kreisauswahltrainer achten verstärkt auf den Teamgeist
„Wildcats“ fahren Krallen aus

„Wildcats“ fahren Krallen aus

Wildeshausen - Erneut kämpferisch und sehr erfolgreich präsentierten sich am Wochenende die U 20-Fußballmädchen der BBS in Wildeshausen. Beim Bundesfinale der „SchulLiga“ in Wiesloch/Heidelberg belegten sie den zweiten Platz und sind somit aktuell das zweitbeste Schul-Hallensoccer-Team Deutschlands.
„Wildcats“ fahren Krallen aus
SG DHI spielt meisterlich

SG DHI spielt meisterlich

Wildeshausen - HARPSTEDT/WILDESHAUSEN · Der Abschied war eines Meisters würdig: Mit einem 9:2 (4:1)-Heimsieg gegen den SV Emstek haben sich die B-Junioren der SG DHI Harpstedt in die Sommerpause verabschiedet. Als überlegener Meister der Fußball-Bezirksliga werden die Harpstedter in der kommenden Saison das „Abenteuer Landesliga“ wagen. Der VfL Wildeshausen muss noch einmal ran, hat nach seinem 4:2 (2:0)-Erfolg im vorletzten Saisonspiel bei der SG Essen/Bevern sogar noch Chancen auf die Vizemeisterschaft.
SG DHI spielt meisterlich
Großenknetens A-Jugend feiert historischen Aufstieg

Großenknetens A-Jugend feiert historischen Aufstieg

Grossenkneten - Der vergangene Sonnabend wird in die Geschichtsbücher des TSV Großenkneten eingehen: Erstmals seit der Gründung der Großenkneter Fußball-Abteilung im Jahr 1966 gelang es einer Juniorenmannschaft, auf Bezirksebene aufzusteigen. Dieses „Kapitel“ verdankt der Verein seiner A-Jugend, die sich als Kreisliga-Vizemeister hinter dem TuS Eversten für die Bezirksliga qualifiziert hat.
Großenknetens A-Jugend feiert historischen Aufstieg
Mehr Mühe als erwartet

Mehr Mühe als erwartet

Brettorf - Ein Blick in die skeptischen Gesichter von Trainer Klaus Tabke und seinen Spielern ließ gestern Vormittag durchaus die erste Saisonniederlage des Faustball-Bundesligisten TV Brettorf vermuten. Doch am Ende des über zweistündigen Heimspiels gegen den „Underdog“ TK Hannover hatten die Brettorfer gerade noch den Kopf aus der Schlinge ziehen können und mit einem mühevollen 5:3-Sieg (11:4, 8:11, 11:5, 11:7, 11:5, 9:11, 13:15, 11:9) ihre „weiße Weste“ und die Tabellenführung verteidigt.
Mehr Mühe als erwartet
30 Mannschaften wollen in die Zwischenrunde

30 Mannschaften wollen in die Zwischenrunde

Wildeshausen - HUNTLOSEN · Die Vorfreude beim FC Huntlosen ist groß: Der Fußballclubs richtet am Sonntag das Vorrundenturnier um den VGH Girls-Cup aus. Das Turnier, das ehemals auch unter dem Namen „Tag des Talents“ firmierte, richtet sich an Mädchenmannschaften der Jahrgänge 1999 und 2000 (D-Juniorinnen). Los geht es auf dem Sportplatz an der Schule in Huntlosen um 10.30 Uhr. Die Mannschaften sollten bis 10 Uhr eintreffen.
30 Mannschaften wollen in die Zwischenrunde
„Gegen Hannover können wir uns nur selbst schlagen“

„Gegen Hannover können wir uns nur selbst schlagen“

Wildeshausen - BRETTORF/AHLHORN · Von der Papierform her dürften keine Zweifel aufkommen: Mit einem Heimsieg gegen den TK Hannover sollte es dem Faustball-Bundesligisten TV Brettorf am Sonntagvormittag (11 Uhr) gelingen, seine „weiße Weste“ (aktuell 14:0 Punkte) und die Tabellenführung zu verteidigen. Gleich zwei Mal tritt der Ahlhorner SV auf eigener Anlage an. Dort ist heute Nachmittag das Team aus Hannover zu Gast, morgen folgt das Spiel gegen den starken Aufsteiger TSV Hagen.
„Gegen Hannover können wir uns nur selbst schlagen“
Alleine vor dem Fernseher...

Alleine vor dem Fernseher...

Wildeshausen - Von Michael HillerGanz viele Freunde wird Daniel Oermann heute Abend wohl nicht haben. Zumindest „will keiner mit mir zusammen Fußball gucken“, sagt der Wildeshauser, der seit vier Jahren in den Niederlanden lebt, arbeitet – und natürlich Fußball spielt.
Alleine vor dem Fernseher...
Stenum besiegt Lazio Rom

Stenum besiegt Lazio Rom

Wildeshausen - DELMENHORST · Als Marvin Ksiezyk in der fünften Runde des Neunmeterschießens die Kugel an die Latte lenkte, von wo aus sie – im Gegensatz zu den beiden vorausgegangenen Schüssen – dieses Mal nicht ins Tor sprang, war der Jubel riesengroß und in etwa dem eines Turniersiegers würdig. „Oh, wie ist das schön“, sangen die Eltern, während sich die Nachwuchsspieler des VfL Stenum abklatschten und in die Arme fielen. Mit dem 6:5 nach Neunmeterschießen gegen die E-Junioren des italienischen Spitzenklubs Lazio Rom sicherten sich die Stenumer auf dem internationalen Jugendcup in Delmenhorst am Sonntagnachmittag den 19. Platz – und waren damit beste Mannschaft aus dem Bereich Delmenhorst/Oldenburg-Land.
Stenum besiegt Lazio Rom
Gerrit Lubitz setzt sich im Hauptlauf schnell ab

Gerrit Lubitz setzt sich im Hauptlauf schnell ab

Wildeshausen - Gerrit Lubitz war einfach mal wieder dran: Nach seinem dritten Platz 2010 und Rang zwei im vergangenen Jahr triumphierte der Athlet des ATS Buntentor Bremen am Sonnabend über die 12,5 Kilometer lange Hauptstrecke des Wildeshauser Abendlaufes. Damit verwies Lubitz den Lokalmatadoren Wolfgang Grotelüschen mit gut einer Minute Vorsprung auf den zweiten Platz.
Gerrit Lubitz setzt sich im Hauptlauf schnell ab
1:5 – Druck auf SG DHI wächst nach Derbypleite

1:5 – Druck auf SG DHI wächst nach Derbypleite

Wildeshausen - WILDESHAUSEN/HARPSTEDT · Für die A-Junioren der SG DHI Harpstedt wird die Luft in derFußball-Bezirksliga zwei Spieltage vor dem Saisonende immer dünner. Am Mittwochabend verloren die Harpstedter das prestigeträchtige Derby beim VfL Wildeshausen klar mit 1:5 (0:4) und bleiben damit auf einem Abstiegsplatz.
1:5 – Druck auf SG DHI wächst nach Derbypleite
HSG macht es spannend

HSG macht es spannend

Harpstedt / Wildeshausen - Von Michael Hiller · Spannend gemacht hat es die weibliche A-Jugend der HSG Harpstedt/Wildeshausen in der zweiten Relegationsrunde zur Handball-Landesliga: Hinter dem punktgleichen TV Bohmte gelang den HSG-Mädchen als zweitbeste Mannschaft die sichere Qualifikation für die Landesliga – und so war der Jubel bei den Verantwortlichen um Trainer Udo Steinberg und Betreuerin Sonja Lasrich am Ende natürlich groß.
HSG macht es spannend
Drittbeste europäische Mannschaft

Drittbeste europäische Mannschaft

Wildeshausen - Als drittbeste europäische Frauenmannschaft im Beachhandball kehrte am Wochenende das Team „Bumblebee Wildeshausen“ aus Portugal vom EBT-Finale zurück. „Das war einfach geil, was die Mannschaft da geleistet hat“, war bei Trainer Oliver Galeotti die Euphorie überschwänglich.
Drittbeste europäische Mannschaft
Spartak verpasst Gold nur knapp

Spartak verpasst Gold nur knapp

Wildeshausen - WILDESHAUSEN/OBERHOF · Neun spannende Tage voller Schach gingen am Wochenende mit der Siegerehrung der Deutschen Meisterschaft der Jugend in Oberhof zu Ende.
Spartak verpasst Gold nur knapp
Stangneth erlöst VfL

Stangneth erlöst VfL

Wildeshausen - Erst der Aufstieg, dann das Gildefest und jetzt die Meisterschaft: Die Fußballer des VfL Wildeshausen II kommen in diesem Frühling aus dem Feiern nicht mehr heraus. Gestern Nachmittag machte die Mannschaft des Trainerduos Marcel Bragula/Patrick Müller den Titelgewinn in der 1. Kreisklasse perfekt – wenngleich der dafür benötigte 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen den Tabellenletzten TuS Vielstedt ein richtig schweres Stück Arbeit war.
Stangneth erlöst VfL
6:1 – Abschiedsgala für das Trainergespann

6:1 – Abschiedsgala für das Trainergespann

Wildeshausen - Von Harald KellmannAbschiedsgala im Krandel: Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Wildeshausen setzten am Sonnabend im letzten Saisonspiel die Vorgaben ihrer Trainer Jürgen Gaden und Peter Görke in die Tat um, schlugen den BV Bockhorn mit 6:1 (2:1) und verdrängten aufgrund des besseren Torverhältnisses den TuS Eversten (2:5 gegen Obenstrohe) noch vom sechsten Tabellenplatz.
6:1 – Abschiedsgala für das Trainergespann
VfL-Junioren machen ihren Trainer „wahnsinnig stolz“

VfL-Junioren machen ihren Trainer „wahnsinnig stolz“

Wildeshausen - Mit der Sonne um die Wette strahlten am Pfingstwochenende die D-Jugendfußballer des VfL Wildeshausen: Auf dem „Vesterhavscup“ in Dänemark sicherten sich die Wildeshauser den Turniersieg – was für VfL-Trainer Thomas Eilers „völlig überraschend“ kam. „Ich bin wahnsinnig stolz auf die Jungs und auf das, was sie da geleistet haben“, hielt Eilers‘ Euphorie noch einige Tage später an.
VfL-Junioren machen ihren Trainer „wahnsinnig stolz“

„Das sind die schwersten Spiele“

Brettorf - 10:0 Punkte nach etwas mehr als dem ersten Saisondrittel – dieser Traumstart der Faustball-Männer des TV Brettorf in der ersten Bundesliga Nord darf getrost als überraschend bezeichnet werden.
„Das sind die schwersten Spiele“
Wildeshausens B-Jugend löst ihre Pflichtaufgabe – 5:0

Wildeshausens B-Jugend löst ihre Pflichtaufgabe – 5:0

Wildeshausen - In einer vorgezogenen Begegnung des drittletzten Spieltages in der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren besiegte der VfL Wildeshausen den TSV Ganderkesee im Kreisderby am Mittwoch mühelos mit 5:0 (2:0).
Wildeshausens B-Jugend löst ihre Pflichtaufgabe – 5:0

Jürgen Gaden wünscht sich Sieg als Abschiedsgeschenk

Wildeshausen - Ein bisschen Wehmut kann Jürgen Gaden, Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen, nicht verleugnen, wenn er im Vorfeld über das letzte Spiel seiner Mannschaft in dieser Saison spricht. Denn mit der Heimpartie gegen den BV Bockhorn morgen Nachmittag (17 Uhr) endet nicht nur die Spielzeit für den aktuellen Tabellensiebten, sondern gleichzeitig auch Gadens Trainertätigkeit für die erste Herren des VfL Wittekind. Er verlässt Wildeshausen nach vier überaus erfolgreichen Jahren, in denen der engagierte Übungsleiter auch für die B-Jugend des Vereins verantwortlich war.
Jürgen Gaden wünscht sich Sieg als Abschiedsgeschenk