Ressortarchiv: Wildeshausen

Wanderpokal geht an den TuS Heidkrug

Wanderpokal geht an den TuS Heidkrug

Harpstedt - Einen Vorteil hatte es für die D-Juniorinnen der SG DHI Harpstedt, dass sie ihr eigenes Hallenfußballturnier um den „Hackfelds-Girls-Cup“ am Mittwoch nicht gewonnen haben: Sie müssen das Turnier im kommenden Jahr nicht mehr ausrichten. Diese Aufgabe fällt nun dem TuS Heidkrug zu, dessen Mädchen sich in der Harpstedter Spielhalle vor dem TSV Weyhe-Lahausen durchsetzten. Das Turnier der E-Juniorinnen um den „Wilde-Zicken-Cup“ hatte zuvor der TSV Abbehausen vor Heidkrug gewonnen.
Wanderpokal geht an den TuS Heidkrug
Vom Golfvirus gepackt

Vom Golfvirus gepackt

Wildeshausen - Golf wird ab 2016 olympisch. Diese Entscheidung hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) bereits vor zwei Jahren getroffen – und damit der traditionsreichen Ballsportart einen enormen Schub verpasst. Eine positive Entwicklung, die auch am Golf-Club Wildeshauser Geest nicht einfach so vorbeigezogen und besonders im Jugendbereich zu spüren ist.
Vom Golfvirus gepackt

„Schleife“ lockt wieder zahlreiche Läufer

Wildeshausen - SANDKRUG · Mit der 17. Sandkruger Schleife geht die „ÖFFENTLICHE Laufserie“ in die zweite Runde. Oldenburg und die Region drum herum erfreuen sich seit einigen Jahren einer stetig steigenden Laufbegeisterung. Dazu passt, dass im vergangenen Jahr eine neue Lauf-Serie im Oldenburger Land geschaffen wurde.
„Schleife“ lockt wieder zahlreiche Läufer
Eigener Fußballplatz für das Kinderdorf

Eigener Fußballplatz für das Kinderdorf

Wildeshausen - Von Simon BokernEin Jahr lang war Simon Kolhoff in Peru, leistete dort in einem Kinderdorf in Cieneguilla – eineinhalb Autostunden von Lima entfernt – seinen Zivildienst. Eine Herausforderung für den 21-jährigen Wildeshauser, denn Peru gehört trotz seiner reichhaltigen Bodenschätze zu den armen Ländern Lateinamerikas: Etwa 54 Prozent der Peruaner leben am Rande des Existenzminimums, nahezu 20 Prozent in absoluter Armut.
Eigener Fußballplatz für das Kinderdorf
VfL-Schüler verlieren unglücklich

VfL-Schüler verlieren unglücklich

Wildeshausen - Fast unbemerkt gingen am Wochenende in Sandkrug die Kreispokalendspiele im Tischtennis über die Bühne. Für viele der heimischen Celluloid-Cracks war der Termin eine Woche vor Heiligabend allerdings äußerst unglücklich, so dass einige Konkurrenzen gar nicht ausgespielt wurden. Besonders stark betroffen waren hierbei die Damen – hier fielen sowohl in der B- als auch in der C-Klasse die Endspiele aus.
VfL-Schüler verlieren unglücklich
Weiter Weg bis zum Dunking

Weiter Weg bis zum Dunking

Wildeshausen - Von Michael Hiller„Machen wir gleich noch ein paar Dunkings?“, fragt Efe Alkanat und schaut dabei hoffnungsvoll zu einem Trampolin rüber, dass am anderen Ende der Halle vor einem Basketballkorb steht – und förmlich danach „schreit“, um für den spektakulärsten aller Würfe benutzt zu werden. Doch Dennis Frühauff muss seinen Schützling bremsen. „Heute noch nicht, außerdem wäre die Verletzungsgefahr für euch da etwas zu groß“, erklärt Frühauff. Der Zwei-Meter-Hüne spielt selbst in der ersten Herrenmannschaft des SC Wildeshausen in der Bezirksliga und hat dort in den Punktspielen schon desöfteren eindrucksvoll bewiesen, dass er den Dunking beherrscht.
Weiter Weg bis zum Dunking
„FC Esperance Sportief“ dreht im Endspiel auf

„FC Esperance Sportief“ dreht im Endspiel auf

Grossenkneten - Die Turnierserie des TSV Großenkneten um den „Wintercup“ ist am Wochenende eröffnet worden. Und gleich die ersten beiden Wettkämpfe, der „Hallenzauber“ der Profis und Hobbys, machten ihrem Namen alle Ehre. Am 29. Dezember wird der „Wintercup“ fortgesetzt.
„FC Esperance Sportief“ dreht im Endspiel auf
2:3 – Düdenbüttel wird Brettorfs „Angstgegner“

2:3 – Düdenbüttel wird Brettorfs „Angstgegner“

Brettorf - Trotz ihrer dritten Saisonniederlage gehen die Faustballerinnen des TV Brettorf als Tabellenführer der zweiten Bundesliga ins neue Jahr. Gegen die TG Düsseldorf feierten die TVB-Frauen einen souveränen 3:0-Erfolg (11:7, 11:9, 11:9), ihrem „Angstgegner“ SV Düdenbüttel unterlagen sie indes in fünf Sätzen (11:7, 11:7, 7:11, 9:11, 9:11).
2:3 – Düdenbüttel wird Brettorfs „Angstgegner“
HSG in Feierlaune – 30:27

HSG in Feierlaune – 30:27

Harpstedt - Von Harald KellmannSie haben das Gewinnen doch noch nicht verlernt: Mit einem überraschenden 30:27 (14:14) über den Tabellenzweiten VfL Rastede sorgten die Weser-Ems-Liga-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen in eigener Halle am Sonnabend nicht nur für eine ausgelassene Stimmung im Hinblick auf die anschließende Weihnachtsfeier, sondern feierten auch den lange ersehnten ersten Saisonsieg.
HSG in Feierlaune – 30:27
Bitterer Hinrundenabschluss für Wildeshausens Reserve

Bitterer Hinrundenabschluss für Wildeshausens Reserve

Wildeshausen - Für einen erfolgreichen Hinrundenabschluss in der 1. Bezirksklasse sorgten die Tischtennis-Herren der TTG Dünsen-Harpstedt-Ippener, die ihr letztes Punktspiel des Jahres beim TuS Heidkrug klar mit 9:2 gewannen. In der Tabelle verbesserte sich das Team aus der Samtgemeinde Harpstedt auf Rang fünf noch vor dem VfL Wildeshausen II, der gegen den Spitzenreiter TV Hude IV beim 1:9 keine Chance hatte.
Bitterer Hinrundenabschluss für Wildeshausens Reserve
Kraft reicht nur für einen Sieg

Kraft reicht nur für einen Sieg

Wildeshausen - Einen wichtigen 3:1-Sieg im Kampf um den Klassenerhalt fuhren die Verbandsliga-Volleyballer des VfL Wildeshausen am Sonntag in eigener Halle gegen die Reserve des Oldenburger TB ein. Im zweiten Spiel war gegen die TG Wiesmoor die Luft raus, wobei das Endergebnis (0:3) ein wenig über den wahren Spielverlauf hinwegtäuschte.
Kraft reicht nur für einen Sieg
Schulenbergs Nervenstärke sichert Neerstedt den Sieg

Schulenbergs Nervenstärke sichert Neerstedt den Sieg

Neerstedt - Von Michael HillerDrei Mal war Tim Schulenberg bereits während der regulären Spielzeit zum Siebenmeter angetreten. Mit allen drei Versuchen – jeweils hoch geworfen – hatte der Regisseur des Handball-Oberligisten TV Neerstedt die Keeper der HSG Schwanewede/Neuenkirchen überlistet. Zum großen „Showdown“ mit Neerstedter Happy End kam es aber erst, als die 60 Minuten schon abgelaufen waren.
Schulenbergs Nervenstärke sichert Neerstedt den Sieg

„Sahneschnitten“ das Spiel versauen

Neerstedt - Zugegeben, solche Quervergleiche sind in der Realität alles andere als aussagekräftig – ein wenig interessant aber schon. Ein Beispiel gefällig: Während die Oberliga-Handballer des TV Neerstedt in ihrem Auswärtsspiel beim ATSV Habenhausen mit 20:29 Anfang Oktober kräftig unter die Räder kamen, gewann die HSG Schwanewede/Neuenkirchen genau dort vor einer Woche mit 36:28.
„Sahneschnitten“ das Spiel versauen

5:4 – SG DHI siegt im Derby dank starker Viertelstunde

Dünsen - Wenn die A-Junioren der SG DHI Harpstedt und des VfL Wildeshausen in der Fußball-Bezirksliga aufeinander treffen, geht es meistens ordentlich zur Sache. Das war am Dienstagabend nicht anders, als sich die beiden Teams in Dünsen gegenüber standen. Nach 90 spannenden Minuten ging die SG DHI mit einem 5:4 (2:1)-Heimsieg vom Platz.
5:4 – SG DHI siegt im Derby dank starker Viertelstunde
„Das ist der größte Erfolg meiner Tennislaufbahn!“

„Das ist der größte Erfolg meiner Tennislaufbahn!“

Ahlhorn - Seit Sonntag darf sich eine weitere junge Sportlerin aus dem Landkreis Oldenburg mit dem Titel „Deutsche Meisterin“ schmücken: Shaline Pipa vom Ahlhorner SV gewann das DTB-Masters der Altersklasse U 12 in Essen. Im Endspiel setzte sich die Ahlhornerin knapp in drei Sätzen durch, ehe sie in Jubel ausbrach: „Das ist der größte Erfolg meiner Tennislaufbahn!“
„Das ist der größte Erfolg meiner Tennislaufbahn!“
Brörings starke Premiere

Brörings starke Premiere

Wildeshausen - Von Michael HillerZeitweise stand Torsten Iverssen am Sonntagvormittag gewaltig unter Strom – ganz im Gegensatz zum Zeitnahmegerät. Denn das war ebenso plötzlich wie unerwartet ausgefallen, was den Organisator des Wildeshauser Nikolauslaufes mindestens genauso stark wie die Läufer auf den drei Strecken ins Schwitzen brachte.
Brörings starke Premiere

Brettorfs Siegeszug geht weiter

Brettorf - Das „Wintermärchen“ geht für die Faustballerinnen des TV Brettorf in der zweiten Bundesliga weiter: Mit zwei Heimsiegen gegen die Reserveteams des Ahlhorner SV und SV Moslesfehn schlossen die Brettorferinnen die Hinrunde als Tabellenführer ab.
Brettorfs Siegeszug geht weiter
Abraham trifft, Schmale rettet

Abraham trifft, Schmale rettet

Wildeshausen - Von Michael Hiller„Schade, dass nicht noch zehn Minuten länger zu spielen waren – dann hätten wir das Spiel bestimmt gewonnen“, meinte Daniel Pasker nach dem Schlusspfiff. Aber auch mit dem 3:3 (1:1) gegen den souveränen Spitzenreiter TSV Oldenburg dürften der Abwehrspieler und sein VfL Wildeshausen in der Fußball-Bezirksliga gestern Nachmittag zufrieden gewesen sein.
Abraham trifft, Schmale rettet

Timmermanns Kempa-Tor als krönender Abschluss

Neerstedt - Von Harald KellmannAuf imposante Art und Weise haben die Handballer des TV Neerstedt den Spieß umgedreht: Hatten sie vor einem Jahr im Auswärtsspiel beim TV Cloppenburg eine ganz schlechte Figur abgegeben, so ließen die Neerstedter ihrem Gegner in der Handball-Oberliga beim 33:26 (13:10) am Sonnabend keine Chance. Klar, dass da am Ende auch die Neerstedter Fans auf der Tribüne das Kommando übernommen hatten.
Timmermanns Kempa-Tor als krönender Abschluss

Über 320 Meldungen

Wildeshausen - Die Anmeldezahlen steigen von Tag zu Tag: Wenn schon kein Schnee zu erwarten ist, so darf sich die 20. Auflage des Wildeshauser Nikolauslaufes in jedem Fall über ein großes Teilnehmerfeld freuen.
Über 320 Meldungen
TV Neerstedt braucht im Derby den größeren Willen

TV Neerstedt braucht im Derby den größeren Willen

Neerstedt - Wenn sich die Handballer des TV Neerstedt und TV Cloppenburg gegenüber stehen, dann schwebt immer der Begriff „Derby“ mit. Zwar liegen die beiden rivalisierenden Vereine nicht in unmittelbarer Nachbarschaft, doch trotzdem strahlt dieses Duell immer große Reize und eine gewisse Magie aus. „Für die Spieler ist es eben etwas Besonderes“, weiß Neerstedts Trainer Dag Rieken vor dem heutigen Oberliga-Auswärtsspiel seiner Mannschaft in Cloppenburg (19.30 Uhr).
TV Neerstedt braucht im Derby den größeren Willen
Abrahams Abschiedsspiel gegen den Tabellenführer

Abrahams Abschiedsspiel gegen den Tabellenführer

Wildeshausen - Von Michael HillerEs wurde ein kurzes Intermezzo: Nach nur einem halben Jahr wird Sascha Abraham die Bezirksliga-Fußballer des VfL Wildeshausen schon wieder verlassen. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer TSV Oldenburg (Sonntag, 14 Uhr) verabschiedet sich der Mittelfeldspieler aus dem Krandel-Stadion. Zugleich wird es auch sein letztes Spiel im VfL-Trikot sein – vorausgesetzt, das am vergangenen Wochenende ausgefallene Spiel beim TuS Varel wird nicht mehr in diesem Jahr neu angesetzt.
Abrahams Abschiedsspiel gegen den Tabellenführer
HTB setzt auf sein Abwehrbollwerk

HTB setzt auf sein Abwehrbollwerk

Wildeshausen - Am letzten Spieltag vor der Winterpause soll in der Fußball-Kreisliga der Blick wieder auf das Sportliche gerichtet werden.
HTB setzt auf sein Abwehrbollwerk