Apostel ersetzt Elia

Sven Apostel

Wildeshausen - Eigentlich wollten Marcel Bragula und Marco Elia ihre gemeinsame Arbeit beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen auch in der kommenden Saison fortsetzen (wir berichteten). Doch wie VfL-Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel am Freitagabend mitteilte, wird das erfolgreiche Trainerduo am Ende der laufenden Serie gesprengt: Elia steigt aus beruflichen Gründen aus. Neuer Co-Trainer wird Sven Apostel.

Da Elia bei der Bundeswehr demnächst von Delmenhorst nach Garlstedt versetzt wird, werden die Fahrtstrecken zwischen Hundsmühlen, wo der 40-Jährige gerade ein Haus gebaut hat, und seiner Dienststelle im Kreis Osterholz sehr lang. Außerdem möchte der frischgebackene Vater möglichst viel Zeit mit seiner kleinen Familie verbringen. „Dies ist nur schwerlich möglich, wenn er nach seiner Rückkehr am späten Nachmittag aus Garlstedt sofort wieder mit seinem Auto drei Mal pro Woche in Richtung Wildeshausen zum Training starten muss“, erläutert Jöckel. Letztlich entschied sich Elia, seinen Posten bei den Krandel-Kickern aufzugeben. „Wir trennen uns in absolutem Einvernehmen und wünschen unserem Freund Marco Elia alles Gute“, betont Jöckel.

Als neuen Partner für VfL-Coach Bragula konnten die Vereinsverantwortlichen nach mehreren Gesprächen Sven Apostel gewinnen. Der 39-Jährige kickt aktuell für den Bezirksligisten TSV Ganderkesee und trainiert am Immerweg außerdem die A-Junioren in der Bezirksliga. „Natürlich wird Sven Apostel dem VfL auch als Spieler zur Verfügung stehen, hat er doch trotz seines hohen Fußballalters genügend Erfahrung und Wissen, um auch jungen Spielern in der Landesliga Wege aufzuzeigen“, erläutert Jöckel. Apostel ist Inhaber der Trainer-B-Lizenz, möchte im Laufe dieses Jahres aber die A-Lizenz erwerben. - mar

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Meistgelesene Artikel

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

„Hardy“ Dasenbrock gibt beim 33:34 ein starkes Comeback

Kommentare