Alicia Poppe trotzt dem Schmerz

Zweitliga-Teams des TV Brettorf nisten sich im Tabellenmittelfeld ein

Melanie Steenken vom Faustball-Zweitligisten TV Brettorf III beim Angriffsschlag.
+
Ausgeglichene Bilanz: Melanie Steenken holte mit dem TV Brettorf III am zweiten Spieltag erneut einen Sieg und eine Niederlage.

Landkreis – Erfolgreiches Wochenende für die Faustballerinnen des TV Brettorf II in der 2. Bundesliga Nord: Auf heimischer Anlage sicherte sich die Mannschaft zwei Siege und rückte damit ins Tabellenmittelfeld vor. Der Ahlhorner SV II wartet dagegen weiterhin auf die ersten Punkte.

TV Brettorf III – Wardenburger TV II 3:2 (12:10, 11:6, 11:13, 7:11, 13:11): Es war eine Begegnung auf Augenhöhe: Auf nassem Boden starteten die Gastgeberinnen aus Brettorf besser in die Partie, gewannen die ersten beiden Sätze. Im dritten Durchgang lieferten sich die Teams dann ein enges Duell – mit besserem Ausgang für den WTV. Davon beflügelt legten die Wardenburgerinnen direkt nach und zwangen den TVB in den Entscheidungssatz (11:7). Hier sahen die Zuschauer erneut ein enges Duell. „Wir haben trotz des nassen Wetters gute Bälle herausgeholt“, berichtete TVB-Angreiferin Melanie Steenken, die mit ihrem Team letztlich den 3:2-Erfolg bejubeln konnte. „Am Ende haben wir unsere Erfahrung gegen die junge Wardenburger Mannschaft ausgespielt“, meinte sie.

TV Brettorf II – TV Brettorf III 3:1 (11:7, 8:11, 11:5, 12:10): Im Vereinsduell legte die Brettorfer Zweitvertretung mit der 1:0-Satzführung zunächst den besseren Start hin, ehe die Dritte für den Ausgleich sorgte. Zu einer klaren Angelegenheit entwickelte sich Abschnitt Nummer drei. Die dritte TVB-Mannschaft war mit einem Mini-Kader von fünf Spielerinnen angetreten – keine Chance also, die angeschlagene Zuspielerin Alicia Poppe zu ersetzen. „Sie hat trotz Schmerzen weitergespielt. Das war richtig stark“, lobte Melanie Steenken ihre Mitspielerin, die am Ende in der Abwehr stand. „Durch die Personalengpässe hatten wir auch etwas Schwierigkeiten bei der Absprache“, berichtete die Angreiferin. Die zweite Mannschaft schnappte sich mit 11:5 und 12:10 den Sieg.

TV Brettorf II – TuS Döhlen 3:1 (7:11, 11:9, 14:12, 11:4): Mit einem konzentrierten Aufbau holte sich Döhlen den ersten Satz. Doch die nötige Sicherheit gab die Führung nicht. Stattdessen schlichen sich immer wieder Konzentrationsschwierigkeiten ins Döhler Spiel ein. „Uns hat die Geduld aus dem ersten Satz gefehlt, wir konnten nicht genügend Druck aufbauen“, sagte TuS-Spielerin Fenja Seeger. Stattdessen behielt der TVB in den engen Sätzen zwei und drei die Oberhand und drehte die Partie. Gemeinsam mit dem TV Brettorf III steht Brettorfs Zweite mit 4:4 Punkten im Tabellenmittelfeld. Der TuS Döhlen rangiert auf Platz sieben.

Ahlhorner SV II – TK Hannover II 0:3 (9:11, 9:11, 3:11): Nach den beiden Niederlagen zum Saisonauftakt fehlte nicht viel und der ASV hätte dem bis dato ungeschlagenen TKH in die Suppe gespuckt. Doch nach den beiden knapp verlorenen Sätzen eins und zwei war im dritten Durchgang die Luft raus.

Ahlhorner SV II – Lemwerder TV 0:3 (9:11, 7:11, 9:11): Auch gegen das Team aus der Wesermarsch wäre deutlich mehr drin gewesen als das Ergebnis am Ende aussagt. Insbesondere in Durchgang Nummer eins und drei hatten die Ahlhornerinnen die Chance auf einen Satzgewinn – verließen das Feld am Ende aber erneut als Verlierer.

Ahlhorner SV II – Ohligser TV 0:3 (2:11, 7:11, 6:11): Der Liga-Favorit war dann doch eine Nummer zu groß für das junge Ahlhorner Team. Am Ende stand die fünfte Niederlage im fünften Saisonspiel. Damit bleibt Ahlhorn Tabellenschlusslicht.

Von Sönke Spille

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Bei Ideker gerät Fischer ins Schwärmen

Bei Ideker gerät Fischer ins Schwärmen

Bei Ideker gerät Fischer ins Schwärmen
Der Vorteil einer verpassten EM

Der Vorteil einer verpassten EM

Der Vorteil einer verpassten EM
Deutsche U 18-Faustballerinnen holen sich in Ahlhorn den Feinschliff für die Weltmeisterschaft

Deutsche U 18-Faustballerinnen holen sich in Ahlhorn den Feinschliff für die Weltmeisterschaft

Deutsche U 18-Faustballerinnen holen sich in Ahlhorn den Feinschliff für die Weltmeisterschaft
Luthardt bittet SC Dünsen und Adelheider TV zur Kasse

Luthardt bittet SC Dünsen und Adelheider TV zur Kasse

Luthardt bittet SC Dünsen und Adelheider TV zur Kasse

Kommentare