A-Lizenzinhaber soll Ahlhorner SV vor dem Abstieg retten

Peuker tritt Blancke-Nachfolge an

+
Jörg Peuker soll den Ahlhorner SV vor dem Abstieg retten.

Ahlhorn - Das ging fix! Nur drei Tage nachdem Detlef Blancke den Trainerposten beim Ahlhorner SV aufgegeben hatte (wir berichteten), ist der Fußball-Bezirksligist bei der Suche nach einem neuen Coach fündig geworden. Jörg Peuker soll den Tabellenvierzehnten vor dem Abstieg retten.

„Jörg hat in der vergangenen Saison beim VfL Wildeshausen und davor in Visbek exzellente Arbeit geleistet und hat einen sehr guten Leumund“, erläutert ASV-Fußballabteilungsleiter Ludger Stratmann, weshalb die Wahl auf Peuker fiel. Bereits am Sonntag hatte er den 41-jährigen A-Lizenzinhaber kontaktiert. Am Montag trafen sich Stratmann und ASV-Spielausschussobmann Walter Stramann mit dem Visbeker zu einem persönlichen Gespräch. Heute, kurz nach dem Mittagessen, sei die „Sache dingfest gemacht“ worden, berichtet Peuker.

Dass er keine leichte Aufgabe übernommen hat, ist dem Übungsleiter bewusst: „Das wird schwer – da brauchen wir uns nichts vorzumachen. Aber warum sollten wir das nicht schaffen? Ich werde jedenfalls alles Menschenmögliche dafür tun“, bekräftigt Peuker. Hinter ihm liegen nach eigenem Bekunden „die schlimmsten sechs Monate meines Lebens“. Nach seinem Ausscheiden in Wildeshausen musste er ein halbes Jahr ohne Fußball überstehen. „Das ging mir ab!“ In dieser Zeit konzentrierte sich der Einkaufsleiter auf Beruf und Familie und hospitierte außerdem eine Woche bei Peter Stöger vom Bundesligisten 1.FC Köln.

Peukers Mission in Ahlhorn beginnt offiziell am 1. Januar. Bei den beiden letzten Partien vor der Winterpause wird wie geplant A-Junioren-Trainer Klaus Ebel auf der Bank sitzen. „Im Dezember sollen die Jungs den Kopf frei kriegen. Danach greifen wir an. Es macht keinen Sinn, wenn ich jetzt noch dazwischen steige“, meint Peuker.

mar

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Eine schlagkräftige Familie

Eine schlagkräftige Familie

„Futsal tut nicht weh“

„Futsal tut nicht weh“

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Meiners-Crew hofft auf lautstarke Fanunterstützung

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Titel durchkreuzt Peukers Pläne

Kommentare