Zwölfmal Reinhold beim Derbysieg in Oldenburg / Trainer Kohls lobt Karina Zitnikov

Oytens Kampfgeist wird belohnt – 32:30

+
Drei Tore steuerte Oytens Pia-Marie Franke (links) zum hart erkämpften Erfolg in Oldenburg bei.

Oyten - Negativserie beendet: Nach zwei Niederlagen in Folge kehrten die Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires in die Erfolgsspur zurück. Dank einer vor allem in kämpferischer Hinsicht überzeugenden Leistung behauptete sich das Team von Trainer Sebastian Kohls im Derby beim VfL Oldenburg II mit 32:30 (13:16).

„Das war definitiv nichts für schwache Nerven“, atmete Kohls nach dem Kraftakt hörbar durch. Schließlich hatte seine Mannschaft

„Das war nichts für

schwache Nerven“

alles andere als gut in die Partie gefunden – 1:4 (7.). In erster Linie der Tatsache geschuldet, dass die Vampires gegen die extrem hoch stehende VfL-Deckung große Probleme hatten ins Spiel zu finden. Erst nach diesem Rückstand fanden die Gäste langsam ihren Rhythmus, wobei Kohls zumindest in der ersten Halbzeit die nötige Körpersprache vermisste. „Da war schon viel Krampf drin. Technisch und taktisch hatte das Spiel für die Zuschauer nicht so viel zu bieten“, verdeutlichte Oytens Trainer. Zur Pause hieß es 13:16 aus Sicht des TVO.

„In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann deutlich gesteigert. In allen Bereichen“, lobte Kohls Karina Zintnikov, die für die kurzfristig erkrankte Katharina Kruse Verantwortung übernehmen musste und sich mit drei Toren glänzend einfügte. Nach dem 15:19 (35.) nahm der TVO-Express, angeführt von Jana Kokot und Jacqueline Reinhold endgültig Fahrt auf und ging beim 24:23 (47.) erstmals wieder in Führung. „Da haben wir alle an einem Rad gedreht und uns dafür am Ende auch belohnt“, sprach Kohls von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft. Zwar musste er nach dem 30:27 (56.) beim 31:30 (60.) noch einmal zittern, doch mit ihrem zwölften Treffer beseitigte Reinhold die letzten Zweifel.

TV Oyten Vampires: Kahler, Janssen - Reinhold (12/5), Zitnikov (3), Engelke (2), Juricke (1), Anna-Lena Kruse (2), Franke (3), Jacob, Kokot (9), Schulz.

kc

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare