Zweitliga-Volleyball: Dauerkartenbesitzer sind klar im Vorteil

Solch ein Bild mit vollen Rängen wird es im Badener Lahof vorerst nicht mehr geben.
+
Solch ein Bild mit vollen Rängen wird es im Badener Lahof vorerst nicht mehr geben.

Baden – Noch eine Woche, dann starten auch die Zweitliga-Volleyballer des TV Baden in die Saison 2020/’21. Wie die genau aussehen wird, wird sich zeigen und wird natürlich klar davon abhängen, ob und wenn ja, in welchem Umfang das Corona-Virus Einfluss nehmen kann.

Fakt ist, dass die Badener Verantwortlichen ein Hygienekonzept entwickeln konnten, das am 20. September (16 Uhr) ein Heimspielauftakt mit Zuschauern gegen Warnemünde zulassen wird. Badens sportlicher Leiter Peter-Michael Sagajewski: „Allerdings wird es im Lahof Änderungen und einschneidende Maßnahmen geben. Diese werden unsere dringend benötigten Einnahmen bei Heimspielen sehr beschneiden. So bitten wir alle unsere Fans um den Kauf von Dauerkarten zum Preis von 75 Euro für Erwachsene bei zwölf Heimspielen. Sie sind übertragbar und die Besitzer werden natürlich vorrangig beim Einlass berücksichtigt.“

Das Geld soll auf das TVB-Bundesligakonto (DE73 2915 2670 0020 4820 97) unter Angabe des Namens und der Anzahl von Dauerkarten eingezahlt werden. Sagajewskis Aufruf: „Gebt bitte mit an, ob Ihr im Falle einer Zuschauersperre auf Rückerstattung verzichtet im Sinne einer Corona-Spende. Stichwort: ,R-VERZICHT. Die Karten liegen dann ab dem ersten Heimspiel an einer Sonderkasse am Eingang bereit.“  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Meistgelesene Artikel

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?

Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?

Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?
Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Kommentare