Zweiter Saisonsieg für Bezirksligist SC Barme

Hesse/Precht krönen die Aufholjagd –9:7

+
Feierte mit Barme ein 9:7 über Werder: Volker Kitsch.

Barme - Das selbst gesteckte Minimalziel erreicht: Der bereits als Absteiger feststehende SC Weser Barme gewinnt das Kellerduell in der Tischtennis-Bezirksliga mit 9:7 gegen den SV Werder Bremen IV und wird die Saison damit nicht auf dem letzten Platz beenden.

Nach den Doppeln hatte es nicht nach einem Erfolg der Gastgeber ausgesehen – 0:3. „Der Start verlief überraschend schlecht. Damit hatten wir nicht gerechnet“, verdeutlichte Barmes Spitzenspieler Tobias Hesse. Nur gut, dass sich diese Negativserie nicht in dem Maße fortsetzte. Denn im Anschluss behaupteten sich Hesse, Peter Brunkert und Cord Hinrichs. Nach der ersten Einzelrunde war beim 4:5 wieder alles offen. Tobias Hesse hielt Marc Senkstake im Spitzenspiel beim 14:12, 12:10, 13:11 auf Distanz – 5:5. Werder konterte jedoch umgehend und beim 5:7 sah es nach einer erneuten Schlappe für Barme aus. Doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen. Nico Schwarz bezwang Mietner und Daniel Precht glich gegen Meding aus. Da auch Volker Kitsch gegen Dyx gewann, führte der SC vor dem Schlussdoppel mit 8:7. Und das war eine klare Angelegenheit für Hesse/Precht. Sie ließen Sengstake/Farchim beim 11:5, 11:9, 12:10 keine Chance. „Nach dem 0:3 haben wir eine gute Moral bewiesen“, freute sich Hesse.

tm

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare