Oytens TT-Herren zuversichtlich

Zweimal gefordert

In Hambergen fraglich: Dirk Chamier von Gliszczynski.

Oyten – Für Tischtennis-Landesligist TV Oyten geht die Saison jetzt erst richtig los. Hatte der Aufsteiger in den vergangenen fünf Wochen pausiert, ist er an diesem Wochenende gleich doppelt gefordert. Zunächst geht es Sonnabend (16 Uhr) zum ewigen Rivalen FC Hambergen, ehe nur 24 Stunden später schon die nächste Partie beim TuS Wremen (Kreis Cuxhaven) beginnt.

War in der Vergangenheit die Aufstellung beim TVO immer mal wieder ein Problem, sieht es dieses Mal sehr gut aus. Für das Spiel in Hambergen ist lediglich Dirk Chamier von Gliszczynski fraglich. Sollte er ausfallen, steht Rüdiger Sachs bereit. In Wremen steht Sachs definitiv an der Platte, da dort Spitzenspieler Peter Igel fehlt. Ansonsten sind alle Stammspieler an Bord, sodass die Oytener den beiden Duellen optimistisch entgegensehen. Die Hamberger verfügen mit Timo Spiewack über einen der Spitzenspieler der Liga. Der Mitaufsteiger aus Wremen hat sich im Vergleich zur Vorsaison nur minimal verändert. Mit Lukas Schallert aus Neurönnebeck gibt es lediglich einen Neuzugang an Position sechs.  bdr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Maximilian Schulwitz träumt vom Einsatz im DFB-Pokal

Maximilian Schulwitz träumt vom Einsatz im DFB-Pokal

Adrie des Vries führt Vovcenkos Shannen zum Sieg

Adrie des Vries führt Vovcenkos Shannen zum Sieg

Littich besteht Trainerprüfung

Littich besteht Trainerprüfung

Sturmmitte: Freie Fahrt für Fahrner?

Sturmmitte: Freie Fahrt für Fahrner?

Kommentare