1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Zwei Tore von Thedinghausens Blischke reichen nicht – 2:3

Erstellt:

Von: Frank von Staden

Kommentare

Jannik Blischke
Jannik Blischke © Privat

Der TSV Thedinghausen kann sich weiter nicht belohnen. So verloren die Mannen von Lutz Schröder am Sonntag auch ihr Heimspiel in der Abstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga mit 2:3 gegen den SV Pennigbüttel.

Thedinghausen – So langsam schwinden auch die letzten Hoffnungen, dass der TSV Thedinghausen noch irgendwie in der Abstiegsrunde der Bezirksliga die Kurve bekommen könnte. So unterlagen die Mannen von Coach Lutz Schröder am Sonntag auf heimischem Terrain auch dem SV Pennigbüttel mit 2:3 (1:2) und zieren so weiter den fünftletzten von insgesamt sechs Abstiegsplätzen.

Dabei waren die Gegentreffer fast alle überflüssig wie ein Kropf. So kassierten die Hausherren bereits nach neun Minuten nach kapitalem Fehlpass durch Rene Hinrichs das 0:1. Zwar fingen sich die Eyter-Kicker recht schnell und kamen auch durch den Doppeltorschützen Jannik Bliscke nach feinem Lange-Rückpass von der Grundlinie zum 1:1 (29.), doch noch vor der Pause konnte abermals Hinrichs auf 1:2 (38.) stellen.

„Nach dem Wechsel hatten wir das Spiel dann gut im Griff, hatten durch Torben Lange als auch Kevin Boss gute Möglichkeiten zum 2:2, leisteten uns dann im Spielaufbau aber erneut einen Fehler, der uns das 1:3 bescherte. Das tat richtig weh“, konstatierte da später Schröder, der als Torschützen Magnus Siewert notieren musste (70.) Zu spät kam Blischkes 2:3 (87.) nach Günther-Zuspiel, zumal ein Bormann-Schuss in der Nachspielzeit noch geblockt wurde.  vst

Auch interessant

Kommentare