Zwei Siege für Schnakenberg in Dortmund

Erfolgreich: Trainerin Elfi Schnakenberg. 
Archiv-
+
Erfolgreich: Trainerin Elfi Schnakenberg. Archiv-

Blender – Bei Trainerin Elfi Schnakenberg und Assistent Oliver Schnakenberg läuft es zum Jahresende hin richtig rund. Beim letzten deutschen Renntag in diesem Jahr in Dortmund-Wambel gab es für den Stall aus Blender-Jerusalem zwei Siege, einen zweiten und einen vierten Platz.

Gleich zum Auftakt gewann der in diesem Jahr bisher noch sieglose sechsjährige Wallach Hellomoto mit Deutschlands bestem Nachwuchsjockey im Sattel, Leon Wolff, einen Ausgleich IV über 1950 Meter. Hellomoto lag vom Start weg im Vordertreffen und übernahm eingangs der Zielgeraden die Spitze. Er verteidigte diese bis ins Ziel und siegte knapp vor dem Favoriten und in diesem Jahr schon fünffachen Sieger Zenith, der ebenfalls bei Elfi Schnakenberg im Stall steht. Der sechsjährige Wallach Zenith wurde von seinem ständigen Jockey Mirko Sanna wie immer streng auf Warten geritten, aber dieses Mal auf der Zielgeraden etwas zu spät gebracht. Am Ende lag Zenith daher einen „Hals“ hinter Hellomoto und verpasste seinen sechsten Jahreserfolg knapp. Den Triumph für Elfi und Oliver Schnakenberg in diesem Rennen komplettierte der fünfjährige Wallach Baasha, der mit Suichi Terachi im Sattel lange führte und am Ende Vierter wurde.

Eine halbe Stunde später folgte in Dortmund Sieg Nummer zwei für die Schnakenbergs. In einem mit zwölf Vollblütern stark besetzten Ausgleich IV über 1800 Meter war die vierjährige Stute Orientel Princess mit Suichi Terachi erneut nicht zu schlagen. Nach ihrem Sieg vor vier Wochen an gleicher Stätte, musste Oriental Princess aber hart kämpfen und setzte sich erst auf den letzten 100 Metern gegen den lange führenden Nero de Avolo mit Jozef Bojko durch. Die Stute aus dem Quartier von Elfi Schnakenberg lag zwar immer in der Spitzengruppe, doch Nero de Avolo war bis zur Ziellinie ein hartnäckiger Gegner. Dritter in diesem spannenden Rennen wurde Patronus mit Tommaso Scardino und Vierter die Stute Opera Snow mit dem Franzosen Lukas Delozier in Sattel.

Der erste deutsche Renntag 2021 findet am kommenden Sonntag, 3. Januar, ab 10.50 Uhr ebenfalls auf der Sandbahn in Dortmund-Wambel statt.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Lasse Rohr – beim Hochsprung macht er den Vierkampf-Titel klar

Lasse Rohr – beim Hochsprung macht er den Vierkampf-Titel klar

Lasse Rohr – beim Hochsprung macht er den Vierkampf-Titel klar
Knief-Team sichert sich die verdiente Bronzemedaille

Knief-Team sichert sich die verdiente Bronzemedaille

Knief-Team sichert sich die verdiente Bronzemedaille
Kathleen Keller: Mit 21 jüngste Siegerin im Deutschen Derby

Kathleen Keller: Mit 21 jüngste Siegerin im Deutschen Derby

Kathleen Keller: Mit 21 jüngste Siegerin im Deutschen Derby
Ibrahim Lailo kehrt zu RW Achim zurück

Ibrahim Lailo kehrt zu RW Achim zurück

Ibrahim Lailo kehrt zu RW Achim zurück

Kommentare