Auch Lokalmatador Oliver Ross beim dreitägigen „Late-Entry-Turnier“ erfolgreich

Zwei Siege für Rene Dittmer zum Auftakt in Verden

Beim „Late-Entry-Turnier“ in Verden belegte Julius Meyer (RV Aller-Weser) in der zweiten Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. L den zweiten Platz.  
Archiv-
+
Beim „Late-Entry-Turnier“ in Verden belegte Julius Meyer (RV Aller-Weser) in der zweiten Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. L den zweiten Platz. Archiv-

Verden – Das dreitägige „Late-Entry-Turnier“ in der Verdener Niedersachsenhalle begann am Donnerstag mit Springpferdeprüfungen der Kl. A** bis L und Springprüfungen der Kl. L und M*. Zum Auftakt siegte in der Springpferdeprüfung Kl. A der Harsefelder Rene Dittmer auf der Schockemöhle-Stute Casa Contha Blue PS mit der Wertnote 8,80. Mit seinem zweiten Pferd, dem vierjährigen Wallach Match Point PS (7,80) im Besitz der Michaels & Beerbaum GmbH (Thedinghausen), wurde Rene Dittmer Elfter.

In der Zwei-Sterne-Springpferdeprüfung Kl. A setzte sich in der zweiten Abteilung der Wulmstorfer Oliver Ross (RV Aller-Weser) auf der talentierten fünfjährigen Stute Corminta mit der Wertnote 8,50 durch. Er siegte vor den beiden Fredenbeckern Lars Stange auf Amorak und Jan-Oliver Tödtmann auf Canablue (jeweils 8,30).

In der ersten Abteilung dieser Prüfung waren erneut Rene Dittmer und Casa Contha Blue PS nicht zu schlagen gewesen. Das Duo siegte mit der hohen Wertnote 9,00 vor Fabian Clar (RFV Bodenteich) auf Clintolina (8,40). Die erste Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. L gewann Ex-Landesmeister Harm Wiebusch (RV Fredenbeck) auf dem fünfjährigen Hannoveraner Hengst Bobcat Mad Jo mit der Wertnote 8,70 vor Tobias Clar (Pferde-Sprot-Gem Miemhagen) auf Coleman S (8,50) und Nicolo Gusella (Pferdezucht u. RV Luhmühlen) auf Convinto (8,30). Die zweite Abteilung wurde von Alexander Uekermann (RFV Westercelle/Altencelle) auf der fünfjährigen Stute Queen (8,70) vor Boris Kapp (RV Sottrum) auf It’s Showtime (8,40) und Oliver Ross auf Corminta (8,30) gewonnen. Auf den guten fünften Platz kam Julius Meyer (RV Aller-Weser) auf der Stute Action Break (8,00). Insgesamt waren 51 Teilnehmer in dieser Prüfung am Start.

Das „Late-Entry-Turnier“ wird am Freitag und Sonnabend fortgesetzt. Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.equi-score.de/index.php?mod=mod_verden2020l.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel
Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“
Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Kommentare