Bassen kommt an den erneuerten Segelhorst

Zur Einweihung: MTV Riede will nächsten Sieg

Nils Krüger, Trainer des Fußball-Bezirksligisten MTV Riede, im Porträt .
+
Hofft auf einen Sieg zur Einweihung: Nils Krüger.

Riede – Diese Konstellation hätte wohl keiner erwartet: Vor dem Bezirksliga-Derby am Sonntag (15 Uhr) steht Gastgeber MTV Riede auf dem zweiten Rang, während der höher eingeschätzte TSV Bassen ernsthaft um einen Platz in der Meisterrunde bangen muss.

„Klar nehmen wir die Favoritenrolle an. Wir sind sieben Spiele ungeschlagen und strotzen vor Selbstbewusstsein“, peilt MTV-Coach Nils Krüger den nächsten Sieg an. Wobei er von einer heiklen Aufgabe ausgeht, nachdem die Gäste zuletzt ziemlich erfolglos agierten: „Bassen wird nach der Heimpleite eine richtige Portion Wut im Bauch haben, da müssen wir gegenhalten.“ Während Riedes Stürmer Egzon Percani weiter verletzt fehlt, beklagt Krüger einige Urlauber und Kranke, wird aber 16 Akteure in den Kader bekommen.

Nils Krüger: „Darauf fiebern alle hin“

Für den Tabellenzweiten dürfte die Motivation noch einmal steigen, denn nach dem Umbau am Segelhorst steigt dort die erste Partie auf dem erneuerten Platz und vor neuen Tribüne. Krüger: „Darauf fiebern alle hin.“

Das könnte natürlich auch einen Schub für den TSV Bassen bringen. Die Grün-Roten müssen wegen der unerwarteten 1:2-Heimpleite gegen Selsingen, die auf einen 3:2-Sieg über Langwedel folgte, punkten – um die Meisterrunde nicht schon völlig aus den Augen zu verlieren. Wegen der Sturmprobleme nimmt der als Defensiv-Spezialist gekommene Simon Pals ein weiteres Mal seinen Platz im Angriff ein.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg
Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung

Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung

Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung
Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden

Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden

Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden
In souveräner Manier an die Spitze

In souveräner Manier an die Spitze

In souveräner Manier an die Spitze

Kommentare