SG Achim/Baden II wahrt seine minimalen Chancen

Zilz und Jacobsen glänzen - 30:27

Kassierte ein Sonderlob: Ole Jacobsen (rechts). Foto: Hägermann

Von BJÖRN LAKEMANN

Achim/Baden - Durch den zweiten Sieg in Folge sendete Handball-Verbandsligist SG Achim/Baden II ein weiteres kleines Lebenszeichen im Kampf gegen den Abstieg. Zwar sind es nach dem hart erkämpften 30:28 (15:16)-Heimsieg über den direkten Konkurrenten TV Langen immer noch satte fünf Punkte Abstand zum rettenden Ufer, doch zumindest wurde die minimale Chance gewahrt. Denn bei einer Niederlage wäre der Zug vermutlich vorzeitig endgültig abgefahren.

Kein Wunder, dass SG-Trainer Florian Schacht dann auch zufrieden war. „Wir konnten relativ entspannt in dieses Spiel gehen. Das war dann phasenweise auch zu sehen. Möglicherweise sind wir jetzt auch endgültig in der Liga angekommen.“ Dass die Aufholjagd bei noch fünf Punkten Rückstand möglicherweise zu spät kommen könnte - dessen ist sich bewusst: „Wir gehen weiterhin davon aus, dass wir nächste Saison Landesliga spielen. Daher wollen wir in den verbleibenden Spielen in erster Linie Spaß haben und gucken dann am Ende, was noch dabei herauskommt.“ Ein Extralob hatte der SG-Trainer für Noah Zilz parat, der endlich mal seine Trainingsleistungen im Wettkampf bestätigt hat. Und auch Ole Jacobsen hatte laut Schacht ein bärenstarkes Spiel gemacht. Darüber hinaus hat der Einsatz von Jan Wolters aus dem Oberligakader seinem Team gut getan.

In erbitterten Abstiegskampf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die SG beim 12:11 (19.) noch in Führung lag. Doch dann übernahmen die Gäste die Spielregie und gingen mit einem 16:15 in die Pause. Als Langen in der 35. Minute durch Mirco Neu das 21:16 erzielte, drohte den Gastgebern eine Niederlage. Aber das Schacht-Team steckte die Köpfe nicht in den Sand. Angeführt von den beiden Youngstern Zilz und Jacobsen hatten war beim 24:24 (45.) der Ausgleich geschafft. Auch ein erneuter Rückstand warf die SG nicht aus der Bahn, denn nach dem 30:27 (57.) durch Zilz war die Vorentcheidung gefallen. Zilz „Der Schlüssel zum Sieg war unser Tempospiel.“

Tore SG Achim/Baden II: Jacobsen (7), Zilz (6), Wolters (4), Zschorlich (4), Stoick (3), Meier (3/3). Schirmacher (2), Meyer (1).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Präventionspuppenbühne in Scheeßel

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Den Europawahl-Auftakt geben Briten und Niederländer

Einrichtungsideen von der Interzum

Einrichtungsideen von der Interzum

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

75 Jahre D-Day - Auf Spurensuche in der Normandie

Meistgelesene Artikel

Neubarth macht weiter: „Auf einer Linie“

Neubarth macht weiter: „Auf einer Linie“

Tjare Müller verstärkt den SVV Hülsen

Tjare Müller verstärkt den SVV Hülsen

5:1 – Zambranos Flickflack-Show

5:1 – Zambranos Flickflack-Show

FC Verden 04 – es zählt nur ein Sieg

FC Verden 04 – es zählt nur ein Sieg

Kommentare