Posthauser Deutscher Vizemeister

Wollny: Ein Patzer kostet ihn den Titel

Ein Fehlschuss kostete Posthausens Erwin Wollny den möglichen DM-Erfolg in Moosach.

Posthausen - Großer Erfolg für die Bogenschützen des SV Posthausen: Bei den Deutschen Meisterschaften im Freien in Moosach bei München sicherte sich Routinier Erwin Wollny die Vizemeisterschaft.

Wollny startete in der Seniorenklasse Recurve. Dabei wurde es für den Posthauser nicht nur wegen der Temperaturen um die 34 Grad zu einem dramatischen Wettkampf. Bis zur drittletzten Passe lag der Posthauser noch in Führung, ehe sich der Routinier einen Fehlschuss erlaubte und sich damit um den möglichen Titel brachte. Zwar kämpfte sich Wollny noch zurück, doch am Ende war er mit dem neuen Deutschen Meister Günther Schilling mit 622 Ringen zwar ringgleich, doch letztlich hatte der Sieger aus Biberach die größere Anzahl an geschossenen Zehnen auf seiner Seite. Dennoch zeigte sich Wollny mit der Vizemeisterschaft hoch zufrieden.

Nicht ganz so gut lief es für den zweiten Posthauser Teilnehmer Michael Peters in der Altersklasse Compound. In dem dicht gedrängten Teilnehmerfeld blieb Peters mit 636 Ringen unter seinem Ergebnis von den Landesmeisterschaften und kam in der Endabrechnung nicht über den 34. Platz hinaus.

Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen

Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen

Rauchentwicklung im ICE - Zug in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug in Rotenburg gestoppt

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Meistgelesene Artikel

Sahan – „er bringt Bälle in die Box“

Sahan – „er bringt Bälle in die Box“

Nelle: „Das ist meine Chance“

Nelle: „Das ist meine Chance“

Sammreys Sorgenfalten werden immer tiefer

Sammreys Sorgenfalten werden immer tiefer

Naumann – noch zögert er

Naumann – noch zögert er

Kommentare