Vovcenko-Wallach siegreich

Wirbelwind stürmt durch den Harz

Für den ersten Meetingstreffer für Pavel Vovcenko sorgte Ilona Blumes Wirbelwind mir Patrick Gibson im Sattel.
+
Für den ersten Meetingstreffer für Pavel Vovcenko sorgte Ilona Blumes Wirbelwind mir Patrick Gibson im Sattel.

Bad Harzburg/Verden – Im malerischen Bad Harzburg waren während der Rennwoche auch die Pferde aus den hiesigen Quartieren vertreten. Besonders gespannt war man auf den Auftritt von Asterix, der nach zwei Siegen in Folge auf Ausgleich II-Niveau antreten würde. Auch wenn der Wallach nicht gewann, freuten sich die Trainer aus dem Verdener Raum über insgesamt drei Siege.

Für den ersten Meetingstreffer für Pavel Vovcenko sorgte dann aber erstmal Ilona Blumes Wirbelwind, der im Ausgleich III über 2400 Meter mit seinen Gegnern kurzen Prozess machte. Im Sattel des neunjährigen Wallachs saß der ehemalige Achimer Patrick Gibson. „Heute war mir schon im Schlussbogen klar, da geht nichts mehr schief“, freute sich Gibson, der mit Wirbelwind zu seinem vierten Saisonsieg kam. Für Betreuer Pavel Vovcenko war es bereits der 18. Treffer in diesem Jahr.

Asterix, dem mittlerweile nicht nur zu Hause in Bremen-Mahndorf große Hoffnungen gelten, zeigte unter Jozef Bojko gegen die älteren Pferde abermals eine bärenstarke Leistung. In dieser beinahe bestbesetzten Prüfung der gesamten Rennwoche wurde der dreijährige Wallach des Stall Abrakadabra zweiter. Weitere Platzierungen erzielten Vovcenkos Speedy View und Potters Pareias Prinz, die beide vierte wurden.

Am zweiten Meetingstag punktete Pavel Vovcenko dann erneut. Stall Petit Philipps Boy Charlton sorgte für Saisontreffer Nummer 19. Er siegte unter Nachwuchsreiter Sean Byrne in einem Ausgleich III über 1200 Meter. Eisenherz, Amanaa und Flotte Biene holten einen zweiten Platz für das Quartier. Filimon, Lover Boy, Water Diviner und So Soon wurden jeweils dritte. Über den ersten Jahrestreffer durfte sich Ira Ferentschak freuen. Der von ihr trainierte Power General siegte in einem Ausgleich IV über 2000 Meter, das für Amateurrennreiter und -Reiterinnen ausgeschrieben war. Im Sattel des sechsjährigen Wallachs saß Ronny Bonk. Besitzerin Brigitte Gölz konnte sich in diesem Rennen über einen Doppelsieg freuen, denn Zweite wurde die von Elfi Schnakenberg vorbereitete Oriental Princess. Jördis-Ina Meineckes Dark Forrest belegte außerdem Platz zwei im Ausgleich IV über 1550 Meter.  kk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Rathjen hält Oyten den Punkt fest

Rathjen hält Oyten den Punkt fest

Rathjen hält Oyten den Punkt fest
Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5

Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5

Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5
Das Saisonziel ist klar definiert: Für Katz zählt nur der Aufstieg

Das Saisonziel ist klar definiert: Für Katz zählt nur der Aufstieg

Das Saisonziel ist klar definiert: Für Katz zählt nur der Aufstieg
TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

Kommentare