Wimpernschlag-Finale: Nindorfs Herren 60 bejubeln Aufstieg

Von links: Rüdiger Brandt, Ludger Bergmann, Hannes Struß, Volker Haase, Horst Schwering, Jan Behnken, und Mannschaftsführer Walter Penczek.

Nindorf - Aufstieg nach einem Wimperschlagfinale: Die Herren 60 des Nindorfer TC sicherten sich trotz einer 2:4-Niederlage bei Verfolger TC Moringen den Titel in der Landesliga und bejubelten den Sprung in die Oberliga.

Nachdem das Team mit dem Ziel Klassenerhalt gestartet war, gelangen 4:2-Siege gegen Salzgitter-Bad und Göttingen. Hohne Spechtshorn wurde 6:0 geschlagen. Im spannenden Match gegen Hildesheim mussten nach einem 2:2 in den Einzeln die Doppel entscheiden. Dem lange bewährten Duo Walter Penczek/Hannes Struß gelang der Sieg, so dass es für ein 3:3 reichte. In Moringen hätte selbst eine knappe Niederlage zum Titel geführt. 

In den Einzeln punktete nur Horst Schwering, der auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken kann. Ludger Bergmann und Rüdiger Brandt verloren jeweils im Match-Tiebreak. Nun musste ein Doppel gewonnen werden. Und wieder gelang Penczek/Struß der entscheidende Zähler. Bei jeweils 7:3 Punkten und 19:11 Matches lagen die Nindorfer in den Spielen mit 40:24 gegenüber 44:30 vorne.

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Der Kapitän geht von Bord

Der Kapitän geht von Bord

Dicke Überraschung an der Wümme

Dicke Überraschung an der Wümme

Julian Kallhardt neuer Fischerhuder Fußballchef

Julian Kallhardt neuer Fischerhuder Fußballchef

Kommentare