Wiedekamp

Dennis Wiedekamp wird wieder Bassener

+
Wiedekamp

Bassen - Erst wechselte Dennis Wiedekamp vom Fußball-Bezirksligisten TSV Bassen zum damaligen Oberligisten TSV Ottersberg, kehrte dann aber nach nur einer Halbserie wieder zurück, um seinem Heimatverein im Landesliga-Klassenerhaltskampf beizustehen. Nachdem das Vorhaben misslang, zog es den Innenverteidiger zu Beginn dieser Saison zum TSV Etelsen. Doch beim Landesligisten wurde der 27-Jährige auch nicht froh, konnte er dort doch aus beruflichen Gründen kaum trainieren und kam so über ein paar sporadische Einsätze nicht hinaus. Zur Rückserie zieht es Wiedekamp, der in Hamburg arbeitet und lebt, nun erneut nach Bassen zurück. „Allerdings will ich erst einmal in der Zweiten spielen, da ich auch weiterhin kaum trainieren und meistens erst am Wochenende kommen kann. Wenn ich aber in der Ersten benötigt werden sollte, ist es doch ganz klar, dass ich auch dort aushelfen würde“, so Wiedekamp, der seinen letzten Etelser Auftritt in der Reserve bei der Hallenkreismeisterschaft plant.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Etelsen schlägt die „Nachbarschaftshilfe“ aus

Etelsen schlägt die „Nachbarschaftshilfe“ aus

Achours Anschlusstreffer nur ein Strohfeuer – 1:3

Achours Anschlusstreffer nur ein Strohfeuer – 1:3

Riede findet in die Erfolgsspur zurück

Riede findet in die Erfolgsspur zurück

Guter Gesamteindruck getrübt

Guter Gesamteindruck getrübt

Kommentare