Designierter Kreisliga-Meister TSV Fischerhude-Quelkhorn setzt bei Neuzugängen nur auf Klasse

Warnke ist von der Qualität seines Kaders überzeugt

Matthias Warnke
+
Matthias Warnke

Fischerhude – Langsam kommt Bewegung in die Personalplanungen der einzelnen Fußball-Klubs im Landkreis Verden. So kann auf Bezirksebene schon fast jeder Verein Neuzugänge vermelden – oder muss Weggänge beklagen. Je nachdem. Beim designierten Kreisliga-Meister und Bezirksliga-Aufsteigert TSV Fischerhude-Quelkhorn indes herrscht Ruhe.

Keine unheilvolle. „Nein, wir hatten von Anfang an nicht vor, das Personalkarussell bei uns in volle Fahrt zu bringen. Wir haben uns vor dieser Saison schon nicht nach zahlreichen Neuzugängen umgesehen, haben eher auf hohe Qualität gesetzt und sind damit absolut gut gefahren. Genau so wollten und werden wir es auch für die anstehende Serie halten“, sagt da Matthias Warnke, gemeinsam mit Yannick Becker Erfolgscoach bei den Wümme-Kickern. Den ersten von erneut zwei gewollten Zugängen konnten die Grün-Weißen bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie vermelden. So kehrt, wie berichtet, der 28-jährige Kevin Sammann zu seinen Wurzeln zurück. Der erfahrene Verteidiger und gebürtige Fischerhuder kommt vom Landesligisten SV BW Bornreihe, sammelte zudem auch schon zahlreiche Oberliga-Einsätze beim TSV Ottersberg zu dessen sportlich besten Zeiten. Nach Lukas Klapp und Jan Schröder, die in der vergangenen Saison vom Nachbar-Klub aus Ottersberg kamen, damit der nächste Hochprozenter. „Einen weiteren haben wir den Weg zu uns quasi schon geebnet. Doch da ist noch nichts spruchreif. Doch er weiß, dass wir ihn unbedingt zu uns holen wollen. Er würde auch menschlich optimal in unser junges, erfolgshungriges Team passen“, sagt Warnke. Dass es sich dabei um Ottersbergs Landesliga-Keeper Felix Mindermann handelt, wollte der Wümme-Coach nicht bestätigen – stritt es aber auch nicht ab. „Wir vermelden nichts, was nicht in absolut trockenen Tüchern ist!“, verdeutlicht Warnke. Was er aber vermelden kann „ist die Tasache, dass uns kein einziger Spieler verlassen wird. Damit haben wir einen großen Kader und sind bereit, wenn die neue Saison beginnen wird. Wann immer das auch sein wird.“

Sind alle Mann an Bord, könnte das Fischerhuder Trainer-Duo satte 28 Spieler bei den Trainingseinheiten begrüßen. Und die finden derzeit auch wieder statt, seit die Regierung unter Einhaltung aller Regeln wieder grünes Licht gegeben hat. Zwar nur einmal pro Woche, „aber das reicht für ein bisschen Rhythmus halten. Und die Spieler nehmen es dankend an“, verrät Warnke. Den gesamten Juli über ist dann Pause, ehe das Trainergespann zur Vorbereitung bittet. Und Warnke verspricht schon jetzt: „Wir werden auf den Punkt topfit sein und uns der Herausforderung in der Bezirksliga stellen. Die Qualität haben wir dafür!“

Dabei würde es dem Oytener durchaus zupass kommen, wenn die zukünftige 21er-Liga das volle Programm, also Hin- und Rückspiele, abspulen müsste, sagt voller Überzeugung: „Wir haben solch einen großen und ausgeglichenen Kader, da würden wir Englische Wochen, wie viele es am Ende auch sein würden, sehr gut wegstecken können!“

Von Frank Von Staden

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Meistgelesene Artikel

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote
Charlotte Hoffmann (Verdener Ruderverein, Rudern)

Charlotte Hoffmann (Verdener Ruderverein, Rudern)

Charlotte Hoffmann (Verdener Ruderverein, Rudern)

Kommentare