Richtungsweisende Partie für TSV Fischerhude-Quelkhorn

Warnke erwartet ein Kampfspiel in Pennigbüttel

Kevin Sammann
+
Kevin Sammann

Fischerhude – Die Fischerhuder Bezirksliga-Fußballer wissen genau, was die Stunde am Sonntag ab 14 Uhr beim Auswärtsauftritt in Pennigbüttel geschlagen hat.

„Entweder können wir den Sack zumachen und haben dann den Riesenschritt Richtung Meisterrunde gemacht, oder aber es wird in der Tabelle noch einmal kuschelig eng“, verdeutlicht es da TSV-Coach Matthias Warnke etwas bildlich. Dabei erwartet der Übungsleiter auf dem engen Platz, der sicherlich sehr tief sein wird, „ein echtes Kampfspiel, das wir unbedingt annehmen müssen. Für Schönheit können wir uns am Sonntag nichts kaufen. Pennigbüttel wird sicher alles daran setzen, um den letzten Strohhalm zu greifen!“

Personell hoffen die Fischerhuder, dass Kevin Sammann nach seiner Fußverletzung beim Abschlusstraining grünes Licht gibt. Keeper Fabian Meyer fehlt weiter, Malte Nord und Kya Vakilzadeh werden aus privaten Gründen nicht dabei sein.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Hülsen 5:0 – aber Maurice Bertram ins Krankenhaus

Hülsen 5:0 – aber Maurice Bertram ins Krankenhaus

Hülsen 5:0 – aber Maurice Bertram ins Krankenhaus
Sipan Yoldas überragt beim Achimer 1:1

Sipan Yoldas überragt beim Achimer 1:1

Sipan Yoldas überragt beim Achimer 1:1
Schmidt und Colak lassen Ottersberg jubeln

Schmidt und Colak lassen Ottersberg jubeln

Schmidt und Colak lassen Ottersberg jubeln
Die Fehlerquote ist zu hoch

Die Fehlerquote ist zu hoch

Die Fehlerquote ist zu hoch

Kommentare