Jockey Theo Bachelot führt Twighlight’s Baby auf Platz drei

Vovcenko-Schützling überrascht im französischen Cholet

Twighlight’s Baby, hier mit seiner Pflegerin Lena Steinbach, überzeugte mit Platz drei in Cholet.
+
Twighlight’s Baby, hier mit seiner Pflegerin Lena Steinbach, überzeugte mit Platz drei in Cholet.

Bollen – Trainer Pavel Vovcenko (Achim-Bollen) freute sich Mittwochnachmittag über eine starke Platzierung im französischen Cholet. Der von ihm vorbereitete Twighlight’s Baby kam in einem Altersgewichtsrennen über 1350 Meter auf dem dritten Rang ein. Die Gesamtdotierung der Prüfung betrug 15 000 Euro.

Der Wallach schlug unter Jockey Theo Bachelot dabei hochkarätige Konkurrenz wie beispielsweise Carnival Zain, die aus dem Besitz von Scheich Jaber Abdullah stammt und die hinter dem Vovcenko Schützling Vierter wurde. Nur knapp zwei Längen trennten den Vierjährigen aus dem Besitz des Stall Harry von der Siegerin Nadira, die mit dem leichtesten Gewicht ins Rennen gegangen war. „Ich war sehr zufrieden mit der Leistung von Twighlight’s Baby. 1350 Meter scheinen seine Idealdistanz zu sein. Er hat alles richtiggemacht“, so Theo Bachelot über seinen Schützling, der seinen ersten Karrieresieg nur knapp verpasste.  kk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Unruh sorgt für Paukenschlag

Unruh sorgt für Paukenschlag

Unruh sorgt für Paukenschlag
Littichs Traum von Japan geplatzt

Littichs Traum von Japan geplatzt

Littichs Traum von Japan geplatzt

Kommentare