Vorstellung der Kandidaten auf vier Sonderseiten / Mitmachen lohnt sich wieder einmal doppelt

Am Freitag Auftakt zur Sportlerwahl

+
Auf dem Siegerpodest bei der Verdener Sportlerwahl stehen – für viele Aktive geht da ein Traum in Erfüllung.

Verden - Von Frank von Staden. Und wieder ist ein Jahr (viel zu schnell) vergangen. Und so heißt es ab 4. Dezember einmal mehr: Auftakt zur Sportlerwahl im Landkreis Verden.

Auch dieses Mal enthält unsere Ausgabe am Freitag wieder vier Sonderseiten, die alles Wissenswerte über die Sportlerwahl, über die vollbrachten Leistung aller Kandidaten in Kurzform und die zu erwartenden Leser-Gewinne bereit halten. Auch die Stimmkarten werden Sie dann dort finden, deren Ausfüllen sich – wie in jedem Jahr – in jedem Fall doppelt lohnt. Denn es ist Tradition und gehört bei der Sportlerwahl quasi schon zum ,,guten Ton“, dass unter den Einsendern attraktive Preise ausgelobt werden. Außerdem haben Sie zu entscheiden: Wer steht bei der Sport & Schau 2016 dieses Mal auf dem Treppchen?

Allerdings sollen die möglichen Gewinne nur ein zusätzlicher Anreiz zum Mitmachen sein. In erster Linie geht es natürlich darum, die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften aus dem Kreis Verden zu ehren, die Ihrer Meinung nach im abgelaufenen Jahr Topleistungen vollbracht haben. Die Aktiven, die Würdigung ihrer Anstrengungen, sollte klar im Vordergrund stehen.

Jeder, der derzeit selbst Sport betreibt oder früher einmal betrieben hat, kann ermessen, welcher Einsatz und vor allem auch Verzicht erbracht werden muss, um auch nur im Entferntesten am Siegertreppchen oder Platz eins in der Tabelle zu schnuppern. Es ist schon längst nicht mehr damit getan, zu den Wettkämpfen zu reisen und ausgeruht an den Start zu gehen. Talent allein reicht beileibe nicht, um am Ende die Arme in den Himmel zu recken oder die ,,Säge“ als Siegessymbol herauszuholen.

Da muss schon im Vorfeld alles stimmen. Trainingsfleiß ist sicher nur eine Komponente. Wer sich mehrmals wöchentlich quält, wer auf viele Annehmlichkeiten des Alltags verzichtet, wer auch im Privatleben aufgrund der Anforderungen seiner Sportart Abstriche machen muss, der wurde für die Sportlerwahl 2015 vom Kreissportbund Verden (KSB) und seinen ihm angehörenden Fachverbänden sowie von der Sportredaktion der Verdener Aller-Zeitung und des Achimer Kreisblattes für würdig befunden, in der Kandidatenliste zu erscheinen.

Auch in diesem Jahr ist wieder eine bunte Mischung, ein gelungener Mix aus Volks- als auch aus Randsportarten gelungen. Wer letztlich in unserer Kandidatenliste auftauchen darf, wen die Fachverbände vorschlugen, verraten wir Ihnen in unserer Freitagausgabe auf vier Seiten in komprimierter Form. Natürlich werden alle Kandidaten auch noch einmal wie gewohnt im Internet aufgelistet sein, in dem Sie auch wieder zahlreich abstimmen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Kommentare