Volleyball-Regionalligist fertigt Primus Schüttorf II 3:0 ab / Klassenerhalt winkt

Dank Thomas Baum: Baden wächst über sich hinaus

+
Klasse-Auftritt: Regionalligist TV Baden (hier Stefan Baum) fertigte Primus Schüttorf 09 II 3:0 ab.

Baden - Jetzt sind die Regionalliga-Volleyballer des TV Baden aus dem Gröbsten raus: Mit einem überraschend klaren 3:0 (25:18, 25:17, 25:18) im Nachholspiel vor eigener Kulisse über den unangefochtenen Spitzenreiter FC Schüttorf 09 II machten die Sagajewski-Schützlinge einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt.

„Nach dem 1:3 aus der Hinrunde war dieser Start-Ziel-Sieg aber überhaupt nicht zu erwarten“, zeigte sich Coach Peter-Michael Sagajewski vom Auftritt seines TVB geplättet. Trotz des Abstiegsdrucks spielten die Hausherren befreit und locker auf, der Funke sprang auf die begeisterten Fans über – so wurde das Team förmlich zu dieser Riesenüberraschung getragen.

Und das gegen eine enorm routinierte Truppe, in der zahlreiche ehemalige Zweitligaspieler das Zepter schwingen. Sagajewski hoch erfreut: „Wir waren athletisch überlegen, mit unserem schnellen Spiel haben wir Schüttorf keine Chance gelassen. Die wurden nahezu schwindelig, einfach sensationell.“ Die Aufschläge sorgten sofort für Druck, bei den eigenen Angriffen wurde der Ball fast immer über den erfahrenen FC-Block hinweg ins Feld gebracht. Einen Sahnetag erwischte dabei Zuspieler Thomas Baum, der die Angriffe klug über Außen und die Mitte einfädelte. „Aber auch unsere Abwehr agierte sehr fleißig, so dass wir die langen Ballwechsel ebenfalls für uns entschieden“, verteilte der Trainer dickes Pauschal-Lob – wie auch für Alexander Decker aus der Zweiten, der durchspielte, und für Hionuh Pak aus der Dritten, der ein starkes Debüt feierte.

So dominierten die Badener alle drei Durchgänge von Anfang bis Ende, lediglich im dritten Satz hieß es 0:3 – jedoch ließen sie sich auch dadurch nicht aus dem Rausch reißen. Mit 20 Punkten hat der TVB nun vier Zähler Abstand zum Relegationsplatz und sogar sieben zu den beiden direkten Abstiegsrängen.

TV Baden: Stefan Baum, Thomas Baum, Benjamin Brogsch, Alexander Decker, Fynn Haverland, Canh Han Huynh, Max Lange, Dirk Meyer, Hionuh Pak, Jan-H. Radeke, Ole Sagajewski, Artem Tscherwinski.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Gewaltige Explosion in Österreich - Lieferengpässe bei Gas

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Clemens Fritz im Interview: „Ich möchte von Frank lernen“

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

14 neue Gurtträger in Neddenaverbergen

14 neue Gurtträger in Neddenaverbergen

Bundesligist TV Oyten bittet Potsdam zum Kellerduell

Bundesligist TV Oyten bittet Potsdam zum Kellerduell

Drittliga-Volleyballer Ole Seuberlich und Ole Sagajewski im Interview

Drittliga-Volleyballer Ole Seuberlich und Ole Sagajewski im Interview

TV Garrel in der zweiten Halbzeit für den TV Oyten II eine Nummer zu groß

TV Garrel in der zweiten Halbzeit für den TV Oyten II eine Nummer zu groß

Kommentare