Volleyball: Landesligist TV Baden schlägt neben Bloherfeld auch Ofenerdiek

3:1 – aber Werner Kernebeck vermisst noch die Cleverness

+
Gleich zwei Spieler strecken sich dem Badener Dirk Meyer entgegen und versuchen seinen Angriff zu blocken.

Baden - Zwei Spiele, zwei Siege? Die Herren des TV Baden II behaupteten sich in der Volleyball-Landesliga eigener Halle nach dem 3:0 gegen die SG Ofenerdiek/Ofen auch in vier Sätzen gegen den TuS Bloherfelde II. Allerdings legten die Ofener wegen eines Formfehlers bei den Pässen Einspruch ein.

In der ersten Partie gegen Ofenerdiek/Ofen entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Dabei ging es hin und her, ehe die Badener das Spiel mitte des ersten Satzes besser in den Griff bekamen – 25:21. „Der zweite Satz verlief wie aus einem Guss“, so Werner Kernebeck nach dem deutlichen 25:12. Die Gastgeber spielten nahezu fehlerlos, wobei Leon Kölle seine Angreifer nach Belieben einsetzte. Auch im dritten Satz dominierten die Badener und behaupteten sich mit 25:20 zum 3:0-Endstand.

Im zweiten Spiel gegen Bloherfelde wechselte TVB-Trainer Werner Kernebeck dann auf einigen Positionen durch, was der Spielanlage aber keinen Abbruch gab. Nicht von ungefähr gab es ein deutliches 25:15. Erst Mitte des zweiten Satzes leisteten die Gäste ernsthafte Gegenwehr und gewannen nicht unverdient 25:22. Spannung pur auch im dritten Satz. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Allerdings hatten dieses Mal die Badener das bessere Ende in den entscheidenden Ballwechseln – 25:22. „Da hätte das Spiel auch kippen können. Wir haben nicht mehr so gut aufgeschlagen, uns im Angriff sehr schwer getan und im Blockspiel etwas die Linie verloren. Da fehlt es noch ein bisschen an Cleverness, um solche Spiele dann klarer und damit eindeutiger für uns zu entscheiden,“ so Werner Kernebeck. Nur gut, dass sich die Badener anschließend wieder steigerten und vor allen Dingen in der Annahme wesentlich stabiler waren. Ein Sonderlob hatte Kernebeck für Lukas Denker und Leander Schulz nach dem 25:17 zum 3:1-Endstand parat.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare