C. Völker

Nur Völker dem Punkt nahe – 0:8

+
C. Völker

Holtum (geest) - Der Favorit war wie befürchtet eine Nummer zu groß: In der Verbandsliga kassierten die Tischtennis-Damen des TSV Holtum (Geest) eine 0:8-Niederlage beim FSC Stendorf, der damit die Tabellenspitze übernahm und weiter auf den Sprung in die Oberliga hoffen darf. Dabei gewann das Quartett aus dem Kreis Verden lediglich drei Sätze – einen davon das Doppel Wahlers/Meier gegen Henze/Belgardt.

In den Einzeln hatte nur Corinna Völker den Ehrenpunkt vor Augen. Im Duell mit Maike Henze holte die Holtumerin einen 0:2-Satzrückstand auf, ehe im entscheidenden Durchgang der Faden riss – 1:11. Bereits im dritten Satz ihres ersten Einzels musste Heike Wahlers verletzt aufgeben, das zweite gab die Mannschaftsführerin dann kampflos ab. Während die Trauben am Sonnabend gegen die TuSG Ritterhude erneut äußerst hoch hängen, folgt eine Woche später (6. Februar, Beginn jeweils 15 Uhr, Halle Kirchlinteln) das wichtige Match gegen Schlusslicht TuS Kirchwalsede.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Kommentare