Beste Chancen ausgelassen – 1:2

TB Uphusen: Verzweifelte Suche nach einem Knipser

Uphusens Ricardo Marafona da Costa hatte in Wolfenbüttel die große Chance zur Führung. Doch der Youngster zeigte Nerven und scheiterte mit einem Strafstoß an MTV-Keeper Steinke.

Uphusen - Beim Fußball-Oberligisten TB Uphusen läuft es derzeit alles andere als rund. Kein Wunder, dass Fabrizio Muzzicato die Enttäuschung nach dem 1:2 (0:0) beim Aufsteiger MTV Wolfenbüttel dann auch deutlich anzuhören war. „Das hatten wir uns schon etwas anders vorgestellt. Aber wieder einmal haben wir uns beim zweiten Gegentor zu naiv angestellt“, wäre das für den TBU-Trainer definitiv zu vermeiden gewesen.

Letztlich hätte es laut Muzzicato aber gar nicht so weit kommen dürfen. „Wir müssen zwingend mit einer Führung in die Pause gehen. Aber dafür hätten wir im Abschluss einfach etwas konsequenter sein müssen“, ärgerte sich der TBU-Trainer in erster Linie über den schwach geschossenen Strafstoß von Ricardo Marafona da Costa in der 26. Minute. 

Aber auch Daniel Throl hatte gleich zweimal die Führung auf dem Fuß. Doch während er einmal seinen Meister im MTV-Torhüter Steinke fand, scheiterte er kurz vor dem Wechsel (40.) am Pfosten. Allerdings hatten auch die Gastgeber ihre Möglichkeiten. Doch Uphusens Keeper Tjark Mertha war auf dem Posten.

Nach der Pause ließ Dennis Janssen freistehend aus sechs Metern die nächste Möglichkeit aus, ehe es die kalte Dusche gab. Nach einem Eckball kam Rico-Rene Frank am zweiten Pfosten völlig blank zum Kopfball und ließ Mertha keine Chance – 0:1 (69.). Die Uphuser Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn Eugen Uschpol zirkelte einen Freistoß zum 1:1 (72.) in den Winkel. Nur sieben Minuten später musste er dann jedoch mit Gelb-Rot vom Platz. 

Dennoch hätte Mert Bicakci die Gäste in Führung bringen können, scheiterte jedoch freistehend aus 16 Metern. Muzzicato: „Aktuell fehlt uns eben ein echter Knipser.“ Uns so kam es, wie es kommen musste. Fünf Minuten vor dem Ende nutzten die Gastgeber in Person von Mario Errico eine Unachtsamkeit des TBU zum 2:1-Siegtreffer. „Das wäre sehr einfach zu lösen gewesen“, ärgerte sich Muzzicato. Nun aber geht es für Uphusen am Dienstag (19.30 Uhr) zum BV Cloppenburg, wo unbedingt gepunktet werden sollte.

kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Zahlreiche Menschen sterben nach Schüssen in Hanau - bedrückende Bilder von den Tatorten

Zahlreiche Menschen sterben nach Schüssen in Hanau - bedrückende Bilder von den Tatorten

Insgesamt 11 Tote in Hanau, mutmaßlicher Täter tot

Insgesamt 11 Tote in Hanau, mutmaßlicher Täter tot

Wie man Blühstreifen für Insekten fördert

Wie man Blühstreifen für Insekten fördert

Auf Art-Safari durch Kapstadt

Auf Art-Safari durch Kapstadt

Meistgelesene Artikel

Provokation dankend angenommen

Provokation dankend angenommen

Langsam wird es brenzlig für den TSV Daverden

Langsam wird es brenzlig für den TSV Daverden

TVO-Rausch folgt der Katzenjammer

TVO-Rausch folgt der Katzenjammer

Fußball-Trainer sehen Durchwachsenes beim Oytener Turnier

Fußball-Trainer sehen Durchwachsenes beim Oytener Turnier

Kommentare