Vereinstriathlon am Oyter See

+

Da in diesem Jahr bislang alle Triathlonveranstaltungen der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen sind, haben sich die Triathleten vom LAV Verden zu einem eigenen Wettkampf unter Einhaltung der Abstandsregeln am Oyter See getroffen. Zunächst mussten 600 Meter geschwommen werden, ehe es auf die 24 Kilometer lange Radstrecke ging. Dort zog sich das Feld weit auseinander. Abschließend mussten alle Aktiven noch zwei Runden (ca. 5,8 Kilometer) um den Oyter See laufen. Dabei gab es keine Zeitmessung, da der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Alle Teilnehmer waren froh, dass sie endlich mal wieder so etwas wie Wettkampffieber verspüren durften.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Meistgelesene Artikel

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?

Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?

Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?
Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Kommentare