Verdens Karate-Trainerin auf Platz 1410

Ulrike Maaß bewältigt den Strongman Run

+
Ulrike Maaß

Verden - Auf dem Gelände des Nürburgring wurde vor über 40 000 Zuschauern der Strongman Run 2015 ausgetragen. Auf einer Strecke von 24 Kilometern in zwei Runden mussten die 11 906 Läufer 34 Hindernisse überstehen. Die Verdener Karatetrainerin Ulrike Maaß war nach 2014 zum zweiten Mal am Start.

Bei den Hindernissen wurden teils etliche Höhenmeter überwunden. Und von Pappe waren diese Hürden, die Namen wie Boxen-Shot oder Walking-Wet trugen, allesamt nicht. Da mussten Netze und Sandhügel erklommen, durch Matsch gerobbt oder durch Tunnels gekrochen werden, so dass es auch für Maaß vor allem ein Ausloten ihrer persönlichen Leistungsgrenze war.

Aber warum tut „frau“ sich die Strapazen an? „Ich wollte es einfach noch mal wissen“, so die Sportlerin, die nach knapp viereinhalb Stunden ins Ziel gekommen war – eineinhalb Stunden nach der Schweizerin Carole Koster, der Siegerin in der Frauenwertung. Insgesamt hat sich Maaß Platz 1410 erlaufen. Ein respektables Ergebnis für die Verdenerin, die, als Koster bereits ihre Medaille entgegennahm, selbst erst die zweite Runde gelaufen war. Ins Ziel kamen übrigens innerhalb des zeitlichen Limits 10 860 Läufer.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Kommentare