Verdener wechselt zum Brinkumer SV

Servet Kizilboga – er ist schon wieder weg

+
S. Kizilboga

Verden - Nach nur vier Monaten kehrt Servet Kizilboga dem FC Verden 04 schon wieder den Rücken: Der 23-Jährige, der vergangene Saison noch im Kader des damaligen Oberligisten Rotenburger SV gestanden und sich erst Anfang September dem Landesliga-Aufsteiger von der Aller angeschlossen hatte, wechselt mit sofortiger Wirkung zum Brinkumer SV. Kristian Arambasic, Trainer des Bremen-Ligisten, freut sich auf den Mittelfeld-Mann, der in der Jugend auch für den TSV Ottersberg aufgelaufen war: „Er ist ein Allrounder, der zu uns passt. Nach der schweren Verletzung von Henrik Stannius, der noch lange ausfallen wird, hatten wir Bedarf im Mittelfeld.“ Kizilboga, der in Walsrode wohnt, hatte es beim FC Verden 04 nicht wie erhofft zur Stammkraft gebracht.

vde/ flü

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare