Verdener in Bergen erfolgreich / Pascal Wilczek und Lasse Rohr bei Jungen top

Cross: Rüdiger Ullrich läuft gleich zu zwei Bezirks-Titeln

+
Pascal Wilczek hatte knapp die Nase vorn.

Achim/Verden - Nicht ganz einfache Bedingungen bot das Gelände „Am Hesterberg“ in Bergen im Kreis Celle nach den heftigen Schneefällen der vorausgegangenen Nacht den Crossläufern aus dem Bezirk Lüneburg bei ihrer Meisterschaft. Die LG Kreis Verden gehörte mit sechs Meistertiteln wieder einmal zu den erfolgreichsten Vereinen.

Zweifacher Titelträger wurde der Verdener M65-Senior Rüdiger Ullrich, der in seiner Altersklasse über 3000 m und über 5600 m nicht zu schlagen war. Im gemeinsamen Lauf der Männer und Senioren über 3000 m kam der 22-jährige Matthias Müller (Verden) nach 11:56 Minuten als 20. ins Ziel, als 31. und Fünfter der M50 benötigte der Verdener Fred Magalowski 12:48 Minuten, und als 42. der Gesamtwertung mit 61 Läufern am Start lief Ullrich, der nach beschwerlicher Anfahrt aus Göttingen erst zehn Minuten vor dem Start in Bergen eingetroffen war, 13:40 Minuten.

Über die Langstrecke der Senioren ab M40 benötigte Ullrich für seinen M65-Sieg genau 26 Minuten, auch Magalowski wagte den Doppelstart und wurde nach 23:53 Minuten Vierter der M50. In seinem ersten Start als M60-Senior war der Verdener Michael Spöttel, u.a. Deutscher Marathonmeister 1979, nach 24:42 Minuten Zweiter seiner neuen Altersklasse. Als einzige LGKV-Seniorin war über 3000 m die Neu-Verdenerin Sonja Prüser in Bergen aktiv und wurde nach 15:04 Minuten Vierte der W40.

Starke Läufe zeigte der LGKV-Nachwuchs. Im Rennen der M20-Jugend über 3000 m wurde der Verdener Fridtjof Kasper auf der für ihn sehr langen Strecke nach 11:34 Minuten guter Vierter. Für die Teamwertung hatten sich die Etelser U18-Jugendlichen Verena und Jana van Veen für die U20-Wertung melden lassen und holten mit Trainingspartnerin Jenny Hänseroth wie geplant den Mannschaftssieg. Für Rang zwei der Einzelwertung benötigte Jenny 13:22 Minuten. Verena folgte als Dritte (13:25) vor Jana (13:30).

3000 m liefen auch die männliche Jugend U18 und U16. Als Fünfter der U18 war Mike Hänseroth (Etelsen) nach 12:43 Minuten im Ziel, als starker Zweiter Jahrgangswertung M15 in der U16 lief Mika Brennecke (Verden) 12:30.

Zoe Binkowski holte sich den Vize-Bezirkstitel.

Im Lauf der weiblichen Jugend U16 über 2420 m war diesmal Zoe Binkowski (Oyten) als Zweite der W14- Wertung nach 9:50 Minuten stärkste LGKV-Läuferin, nur zwei Sekunden fehlten ihr zum Jahrgangssieg. Auf den Rängen drei und vier der W14 liefen Nele Prüser 9:58 Minuten und Stella Kuhr (beide Verden) 10:25 Minuten. Das reichte für das LGKV-Trio zum Teamsieg mit 17 Platzierungspunkten vor der LG Lüneburg (ebenfalls 17). Bei Punktgleichheit entscheidet die Platzierung der drittbesten Mannschaftsläuferin über den Sieg, als Siebte der Gesamtwertung W15 und W14 entschied Stella Kuhrs Einsatz das Titelrennen, da Lüneburgs dritte Läuferin nur Neunte wurde.

Im Rennen der männlichen Jugend U14 über 2100 m setzte sich der Verdener Pascal Wilczek im spannenden Endspurt bei Zeitgleichheit von 8:39 Minuten um Zentimeter gegen Lokalmatador Jonah Helms (LG Celle-Land) durch, Trainingskamerad Jonathan Moser wurde nach 10:27 Minuten Dritter der M13-Jungs. Den sichersten Sieg für die LGKV sicherte sich bei den männlichen U12-Kindern der Verdener Lasse Rohr. Über 1260 m lag er in 5:23 Minuten 23 Sekunden vor dem Zweiten.

hbm

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare