In Bodenteich eigene Fehler abstellen

Verden will Bollwerk knacken

S. Lindhorst

Verden - Für einen Aufsteiger liest sich die Bilanz komisch: In vier Spielen hat der TuS Bodenteich mit nur vier Treffern zehn Punkte gesammelt. Das ging nur, weil hinten bisher die Null steht. Im Duell der Fußball-Landesliga am Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) liegt es am FC Verden 04, dieses Bollwerk als Gast zu knacken. „Sie stehen sehr eng gestaffelt und agieren äußerst defensiv. Das wird ein hartes Brett“, mahnt FC-Coach Sascha Lindhorst. In erster Linie müsse seine Elf die eigenen Fehler im Aufbau abstellen, um nicht gnadenlos ausgekontert zu werden.

Die Patzer führten zuletzt zum 4:5 gegen Treubund Lüneburg, mittlerweile haben die Allerstädter 15 Gegentore kassiert. Was sie sich mit mutigem Spiel nach vorne aufbauen, reißen sie mit schwachem Umschaltspiel nach Ballverlusten wieder ein. Lindhorst: „Man sieht, dass mit den vielen neuen und unerfahrenen Leuten noch die Automatismen fehlen. Da verlierst du die breite Brust, die Köpfe gehen nach dummen Gegentoren runter.“ In Bodenteich fehlt neben den verletzten Zimmermann, Kirsch, Breves und Halinger auch Tyark-Hendryk Füst, der nach Rot für zwei Spiele gesperrt ist. Wer die Außenbahn übernimmt, entscheidet sicht kurzfristig. Florian Heil und Nick Edelberg sind angeschlagen. 

vde

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Der Kapitän geht von Bord

Der Kapitän geht von Bord

Dicke Überraschung an der Wümme

Dicke Überraschung an der Wümme

Julian Kallhardt neuer Fischerhuder Fußballchef

Julian Kallhardt neuer Fischerhuder Fußballchef

Kommentare