FC in Uelzen / Brunken ersetzt Tödter

Verden: Tavan nimmt Schmudes Rolle ein

Frank Neubarth. Foto: Wächter
+
Frank Neubarth.

Verden – Euphorie? „Nein, die ist nicht aufgekommen. Allenfalls eine bessere Stimmung als zuvor, weil die Mannschaft erleichtert über den ersten Sieg war“, formuliert Frank Neubarth die Lage beim Landesligisten FC Verden 04. Am Mittwoch (15 Uhr) bastelt der neue Trainer weiter am Projekt Klassenerhalt, im Nachholspiel tritt seine Elf bei Teutonia Uelzen an.

Dass dabei das 2:1 in Drochtersen doppelt gut für die Köpfe ist, unterstreicht der Ex-Profi: „Man weiß wieder, dass man gewinnen kann. Und in der Tabelle tun die drei Punkte ebenfalls gut.“ Über den Kontrahenten am 1. Mai hat sich der 56-Jährige nicht so sehr den Kopf zerbrochen, „weil wir es ohnehin so nehmen müssen wie es kommt.“ Vielmehr will er weiter den Fokus auf die eigene Elf legen. 

Die sieht er trotz der zuletzt erfolgreichen Teutonia-Wochen nicht chancenlos: „Wir wollen uns so präsentieren wie in der zweiten Halbzeit von Drochtersen. Wenn wir uns dann vorne noch besser durchsetzen können, bin ich guten Mutes.“ Jonathan Schmude ist im Urlaub, dessen Posten übernimmt Kato Tavan. Für Co-Trainer Thomas Tödter, der nach dem Lindhorst-Aus ebenfalls aufhört, rückt Nicolas Brunken nach. 

vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Verdener halten sich fit – mit Dreßlers App

Verdener halten sich fit – mit Dreßlers App

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Kommentare