Verden schlägt Wallhöfen 4:1 / Brunken trifft doppelt / Auch Simon Gloger nach Etelsen

„Schönes Geschenk“ für scheidenden Dreyer

+
Verdens Fußball-Vize Henning Breves (r.) verabschiedete am Sonnabend Simon Gloger, Pascal Kubiak, David Hennig, Steen Burford, Andre Zerbst, Dario Jahn, Coach Jens Dreyer als auch Co-Trainer Slawa Slaschjow.

Verden - Revanche geglückt: Im abschließenden Saisonspiel feierte Fußball-Bezirksligist FC Verden 04 einen verdienten 4:1 (2:1)-Erfolg über den TSV Wallhöfen und beendete die Saison damit auf dem dritten Tabellenplatz. „Ich kann allen nur ein Lob aussprechen. Heute hat sich die gesamte Mannschaft wirklich noch einmal von ihrer besten Seite gezeigt. Schließlich ist Wallhöfen ja auch kein Fallobst. Zudem hat sie mir damit ein schönes Geschenk zum Abschied gemacht“, war Verdens scheidender Trainer Jens Dreyer entsprechend zufrieden. Allerdings gab es auch etwas nicht so erfreuliches, denn laut Dreyer verlieren die Verdener mit Simon Gloger nach Jahn, Burford und Kubiak einen weiteren Spieler an Landesligist TSV Etelsen.

„Spielerisch war uns Wallhöfen sicher leicht überlegen. Daher hatte ich auch auf eine kompakte Deckung und Konter gesetzt. Die frühe Führung spielte uns daher natürlich perfekt in die Karten“, verdeutlichte Dreyer nach dem 1:0 (8.). Vorausgegangen war ein Freistoß von Jannes Bade, den sich Gäste-Keeper Büttelmann ins eigene Tor legte. In der 28. Minute erhöhte Nicolas Brunken auf 2:0, als er nach einem vergebenen Strafstoß von Patrick Zimmermann zur Stelle war. Vier Minuten vor der Pause verkürzten die Gäste dann durch einen Strafstoß von Rhodin auf 1:2. „Warum er den gegeben hat, weiß ich immer noch nicht“, war FC-Trainer Dreyer auch nach dem Spiel noch ratlos.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gastgeber ihrer Linie treu und waren extrem effektiv m Ausnutzen ihrer Chancen. In der 54. Minute erhöhte Zimmermann auf 3:1, dem Nicolas Brunken in der 69. Minute mit seinem zweiten Treffer das 4:1 folgen ließ und damit endgültig die letzten Zweifel am Erfolg der Verdener beseitigte.kc

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare