Neubarth-Elf von Westerceller Kampfkraft beeindruckt

0:0 – Verden nicht zwingend genug für den zweiten Platz

Vergab in Hälfte eins freistehend vor Westercelles Keeper: Verdens Bjarne Guth. Am Ende hieß es 0:0. Archiv-Foto: Wächter

Verden – Der Blick auf die Tabelle zeigt, was möglich gewesen wäre: Mit einem Sieg beim VfL Westercelle hätte der FC Verden 04 auf den zweiten Platz der Fußball-Landesliga klettern können. Hat nicht geklappt – die Neubarth-Elf musste sich am Sonntag mit einem 0:0 begnügen. „Insgesamt haben wir vorne nicht zwingend genug gespielt. Am Ende hatten sich die kampfstarken Westerceller den Punkt aber auch verdient“, zeigte sich FC-Coach Frank Neubarth fair.

Nach einer ausgeglichenen Anfangs-Viertelstunde nahmen die Allerstädter das Heft in die Hand und besaßen auch Chancen für eine Führung. Doch Bjarne Guth allein vorm Keeper sowie Jonas Austermann in zwei aussichtsreichen Situationen konnten die Kugel nicht im Gehäuse unterbringen. Auch Radif Alijan verpasste einen Treffer. Gegen Ende der Halbzeit fand sich Westercelle besser mit dem Verdener Spiel zurecht.

Das setzte sich nach dem Wechsel fort. „Das Team hat körperlich alles reingehauen. Man hat gesehen, dass es sich für die Schlappe der Vorwoche rehabilitieren wollte“, zollte Neubarth den Gastgebern ein Lob für das riesige Engagement. Dennoch hätte der Favorit in Front ziehen können, aber nach Super-Flanke von Richard Sikut von der rechten Seite schoss Kato Tavan freistehend am Kasten vorbei (55.).

In der Folge fanden die Verdener gegen die VfL-Abwehr nicht die richtigen Lösungen in diesem Kampfspiel. Wobei Neubarth anmerkte: „Uns haben vorne natürlich auch Stürmer gefehlt.“ Der FC musste ohne Zimmermann, Zander, Schulwitz und Celik angreifen. Eine gute Partie lieferte der eingewechselte Mattes Thölke.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

Vier Beerbaum-Pferde wechseln

Vier Beerbaum-Pferde wechseln

Yao schießt Achim zum Auswärtspunkt

Yao schießt Achim zum Auswärtspunkt

Mert Bicakci wechselt von Uphusen nach Brinkum

Mert Bicakci wechselt von Uphusen nach Brinkum

Tietje: „Es war einfach unglaublich“

Tietje: „Es war einfach unglaublich“

Kommentare