SK Verden nach Erfolg über Sottrum Zweiter

Matthias Westphal im Schnelldurchgang

+
Sergej Smaga

Verden - In einem fünfstündigen Duell behauptete sich der SK Verden in der Schach-Bezirksoberliga mit 4,5:3,5 über den SC Sottrum und rückte damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.

Einen frühen Sieg erkämpfte sich am zweiten Brett der Domstädter Matthias Westphal. Nach nur 20 Zügen zwang er Stefan Wessels mit einer Mattdrohung zur Aufgabe. Darüber hinaus siegte Michael Hävecker. Jeweils mit einem Remis trennten sich Frank Strüßmann, Torsten Vetter, Harald Palmer, Christian Polster und Uwe Campe. Drei Runden vor Saisonende führt der Breloher SC mit 9 Punkten vor Verden (8). Nur ein Team steigt in die Verbandsliga auf.

Nur mit sieben Spielern beim SV Uelzen III angetreten, hieß es für den SK Verden II vor dem ersten Duell in der Bezirksklasse bereits 0:1. Dennoch triumphierten die Gäste letztlich mit 4,5:3,5. Ein raffinierter Damengewinn in 18 Zügen und 40 Minuten Spieldauer bescherte Sergej Smaga den ersten Partiegewinn. Darüber hinaus siegten Claus Warneke und Lüder Dunker, während Manfred Fischer, Norbert Bischoff und Hans Gawollek remisierten. In der Tabelle rangieren die Verdener auf Rang vier.

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare