4:1 im Hit bei Treubund / Sikut sicher

FC Verden 04 marschiert weiter

Richard Sikut, Fußballer FC Verden 04, im Porträt.
+
Richard Sikut.

Verden – Auch im ersten Hit nicht zu stoppen: Fußball-Landesligist FC Verden 04 feierte am Sonntag einen 4:1 (1:1)-Coup beim MTV Treubund Lüneburg und grüßt nun allein von der Tabellenspitze.

„Es war eine Menge drin, ein richtiges Spitzenspiel. Wir haben die heiklen Situationen gemeistert und verdient gewonnen“, freute sich Coach Frank Neubarth über die starke Vorstellung seiner Elf. Sie scheint gerüstet für den nächsten Schlager am Sonntag gegen die SV Ahlerstedt/Ottendorf.

In der ersten halben Stunde diktierte der FC das Geschehen, Jan-Ole Müller mit einem Kopfball an die Latte, Robert Posilek und Jonas Austermann alleine vor dem Keeper – die Führung hätte früh fallen können. Dann kam Richard Sikuts erster Auftritt: Kopfball nach Ecke zum 1:0 (16.). Ob sich der Gast zu sicher fühlte? 15 Minuten vor der Pause gab er das Spiel ein wenig aus der Hand, verlor Zweikämpfe und sah sich einem starken MTV gegenüber. Beim 1:1 durch Leon Linke nach Pass in die Tiefe attackierte die Verdener Abwehr nicht konsequent genug (31.).

Auch Kevin Brandes schnürt Doppelpack

Lüneburg nahm den Schwung mit in die zweite Hälfte, der FC hielt den Angriffen jedoch stand. Und erwischte Treubund mit einem Konter: Luis Saul, der den angeschlagenen Jonathan Schmude auf der Sechs vertrat und ein starkes Match lieferte, spielte Kevin Brandes frei – der Goalgetter traf zum 2:1 (56.). Ähnlich die Szene vor der Entscheidung: Pass in die Tiefe, Brandes umkurvte den Keeper und wurde von einem Verteidiger gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sikut sicher zum Doppelpack – 3:1 (71.).

Die Gastgeber hatten längst alles nach vorne geworfen und es mit hohen Bällen versucht. Zwar gefährlich, aber Verden geriet nie richtig ernsthaft in die Bredouille. Und so durfte auch Brandes noch seinen Doppelpack schnüren, als Austermann nach Konter durchlief und geschickt querlegte – 4:1 (90.+4). „Dass wir ein Spitzenteam nicht über 90 Minuten dominieren können, ist ja klar. Aber insgesamt war es eine tolle und geschlossene Leistung“, sieht sich Neubarth für Ahlerstedt gerüstet.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Rathjen hält Oyten den Punkt fest

Rathjen hält Oyten den Punkt fest

Rathjen hält Oyten den Punkt fest
Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5

Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5

Tabellenführer Kickers Emden eine Nummer zu groß – 1:5
TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

TSV Bassen mit zu vielen Fehlern

TSV Bassen mit zu vielen Fehlern
Mit breiter Brust

Mit breiter Brust

Mit breiter Brust

Kommentare